Ilse Aigner
CSU

Frage an Ilse Aigner von Orngr Jvrzref bezüglich Gesundheit

26. Oktober 2009 - 17:45

Guten Tag,

als Basisdemokratin, Mutter, freie Journalistin und als Mitmensch appelliere ich an Sie, für eine objektivere Impfaufklärung in den Medien zu sorgen anstelle der Panikmache und einseitigen Darstellung! Dass es sich bei der Massenimpfung um eine Marketingaktion der Pharmaindustrie handelt, dürfte jedem Menschen mit einem halbwegs funktionierenden gesunden Verstand klar sein!
Und dass die Regierung Pharmakonzernen Abnahmemengen garantiert für eine derart zweifelhafte Sache, also auf Steuerzahlers Kosten auch noch deren Gesundheit schädigt, ist makaber. Ich empfehle Ihnen die Lektüre von „Der bedrohte Frieden“ von Carl Friedrich von Weizsäcker!
Wie ist Ihre Haltung dazu?

Grüße aus Bremen
Beate Wiemers

Frage von Orngr Jvrzref
Antwort von Ilse Aigner
27. Oktober 2009 - 07:52
Zeit bis zur Antwort: 14 Stunden 7 Minuten

Sehr geehrte Frau Wiemers,

vielen Dank für Ihre Frage.

Ich vermag Ihr Einschätzung nicht zu teilen, wonach es sich hier um eine "Marketingaktion" der Pharmaindustrie handeln soll. Auch wenn mir im Einzelnen die entsprechenden medizinischen und epidemiologischen Kenntnisse fehlen, so weiß ich doch, dass in Fällen, in denen vor aggressiven Grippeerregern und pandemischen Ausmaßen gewarnt wird, es die Aufgabe einer jeden Regierung ist, die Menschen möglichst weitreichend vor den möglichen Gefahren zu schützen. Ich kann an dieser Stelle nicht für das Bundesgesundheitsministerium sprechen. Aber stellen Sie sich nur einmal vor, der schlimmste Fall tritt ein und der Erreger wird in den kommenden Monaten eine Pandemie hervorrufen. In diesem Fall wäre es sehr fahrlässig gewesen, den entsprechenden Impfstoff nicht vorrätig zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ilse Aigner MdB