Portrait von Frank Magnitz
Frank Magnitz
AfD
80 %
/ 10 Fragen beantwortet

Frage an Frank Magnitz von Michael v. bezüglich Umwelt

Der CO2-Ausstoß wird in einer Hypothese als Ursache der Klimaerwärmung angesehen, obwohl der CO2-Anstieg - geologisch betrachtet - immer einer Klimaerwärmung nachgeht( https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/treibhauseffekt-ist-kohlendioxid-gar-kein-klimakiller-a-106379.html ). Dazu kommt, dass wir 0,038% CO2 in der Luft haben, andere Stellen behaupten 0,04% ( https://de.wikipedia.org/wiki/Luft ). Davon produziert die Natur selbst etwa 96%, manche sprechen gar von 97% ( https://www.epochtimes.de/umwelt/der-co2-schwindel-teil-iii-a104815.html ).
Den Rest, also 4%, produziert der Mensch - also 0,00152%. Der weltweite Anteil von Deutschland soll bei 3,1% liegen, die Statistik für 2016 weist lediglich 2,23% aus ( https://de.statista.com/statistik/daten/studie/179260/umfrage/die-zehn-groessten-c02-emittenten-weltweit/ ).
Somit beeinflusst Deutschland mit 0,0004712% das CO2 in der Luft. Wenn an diesem Wert geringfügig bis 2050 gedreht wird, retten wir das Klima - wird zumindest vorgegeben. Für mich ist das hanebüchen. Kann man mit solchen Zahlen die CO2-Hysterie, in deren Folge ein gesellschaftlicher und industrieller Umschwung erfolgen soll, als seriös betrachten oder handelt es sich hierbei um eine groß angelegte Täuschung des Bürgers, um eben den erwähnten Umschwung zu rechtfertigen, der ohne die Klimahypothese nicht funktionieren würde?

Frage von Michael v. am
Thema
Portrait von Frank Magnitz
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 3 Monate 3 Wochen

Sehr geehrter Herr v. L.,

vielen Dank für Ihre E-Mail und die kritische Stellungnahme zur Klimaerwärmungshysterie. Hier wird mit allen Mitteln versucht unsere Freiheit einzuschränken und das Steueraufkommen durch den Ablasshandel mit Zertifikaten und zusätzliche Steuern zu erhöhen. Für diesen Griff in die Taschen des deutschen Steuerzahlers müssen auch solche mathematisch-wissenschaftlich nicht nachvollziehbaren Spekulationen herhalten. Ungeachtet dessen sind wir ohnehin bemüht, unsere Umwelt und Heimat zu erhalten, dazu bedarf es weder der Hysterie der Medien noch Werbekampagnen mit skandinavischen Kindern und deren Eltern.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Frank Magnitz

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Frank Magnitz
Frank Magnitz
AfD