Frage an Gerold Reichenbach von Wöea Ohetre bezüglich Umwelt

22. Oktober 2008 - 13:42

Sehr geehrter Herr Reichenbach,

Sie vertreten meinen Wahlkreis im Deutschen Bundestag. Die wichtigsten Problemfelder für unsere Zukunft sehe ich in der Bildungs- und Energiepolitik. Wobei eine Verbesserung der Bildungspolitik den kommenden Generationen nicht helfen wird, wenn wir die notwendige Umkehr in der Energiepolitik nicht bewältigen. Wir müssen uns von der Energie-Verschwendung und gleichzeitig von den atomaren und fossilen Energieträgern verabschieden. Wir brauchen den Einstieg in ein solares Zeitalter, in dem wir alle Facetten der Sonnenenergie nutzen. Letztlich stammt alle verfügbare Energie von der Sonne. - Sowohl die atomare und fossile als auch die regenerative, wobei die atomare und fossile nicht nur endlich sondern auch extrem gefährlich oder klimaschädlich ist.

Mein künftiges Wahlverhalten wird sich ausschließlich danach richten, ob sich die mich vertretenden Abgeordneten für eine Umkehr in der Energiepolitik und für eine Förderung der regenerativen Energien einsetzen. Deswegen möchte ich gern von Ihnen wissen, inwieweit Sie sich für ein entsprechendes Umsteuern in der Energiepolitik einzusetzen gedenken.

Mit freundlichen Grüßen
Jörn Burger

Frage von Wöea Ohetre