Haide Friedrich Salgado

| Kandidatin Bayern 2013-2018
Haide Friedrich Salgado
Frage stellen
Jahrgang
1987
Wohnort
Kissing
Berufliche Qualifikation
Fremdsprachenkorrespondentin, Studentin
Stimmkreis

Stimmkreis 703: Aichach-Friedberg

Stimmkreisergebnis: 1,9 %

Wahlkreisliste
Wahlkreisliste Schwaben, Platz 4
Parlament
Bayern 2013-2018

Über Haide Friedrich Salgado

Haide Friedrich Salgado wurde 1987 in México D.F. geboren. Sie ist gelernte Fremdsprachenkorrespondentin. Derzeit studiert sie Rechtswissenschaften und Computerlinguistik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Der schleichende Abbau von Bürgerrechten und die sich mehrenden Verbote sind weder angemessen noch notwendig, deswegen trat sie im Juni 2009 der Piratenpartei bei und kandidiert jetzt für den Landtag. Von 2010 - 2012 war sie als erste Frau Mitglied des Landesvorstands der Piratenpartei Bayern.

Alle Fragen in der Übersicht

Hallo Haide,

ein wichtiges Thema ist ja in Bayern das schnelle Internet.
Auch bei uns Aichach-Friedberg gibts da ja teilweise noch...

Von: Orawnzva Fpujno

Antwort von Haide Friedrich Salgado
PIRATEN

(...) die bisherigen Maßnahmen zum Breitbandausbau des Landtags sind leider nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Außerdem sind die Förderverfahren nur auf Gewerbegebiete und Kumulationsgebiete ausgelegt. (...)

Hallo Heide,

die Piratenpartei Bayern hat ja in ihrem Wahlprogramm stehen, dass das totale Rauchverbot in Bayerns Gastronomie gut geheißen...

Von: Jreare Avrqrezrvre

Antwort von Haide Friedrich Salgado
PIRATEN

(...) über diese Frage freue ich mich wirklich sehr, weil das Rauchverbot im Jahr 2008 mich politisiert hat. Das totale Rauchverbot in Bayerns Gastronomie finde ich schlecht, weil so dem Wirt die Freiheit genommen wird, darüber zu entscheiden, wie er seine Wirtschaft führt. (...)

# Sicherheit 4Sep2013

Liebe Frau Salgado,

nach anhaltenden Problemen mit Gruppen alkolisierten Jugendlichen hat die Stadt Friedberg ein Alkoholverbot im...

Von: Unaf E. Wbccr

Antwort von Haide Friedrich Salgado
PIRATEN

(...) Die Piratenpartei setzt sich dafür ein, dass sich vorurteilsfrei mit dem Konsum von Genussmitteln und dessen Folgen auseinander gesetzt wird, um mit einer pragmatischen Suchtpolitik Schaden von der Gesellschaft abzuwenden. (...) Wenn die Stadt Friedberg mit einem Alkoholverbot die Situation verbessern möchte, dann ist das im Fall der Stadt Friedberg wohl angebracht gewesen, das Alkoholverbot im Stadtpark, Hafnergarten und Schlosspark zu erlassen. (...)

# Soziales 8Aug2013

Sehr geehrte Frau Salgado,

ich interessiere mich sehr für ihre drogenpolitischen Ideen und ob sich diese mit denen ihrer Partei decken?...

Von: Znep Raqerf

Antwort von Haide Friedrich Salgado
PIRATEN

(...) Während auf der einen Seite legale Drogen, politisch gefördert, wie etwa Alkohol, Nikotin oder Koffein zum Teil verharmlost werden, werden auf der anderen Seite aus wissenschaftlich nicht erkenntlichen Gründen Drogen wie etwa Cannabis verboten. Es wird hier mit zwierlei Maß gemessen. (...)

%
4 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
3 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.