Franz Thönnes

| Abgeordneter Bundestag 2013-2017
Jahrgang
1954
Berufliche Qualifikation
Industriekaufmann
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Liste
Landesliste Schleswig-Holstein, Platz 5
Parlament
Bundestag 2013-2017
Wahlkreisergebnis
35,3 %
Wahlkreis
Segeberg - Stormarn-Mitte

Über Franz Thönnes

Geboren am 16. September 1954 in Essen, verheiratet, 2 Kinder

Volksschule, Realschule, Mittlere Reife. Ausbildung zum
Industriekaufmann; 1978 bis 1979 Studium an der Sozialakademie
Dortmund.

1973 bis 1978 Verkaufssachbearbeiter; 1972 bis 1978
Jugendvertreter und Betriebsrat; 1979 bis 2002
Gewerkschaftssekretär der IG Chemie - Papier - Keramik, davon
1980 bis 1988 als Bezirkssekretär und 1988 bis 1994 als
Geschäftsführer in Hamburg; 1986 bis 1994 Aufsichtsrat der
Wirtschafts- und Aufbaugesellschaft Stormarn mbH und der
AlliedSignal-Deutschland GmbH (Arbeitnehmervertreter);
ehrenamtlicher Arbeitsrichter.

Mitgliedschaften: AWO, Sozialverband Deutschland,
Landeskuratorium Internationaler Bund Schleswig-Holstein/Hamburg,
Landeskuratorium der Tafeln Schleswig-Holstein/Hamburg,
Förderkreis Die Falken, Trägerverein KZ-Gedenkstätte
Kaltenkirchen Springhirsch e. V., Gegen Vergessen - Für
Demokratie e. V., Heimvolkshochschule Hustedt e. V., Amnesty
International, Europa-Union, Amerika-Gesellschaft Bad Segeberg,
Freundeskreis Nordische Filmtage Lübeck, Bundesvorsitzender der
Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft e. V., Stellv.
Vorsitzender der Norwegisch-Deutschen Willy-Brandt-Stiftung
(Oslo), Vorsitzender des Vereins zur Förderung der
Norwegisch-Deutschen Willy-Brandt-Stiftung (Berlin), Beirat des
Deutsch-Norwegischen Jugendforums.

Seit 1978 Mitglied der SPD; 1986 bis 1992 Kreisvorsitzender der
SPD Stormarn; 1992 bis 1994 Ortsvereinsvorsitzender der SPD
Ammersbek; 1997 bis 1999 stellv. Landesvorsitzender der SPD

Schleswig-Holstein; April 1999 bis April 2003 Landesvorsitzender
der SPD Schleswig-Holstein und Mitglied der
SPD-Programmkommission; 1986 bis 1994 Mitglied des Kreistages
Stormarn; 1990 bis 1994 stellvertretender Kreisrat; seit 1994
Mitglied des Deutschen Bundestages; seit 1998 Mitglied und seit
2002 Leiter der Delegation des Bundestages in der
Ostseeparlamentarierkonferenz; 1998 bis 2000 stellvertretender
Sozialpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion; seit 1998
Vorsitzender (2003 bis 2006 stellvertretender Vorsitzender) der
Deutsch-Skandinavischen/Nordischen Parlamentariergruppe des
Deutschen Bundestages; November 2000 bis Januar 2001
Sozialpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion; November 2000 bis
Oktober 2002 Mitglied im Vorstand der SPD-Fraktion; Februar 2001
bis Oktober 2002 stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion;
Oktober 2002 bis November 2005 Parlamentarischer Staatssekretär
im Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung und
November 2005 bis November 2009 im Bundesministerium für Arbeit
und Soziales; 2006 bis 2007 Vorsitzender des Ständigen
Ausschusses der Ostseeparlamentarierkonferenz; seit 2009 Mitglied
im Auswärtigen Ausschuss und seit 2010 Leiter des
Gesprächskreises Russland der SPD-Fraktion.

Alle Fragen in der Übersicht
# Soziales 16Feb2017

Sehr geehrter Herr Thoennes,

im Jahr 1988 habe ich auf ausdrückliches anraten der Politik eine Direktversicherung über meinen Arbeitgeber...

Von: Siegfried Bangel

Antwort von Franz Thönnes (SPD)

(...) Die von Ihnen kritisierte Regelung der Beitragspflichtigkeit von Kapitalleistungen aus betrieblichen Direktversicherungen wurde mit dem Gesetz zur Modernisierung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV- Modernisierungsgesetz - GMG) vom 14. November 2003 geregelt. (...)

24Okt2016

Guten Tag Herr Thönnes,

im November wird der Bundestag über die Verlängerung und Ausweitung des Bundeswehrmandats in Syrien entscheiden....

Von: Magret Bonin

Antwort von Franz Thönnes (SPD)

(...) Aus meiner Sicht ist dies keine Eskalation und insbesondere keine zusätzliche Gefahr für eine Konfrontation mit Russland. Ganz im Gegenteil. (...)

30Apr2016

Sehr geehrter Herr Thönnes,

1. es ist mir unverständlich, dass Sie sich in diesem Jahr von 6 Abstimmungen bei dreien nicht beteiligt haben...

Von: Klaus Haase

Antwort von Franz Thönnes (SPD)

(...) Konflikte können zwar militärisch entschieden, aber niemals nur militärisch gelöst werden. Deshalb verfolgen wir eine Friedenspolitik, die vorrangig auf Vorbeugung gegen Konflikte basiert. (...)

# Internationales 31Mär2016

Sehr geehrter Herr Thönnes,
Die Kubakrise im Oktober 1962 war eine Konfrontation zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der...

Von: Heike Rogall

Antwort von Franz Thönnes (SPD)

(...) Aber hieran wird natürlich eine Entwicklung deutlich, bei der ich Ihre Sorge teile. Es darf hier keine Aufrüstungsspirale entstehen, bei der wir am Ende wieder den oben beschrieben Status aus Zeiten des Kalten Krieges haben. Deshalb ist es wichtig auf allen Ebenen den Dialog zu suchen und für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zu werben. (...)

Sehr geehrter Herr Thönnes,

Sie sind sehr ausführlich auf meine Frage zu Waffenexporten eingegangen, vielen Dank dafür. Die Kernfrage,...

Von: Jochen Bonitz

Antwort von Franz Thönnes (SPD)

(...) Zur besseren Überprüfbarkeit gelieferter Rüstungsgüter werden sogenannte Post-Shipment-Kontrollen für eine effektive Endverbleibskontrolle eingeführt“ (...) Umso erfreulicher ist es, dass mit den Post-Shipment-Kontrollen bereits ein Teil dieser Passage im März vom Bundeskabinett beschlossen wurde. (...)

# Internationales 30Dez2015

Sehr geehrter Herr Thönnes,

schon einmal habe ich Sie belästigt mit einer Zuschrift, da ich Ihre Haltung zu TTIP erfahren wollte. Dass Sie...

Von: Heiko Schlottke

Antwort von Franz Thönnes (SPD)

(...) Wie Sie selber schreiben, habe Sie meine Position zu CETA und TTIP per E-Mail bereits ausführlich dargestellt erhalten. (...) - Internationale Handelsabkommen geben der Globalisierung Regeln und sind für unsere exportorientierte Wirtschaft wichtig. (...)

12Dez2015

Sehr geehrter Herr Thönnes,

zum wiederholten Male muss ich feststellen, dass Sie im Bundestag entgegen meiner Überzeugungen handeln. Meiner...

Von: Dennis Jürs

Antwort von Franz Thönnes (SPD)

(...) Der Deutsche Bundestag hat am 4. Dezember 2015 dem Einsatz deutscher Streitkräfte zur Verhütung und Unterbindung terroristischer Handlungen durch die Terrororganisation IS, auf Grundlage von Artikel 51 der Satzung der Vereinten Nationen in Verbindung mit Artikel 42 Absatz 7 des Vertrages über die Europäische Union sowie den Resolutionen 2170 (2014), 2199 (2015), 2249 (2015) des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen, mit großer Mehrheit zugestimmt. (...)

# Sicherheit 12Dez2015

Sehr geehrter Herr Thönnes,

was können 6 alte Tornados an der Aufklärung in Syrien verbessern? Ich gehe davon aus, das die bereits...

Von: Joc him Dorn

Antwort von Franz Thönnes (SPD)

(...) Die sechs Tornados der Bundeswehr sind mit modernster Aufklärungstechnik ausgestattet. (...) Und mit den Recce-Tornados der Bundeswehr verfügen wir über Exemplare eines der besten Aufklärungsflugzeuge der Welt. (...)

Sehr geehrter Herr Thönnes,

zu den größten Geschäftspartnern Deutschlands bei Waffengeschäften zählen Saudi-Arabien und Katar. Erst jüngst...

Von: Jochen Bonitz

Antwort von Franz Thönnes (SPD)

(...) Dies liegt auch ganz in der Linie unserer Bemühungen wieder zu einem strengeren Regelwerk beim Export von Rüstungsgütern zu kommen. (...) Damit, so denke ich, ist deutlich, dass Rüstungsgüter nur nach sehr strengen Kriterien und nach dem Grundsatz größter Zurückhaltung ausgeführt werden dürfen. (...)

# Gesundheit 5Nov2015

Lieber Hr. Thönnes,

bitte führen Sie aus, welchem Vorschlag zur Regelung der "Sterbehilfe" Sie Ihre Stimme geben werden. Darüberhinaus...

Von: Jens Kressin

Antwort von Franz Thönnes (SPD)

(...) Es handelt sich beim Thema Sterbebegleitung um eine das Gewissen jedes Einzelnen berührende ethische Debatte, die von den Fraktionen mit größter Ernsthaftigkeit geführt wurde. (...) Besonders wichtig ist mir jedoch, die Palliativmedizin (Schmerzmedizin) und Hospizarbeit deutlich zu stärken, um einen würdevollen und schmerzfreien letzten Lebensabschnitt zu ermöglichen. (...)

# Internationales 28Sep2015

Sehr geehrter Herr Thönnes,
ich lese folgendes:

"...Bei einer Rede an der Kennedy School of Government an der Universität Harvard hat...

Von: Heike Rogall

Antwort von Franz Thönnes (SPD)

(...) Im Rahmen des Krisenmanagements verfolgt die EU jedoch einen zweigleisigen Ansatz. Dieser besteht einerseits auf Druck, inklusive der gerade dargestellten Maßnahmen und andererseits auf dem Versuch eines fortgesetzten Dialogs. (...)

16Jul2015

Wie stehen Sie zu weiteren Finanzhilfen für Griechenland? Ich hoffe Sie lehnen weitere Millardengelder für Athen ab und stimmen im Bundestag...

Von: Dirk Wittig

Antwort von Franz Thönnes (SPD)

(...) Juli 2015 habe ich dem Antrag der Bundesregierung, dass Verhandlungen für ein drittes Griechenland-Programm aufgenommen werden können, im Deutschen Bundestag zugestimmt. Nach Abwägung der Vor- und Nachteile bin ich davon überzeugt, dass dies gegenwärtig die bessere Option ist. (...)

%
25 von insgesamt
25 Fragen beantwortet
32 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.