Portrait von Erwin Rüddel
Erwin Rüddel
CDU
100 %
180 / 180 Fragen beantwortet

Frage an Erwin Rüddel von Peter W. bezüglich Gesundheit

Sehr geehrter Herr Rüddel,

als Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses schreibe ich Sie an, um Sie zu fragen, ob Ihnen und Ihren Kollegen hinlänglich bekannt ist, dass zahlreiche Expertenmeinungen existieren, die sich gegen die am 17.07.2019 vom Bundeskabinett auf den Weg gebrachte Impfpflicht (Masernschutzgesetz) richten bzw. ihr keine Aussicht auf Erfolg zusprechen?

Um nur ein paar zu nennen:
- STIKO-Vorsitzender Prof. Dr. Mertens
- Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin (DEGAM)
- RKI-Präsident Prof. Dr. Wieler
- Deutscher Ethikrat
- uvm.

Die Petition "Deutschland braucht keine Impfpflicht", die mehr als 143.000 Zustimmungen erreicht hat, wurde am 27.06.2019 dem Bundesgesundheitsministerium sowie dem Petitionsausschuss überreicht. Sie wurde vom Verein "Ärzte für individuelle Impfentscheidung" initiiert und richtet sich ausdrücklich nicht gegen Impfungen, die ohne Frage einen wichtigen Bestandteil der Krankheitsprävention bilden, sondern ausschließlich gegen eine geplante Impfpflicht, die mit massiven Eingriffen in die Grundrechte einhergeht und desweiteren unverhältnismäßig, wirkungslos und unangemessen ist.

Ich würde Sie diesbezüglich herzlichst um eine Stellungnahme bitten.

Mit freundlichen Grüßen

P. W.

Frage von Peter W. am
Thema
Portrait von Erwin Rüddel
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche

Sehr geehrter Herr W.,

vielen Dank für Ihre Frage. Mir sind viele Expertenmeinungen zur Impfpflicht bekannt. In der Politik ist man darauf ausgerichtet, alle Experten zu hören, dann diese Meinung und Information zu bewerten bevor die endgültige Entscheidung getroffen wird. Oft handelt es sich letztendlich dann um einen guten Kompromiss.
Wir werden eine gute Entscheidung im Bundestag treffen, bei der der Schutz und das Wohlergehen der Bürger im Mittelpunkt stehen.

Viele Grüße
Erwin Rüddel

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Erwin Rüddel
Erwin Rüddel
CDU