Hans-Olaf Henkel
AfD

Frage an Hans-Olaf Henkel von Xynhf Qvrgm bezüglich Europapolitik und Europäische Union

Lieber Olaf Henkel,

ich schätze Sie als mutigen Mann. Nun sind Sie ja auch schon in die Jahre gekommen, und da stellt sich die Frage nach dem Verhältnis. Ich meine hier das von Alter zu Torheit. Sie wissen sehr genau wofür Sie stehen. Und Sie wissen, warum. Freihandelsabkommen können für alle Partner sehr hilfreich und nützlich sein. Für ALLE. Und nur dann sind sie auf Dauer zufriedenstellend. Wie sich zeigt, gibt es erhebliche Bedenken gegen das bekannt gewordene Projekt des TTIP. Als Insider wissen Sie, wem dieses Abkommen in erster Linie dienen soll.

Die Frage ist: Können Sie dies als Mensch unterschreiben?
Ich wiederhole: als Mensch.
Bitte versuchen Sie, das Ausmass für die Menschheit in Ihre Überlegungen einzubeziehen, denn es ist die Gesamtheit der Menschen auf diesem Planeten, die von diesem Abkommen betroffen ist. Und diese Menschheit besteht nicht nur aus globalen Konzernen und Finanzmagnaten.

Sie haben viel geleistet, Herr Henkel, und auch als älterer Herr stehen Sie noch in höchster Verantwortung. Weil dies so ist, würde ich es begrüßen, wenn Sie der Ethik den Vorzug vor der Macht einräumen könnten. Ihre Stimme hat Gewicht, das muß ich Ihnen nicht sonderlich erläutern.

Mit dem Wunsch nach KLARTEXT
Klaus Dietz

Frage von Xynhf Qvrgm

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.