Hans-Jürgen Irmer

| Abgeordneter Hessen 2009-2013
Jahrgang
1952
Berufliche Qualifikation
 
Ausgeübte Tätigkeit
MdL, stellv. Vorsitzender der CDU-Fraktion
Parlament
Hessen 2009-2013
Wahlkreisergebnis
42,4 %
Wahlkreis
Lahn-Dill II

Über Hans-Jürgen Irmer

Von 1962 bis 1971 Goethegymnasium Wetzlar, 1971 Abitur,
<br/>von 1971 bis 1976 Studium der Fächer Englisch, Erdkunde und
Sozialkunde für das Lehramt an Gymnasien an der Justus
Liebig-Universität Gießen,
<br/>von 1978 bis 1980 Referendariat an IGS Hüttenberg und
Goethegymnasium,
<br/>von 1980 bis 1987 Studienrat am Gymnasium Philippinum
Weilburg (GPW),
<br/>von 1987 bis 1988 Pressesprecher Hessisches
Kultusministerium,
<br/>von 1988 bis 1990 und von 1991 bis 1993 Studienrat am
Gymnasium Philippinum Weilburg (GPW),
<br/>von 1995 bis 1998 an AGS Eichendorffschule und
Goethegymnasium Wetzlar als Oberstudienrat.
<br/>
<br/>Mitglied der CDU.
<br/>
<br/>Seit 1998 Kreisvorsitzender der CDU Lahn-Dill,
<br/>Ehrenvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft christlich
demokratischer Lehrer (ACDL) Hessen.
<br/>
<br/>Von 1977 bis 1989 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung in
Wetzlar,
<br/>seit 1979 Kreistagsabgeordneter Lahn-Dill, seit 1989
Vorsitzender der Kreistagsfraktion.
<br/>
<br/>2010 Mitglied der 14. und 2012 Mitglied der 15.
Bundesversammlung.
<br/>
<br/>Abgeordneter von 20. November 1990 bis 4. April 1991 und von
5. Juli 1993 bis 4. April 1995 und von 26. Oktober 1998 bis 19.
November 2008 und seit 30. Januar 2009;
<br/>
<br/>seit 23. September 2003 stellvertretender
Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion,
<br/>
<br/>Sprecher für:
<br/>Bildungspolitik,
<br/>Kulturpolitik,
<br/>Schulpolitik;

# Integration 16Aug2012

Sehr geehrter Herr Irmer.

Sie werden ja aktuell von fast allen Seiten heftig kritisiert wegen Ihren Äußerungen zu DITIB und Ahmadiyya. Vier...

Von: Werner Sigel

Antwort von Hans-Jürgen Irmer (CDU)

(...) für Ihr Schreiben über Abgeordnetenwatch vom 16.08.2012 bedanke ich mich, vor allen Dingen auch für die Hinweise auf Ahmadiyya. Ich glaube, dass über die Ahmadiyya genauso viel Aufklärungsbedarf besteht wie im Bereich der Ditib, wobei letztere aufgrund ihrer politischen Funktion im Zentralrat der Muslime für mehr Aufmerksamkeit gesorgt hat. (...)

# Arbeit 30Aug2013

Sehr geehrte Abgeordnete, sehr geehrter Abgeordneter,

ich unterrichte an einer beruflichen Frankfurter Schule. Fachlehrkräfte für...

Von: Christine Nagel

Antwort von Hans-Jürgen Irmer (CDU)

(...) Sie haben aus meiner Sicht völlig zu Recht ein Problem angesprochen, das einer Lösung bedarf. Ich habe selbst eine Reihe von Jahren an einer Kooperativen Gesamtschule unterrichtet und hatte einen Kollegen, der mich auf diese Problematik aufmerksam gemacht hat. (...)

# Familie 12Dez2012

Sehr geehrter Hr. Irmer,

uns als Eltern macht die geplante Änderung des KiFöG Sorgen. Viele der geplanten Veränderungen verschlechtern...

Von: Karin Faber

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Integration 17Nov2011

Sehr geehrter Herr Irmer,

laut einem Gerichtsurteil darf die Stadt Offenbach den afghanischen Hassprediger Said Khobaib Sadat nicht...

Von: Klaus Hofmann

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Integration 17Jan2013

Sehr geehrter Herr Irmer,

als Konsequenz und Ausdruck des Protestes gegen die seitens der Landesregierung geplante Einführung von...

Von: Hans-Joachim Münd

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 12Dez2012

Sehr geehrter Hr. Irmer,

uns als Eltern macht die geplante Änderung des KiFöG Sorgen. Viele der geplanten Veränderungen verschlechtern...

Von: Karin Faber

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Integration 4Mai2012

Geehrter Herr Irmer.

Dank für Ihren Beitrag in der JF 19/12 vom 4. Mai (heute) zum Thema Aufenthaltsrecht von "Salafisten" d.h. Islamisten...

Von: Horst Böhme

Antwort von Hans-Jürgen Irmer (CDU)

(...) für Ihre Anfrage vom 04.05.2012 bedanke ich mich. Ich denke, dass Hessens Innenminister Boris Rhein mit der Ausweisung eines führenden Salafisten zu Recht ein erstes und wichtiges Zeichen gesetzt hat. Unabhängig davon werden wir dieses Thema auch in der Landtagsfraktion erörtern, wobei ich mich dafür einsetzen werde, dass wir eine wie auch immer geartete parlamentarische Initiative starten. (...)

# Schulen 8Sep2013

Guten Tag Herr Irmer,

die hessischen Schüler belegen bei Bundesländervergleichen meist einen unterdurchschnittlichen Platz.
Ein...

Von: Rüdiger Gruhle

Antwort von Hans-Jürgen Irmer (CDU)

(...) Was ich in der nächsten Legislaturperiode gerne verändern möchte, ist die Erhöhung der Stundentafel in den Klassen 1 - 4 in der Grundschule in den Fächern Deutsch und Mathematik. Auch hier ist unter der Verantwortung von CDU und FDP einiges erreicht worden. (...)

# Soziales 4Sep2012

Sehr geehrter Herr Irmer.

Man hört in letzter Zeit das die Zukünftigen Rentner in Armut leben werden müssen, was will man dagegen tun? Wenn...

Von: Klaus Thomas Käfer

Antwort von Hans-Jürgen Irmer (CDU)

(...) Ihren darin geäußerten Unmut verstehe ich sehr gut. Die Grundproblematik ist die, dass nach der derzeitigen gültigen Rechtslage auf Bundesebene es keine andere Möglichkeit gibt, als dass alle noch lebenden Bundespräsidenten davon partizipieren, wenn das Gehalt des Bundespräsidenten, das nun insgesamt gesehen wirklich nicht überhöht ist, erhöht wird. Dies gilt auch für Herrn Wulff. (...)

Werter Herr Irmer,

Als orthodoxer Christ vertreten sie eine strikt ablehnende Haltung gegenüber der Gleichstellung und Gleichbehandlung...

Von: Dieter Goldmann

Antwort von Hans-Jürgen Irmer (CDU)

(...) Diese sind ein Teil der gesellschaftlichen Realität, ohne dass ich dies in irgendeiner Form werten möchte. Da Ehe und Familie aus meiner Sicht zu Recht durch die Väter des Grundgesetzes privilegiert worden sind, weil nur dadurch bedingt der Fortbestand eines Volkes gewährleistet ist, bin ich gegen eine Gleichstellung. Dies bedeutet für mich auch, dass ich gegen ein Adoptionsrecht für Homosexuelle bin. (...)

# Integration 17Nov2011

Sehr geehrter Herr Irmer,

laut einem Gerichtsurteil darf die Stadt Offenbach den afghanischen Hassprediger Said Khobaib Sadat nicht...

Von: Klaus Hofmann

Antwort von Hans-Jürgen Irmer (CDU)

(...) Ich persönlich kann das Urteil nicht nachvollziehen. Das Argument, der Nachweis einer konkreten Gefährdung für die freiheitlich-demokratische Grundordnung oder für die Sicherheit Deutschlands fehle, ist für mich nicht stichhaltig, denn Hassprediger tragen durch ihre „Argumentation“ unter Umständen maßgeblich dazu bei - aus der Vergangenheit ist dies mehrfach leider bewiesen worden -, dass junge Leute hinter vermeintlichen Heilslehren herlaufen, sich radikalisieren und unschuldige Menschen in den Tod im Namen Allahs bomben. (...)

%
7 von insgesamt
11 Fragen beantwortet
9 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.