Fragen und Antworten

Nordrhein-Westfalen Wahl 2017
Portrait von Gordan Dudas
Frage an
Gordan Dudas
SPD

(...) Ich möchte Sie gerne wählen. Aber warum hat die SPD, gerade in Lüdenscheid, die Gebühren für die Kinderbetreuung so immens angehoben und warum ist der Freibetrag für Geschwisterkinder weggefallen? Gerade für Mittel- bis Kleinverdiener ist es kaum noch zu stemmen, erst recht nicht wenn Sie ihren Kindern ein schönes Wohnumfeld schaffen möchten. (...)

Familie
18. April 2017

(...) vielen Dank für Ihre Fragen. Vorweg gestellt: Die SPD tritt für beitragsfreie Bildung von der Kita bis zur Hochschule ein. Mit der SPD wird es keine Studiengebühren geben! (...)

Nordrhein-Westfalen 2012 - 2017
Portrait von Gordan Dudas
Frage an
Gordan Dudas
SPD

Sehr geehrter Herr Dudas,

Finanzen
19. März 2013

(...) Daher möchte ich Ihnen kurz meine Meinung zu schildern. Grundsätzlich ist zu sagen, dass die SPD-geführte Landesregierung eine verantwortungsvolle Haushaltspolitik macht. Denn es wird ein Dreiklang aus Investitionen in die Zukunft - insbesondere in Bildung, Vorbeugung, Familien und Kommunen -, höhere Einnahmen und gezieltes Sparen mit Augenmaß verfolgt. (...)

Nordrhein-Westfalen 2012 - 2017
Portrait von Gordan Dudas
Frage an
Gordan Dudas
SPD

Sehr geehrter Herr Dudas,

Jugend
11. September 2012

(...) Der Koalitionsvertrag ist insgesamt für fünf Jahre ausgelegt, sodass nicht bereits zu Beginn einer Legislaturperiode ein exakte Terminierung für jedes Vorhaben gegeben ist. Zudem möchte ich darauf hinweisen, dass wir die Senkung des Wahlalters wie im Koalitionsvertrag festgeschrieben voranbringen wollen, dies allerdings nicht allein umsetzen können. Denn in diesem Fall ist eine Verfassungsänderung notwendig, für die nicht nur die absolute Mehrheit, sondern eine Zweidrittelmehrheit notwendig ist. (...)

Abstimmverhalten

Über Gordan Dudas

Ausgeübte Tätigkeit
Ausbildungsleiter, Betriebsratsvorsitzender, MdL
Berufliche Qualifikation
Raumausstatter, Ausbildungsleiter
Geburtsjahr
1971

Aktuelle Politische Ziele von Gordan Dudas:
Abgeordneter Nordrhein-Westfalen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Nordrhein-Westfalen
Aktuelles Mandat

Fraktion: SPD
Eingezogen über den Wahlkreis: Märkischer Kreis III
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Märkischer Kreis III
Wahlkreisergebnis
38,60 %
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
68

Kandidat Nordrhein-Westfalen Wahl 2017

Angetreten für: SPD
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Märkischer Kreis III
Wahlkreisergebnis
38,60 %
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
68

Kandidat Nordrhein-Westfalen Wahl 2012

Angetreten für: SPD
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Märkischer Kreis III
Wahlkreisergebnis
45,60 %

Abgeordneter Nordrhein-Westfalen 2010 - 2012

Fraktion: SPD
Eingezogen über den Wahlkreis: Märkischer Kreis III
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Märkischer Kreis III
Wahlkreisergebnis
40,40 %
Listenposition
78

Abgeordneter Nordrhein-Westfalen 2012 - 2017

Fraktion: SPD
Eingezogen über den Wahlkreis: Märkischer Kreis III
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Märkischer Kreis III
Wahlkreisergebnis
45,60 %

Kandidat Nordrhein-Westfalen Wahl 2010

Angetreten für: SPD
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Märkischer Kreis III
Wahlkreisergebnis
40,40 %
Listenposition
78

Politische Ziele

Am 09. Mai ist Landtagswahl - Sie entscheiden über die Zukunft! Nordrhein-Westfalen mit seinen Menschen ist ein modernes Land mit allen Möglichkeiten, sich im globalen Wettbewerb zu behaupten. Die CDU/FDP-Regierung baut immer mehr soziale Errungenschaften ab. Gier und Egoismus breiten sich aus, der soziale Friede ist gefährdet. Das müssen wir ändern! Moderne Politik basiert auf Solidarität. Wir brauchen für NRW eine Politik im Sinne Johannes Raus. Starke Städte mit sozialen Netzen und Lebensqualität für alle. Ich setzte mich für eine WIR-Gesellschaft ein, in der nicht Ellenbogen, sondern Fortschritt, Leistung und soziale Gerechtigkeit zählen! Kurz und knapp: 1. Beste Bildung für alle Gebührenfreiheit von der Kita bis zur Hochschule. 2. Gute Arbeit für alle Sichere Arbeitsplätze und gesetzlicher Mindestlohn. 3. Starke Familien Vereinbarkeit von Familie und Beruf 4. Soziale Sicherheit im Alter Für ein selbstbestimmtes Leben. 5. Gleichberechtigung von Frau und Mann In allen Lebensbereichen. 6. Starke Städte und Gemeinden Entlastung hoch verschuldeter Städte und Gemeinden.