Henning Rehbaum

| Abgeordneter Nordrhein-Westfalen 2012-2017
Henning Rehbaum
Frage stellen
Jahrgang
1973
Wohnort
Albersloh
Berufliche Qualifikation
Diplom-Betriebswirt (FH), Abteilungsdirektor a.D.
Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Wahlkreis

Wahlkreis 87: Warendorf II

Wahlkreisergebnis: 38,9 %

Parlament
Nordrhein-Westfalen 2012-2017
Parlament beigetreten
20.05.2012

Über Henning Rehbaum

Geboren am 10. September 1973 in Hiltrup; verheiratet, drei
Kinder.

Abitur 1993. 1994 bis 1996 Berufsausbildung zum
Industriekaufmann sowie zum Fremdsprachenkorrespondent Englisch
(IHK) bei einem Landmaschinenkonzern mit anschließender
Weiterbeschäftigung. 1996 bis 2000 Studium der Betriebswirtschaft
und Logistik an der Fachhochschule Heilbronn, Abschluss zum
Diplom-Betriebswirt (FH) 2001. 2000 bis 2009 Geschäftsführer eines
Verkehrsbetriebes in Albersloh. 2010 bis 2012 Prokurist und
Abteilungsdirektor Finanzen, Personal und Recht bei der
Westfälischen Verkehrsgesellschaft mbH in Münster.

Mitglied der CDU seit 1998. Vorsitzender der CDU-Ortsunion
Albersloh seit 2009. 2009 bis 2011 Vorsitzender des
CDU-Stadtverbandes Sendenhorst/Albersloh. Seit 2013
stellvertretender Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes
Warendorf-Beckum. Seit 2012 Mitglied im Vorstand des
CDA-Bezirksverbandes Münsterland. Vorsitzender der
Arbeitsgemeinschaft CDA/CDU, der gemeinsamen Organisation
niederländischer und deutscher Christdemokraten in der Euregio.
Mitglied im Rat der Stadt Sendenhorst 2004 bis 2009 und seit 2014,
2009 bis 2014 Sachkundiger Bürger im Ausschuss für Stadtentwicklung
und Umwelt. Sprecher der CDU-Landtagsfraktion in der
Enquetekommission zur Finanzierung, Innovation und Nutzung des
Öffentlichen Nahverkehrs.

Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen seit 31. Mai
2012.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Rehbaum!

In einer NRW- Verkehrsausschusssitzung haben Sie sich gegen eine Verlängerung der Stadtbahnlinie 12 von Köln...

Von: Sryvk Fgnengfpurx

Antwort von Henning Rehbaum
CDU

Der Erweiterung der Brücke bei Leverkusen um eine Bahnspur würde nicht unerhebliche Mehrkosten erzeugen. Daher ist sauber zu prüfen, ob es wirklich Bedarf hierfür gibt, bevor das Geld hierfür verausgabt wird. (...)

# Gesundheit 6Feb2013

Sehr geehrter Herr Rehbaum,

meine Blogleser würden gerne erfahren, wie sie in der Anhörung am 17. April hinsichtlich „Cannabis...

Von: Xnv Mvzzreznaa

Antwort von Henning Rehbaum
CDU

(...) wir wissen von Psychiatern, dass gerade bei jungen Menschen der auch nur gelegentliche Konsum von Cannabis erheblicCannabisirreparable psychische Schäden wie Psychosen auslösen kann. Dessen Konsum zu erleichtern und damit wahrscheinlich auch in der gefährdeten Gruppe zu erweitern, lehne ich ab. (...)

# Schulen 10Juni2012

Sehr geehrter Herr Rehbaum,

Im Rahmen eines Unterrichtsprojektes zu den Landtagswahlen haben sich die Schülerinnen und Schüler der 7.3 der...

Von: Wbunaarf Ryfgare

Antwort von Henning Rehbaum
CDU

(...) Ich begrüße es, wenn Kinder und Jugendliche sich in den Schulen mit der Natur auseinander setzen. Grüne Oasen oder Biotope bieten eine gute Gelegenheit, im Unterricht erlernte theoretische Kenntnisse praktisch anzuwenden. Auch fächerübergreifende Ansätze sind denkbar. (...)

%
3 von insgesamt
3 Fragen beantwortet
499 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.