Helmut Scholz
Helmut Scholz
DIE LINKE

Frage an Helmut Scholz von Ebfjvgun Enno bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

12. April 2019 - 21:37

Sehr geehrter Herr Scholz,

fordern Sie eine Impfpflicht und den Ausschluss ungeimpfter Kinder aus Kitas und Schulen?

Besten Dank für Ihre Antwort.

Frage von Ebfjvgun Enno
Antwort von Helmut Scholz
15. April 2019 - 12:23
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 14 Stunden

Sehr geehrte Frau Enno,

Vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ich bin in der Tat der Auffassung, dass wir die Bemühungen der Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen unterstützen müssen, bestimmte Krankheiten endgültig zu besiegen. Ein Erfolgsbeispiel ist der Kampf gegen die Pocken. Konsequente weltweite Impfkampagnen haben die Erreger besiegt. Außerhalb von Laboren gibt es die Viren nicht mehr. Wer heute geboren wird, muss nun nicht einmal mehr gegen Pocken geimpft werden.
Auch die Masern können wir besiegen. Im Interesse aller unserer Kinder und Enkelkinder bin ich daher für eine konsequente Impfdisziplin, wie sie in so vielen anderen Ländern ja auch längst besteht. In Frankreich besteht zum Beispiel Impfpflicht gegen Diphtherie, Hepatitis B, Hib, Keuchhusten, Kinderlähmung, Masern, Mumps, Pneumokokken, Röteln, Tetanus und Meningokokken. Die Masern hätten weltweit bis 2020 ausgerottet werden können. Ein Nachlassen in der Impfdisziplin hat nun aber die Erkrankungen wieder um 30 Prozent ansteigen lassen. Auch in Deutschland gab es 2017 einen deutlichen Anstieg auf 929 registrierte Fälle. Das Problem einer Masernerkrankung liegt vor allem in der starken Schwächung des Immunsystems, wodurch schlimmeren Erkrankungen wir Hirnhautentzündung quasi die Tür geöffnet wird. Masern sind hochansteckend. Die Impfung ist deshalb auch zum Schutz anderer Kinder so wichtig. Das Land Brandenburg hat mit der Einführung der Impfpflicht gegen Masern eine gute und richtungsweisende Entscheidung getroffen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Helmut Scholz