Fragen und Antworten

Frage an
Enrico Komning
AfD

(...) Wo bleibt unsere Grundlage des Rechtstaates, wenn die Basis der Gesetzgebung- nämlich das Grundgesetz - für jedes neue Gesetz eingeschränkt werden darf? Kritisch sehe ich auch, dass mit dem Gesetzesentwurf zum Schutz vor Masern eine indirekte Impfpflicht für Mumps und Röteln durchgesetzt wird, da kein Einzelimpfstoff für die Masern existiert, sondern nur ein Dreifachimpfstoff (MMR). Da ich mich seit langem mit diesem Thema auseinandersetze, weiß ich um die Zusatzstoffe ( Schwermetalle Aluminium und Quecksilber) in den Impfstoffen und sehe eine große gesundheitliche Gefährdung unserer Kinder, wenn diese Stoffe, die die Nerven angreifen, direkt ins Blut gespritzt werden. (...)

Gesundheit
22. August 2019

(...) Vorausschicken muss ich, dass ich kein Gesundheitspolitiker bin, mir dazu also fachlich tiefgründige Kenntnisse fehlen. Grundsätzlich teile ich Ihre Skepsis gegenüber einer Impfpflicht, denn auch ich sehe hier einen tiefgreifenden Eingriff in die körperliche Unversehrtheit. Wie auch bei der Diskussion um die Organspende würde ich eine auf Freiwilligkeit basierende Regelung vorziehen. (...)

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Nebentätigkeit Kunde / Organisation Interval Einkommen Erfassungsdatum Aufsteigend sortieren
Rechtsanwalt - Mandant 33144
Einkommen im Jahr 2020
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 27.07.2020
Kategorie: Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
Themen: Recht
Komning Rechtsanwälte
Neubrandenburg
Deutschland
einmalig
1.000 € bis 3.500 €
Einkommensstufe: 1
27.07.2020
Rechtsanwalt - Mandant 32638
Einkommen im Jahr 2020
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 27.07.2020
Kategorie: Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
Themen: Recht
Komning Rechtsanwälte
Neubrandenburg
Deutschland
einmalig
1.000 € bis 3.500 €
Einkommensstufe: 1
27.07.2020
Rechtsanwalt - Mandant 22608
Einkommen im Jahr 2020
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 27.07.2020
Kategorie: Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
Themen: Recht
Komning Rechtsanwälte
Neubrandenburg
Deutschland
einmalig
1.000 € bis 3.500 €
Einkommensstufe: 1
27.07.2020
Rechtsanwalt - Mandant 33471
Einkommen im Jahr 2020
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 27.07.2020
Kategorie: Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
Themen: Recht
Komning Rechtsanwälte
Neubrandenburg
Deutschland
einmalig
1.000 € bis 3.500 €
Einkommensstufe: 1
27.07.2020

Über Enrico Komning

Ausgeübte Tätigkeit
MdB, MdL, Rechtsanwalt
Berufliche Qualifikation
Fachanwalt
Geburtsjahr
1968

Aktuelle Politische Ziele von Enrico Komning:
Abgeordneter Bundestag

Ich bin für ein Deutschland, das für die deutschen Bürger lebenswert bleibt. Zuwanderer sind nur dann willkommen, wenn sie ohne Wenn und Aber die deutsche Leitkultur und die damit verbundenen abendländischen Werte anerkennen. Parallele Rechtsstrukturen, wie etwa das Scharia Recht, haben in Deutschland keinen Platz. Das Asylrecht darf kein Vehikel für dauerhafte Zuwanderung werden. Asyl dient dem individuellen Schutz vor Verfolgung. Das Bleiberecht muss enden, wenn die Asylgründe weggefallen sind. Das gezielte Importieren von Flüchtlingen durch auch von Deutschland finanzierte Schlepperbanden muss gestoppt werden. Die Europäische Union muss auf ihren Kern zurückgeführt werden, einen Bund souveräner Staaten, die einen gemeinsamen Wirtschaftsraum bilden. Bürokratische Auswüchse in Brüssel und weltfremde Bestimmungen aus Brüssel müssen beendet werden. Das Verhältnis Deutschlands zu Russland muss wieder auf eine partnerschaftliche Basis gestellt werden. Gute Beziehungen zu Russland sind für Deutschland essentiell. Deutschlands innere Sicherheit muss wiederhergestellt werden. Rechtsfreie Räume darf es nicht geben. Gewaltbereitem Extremismus, komme er von rechts oder links, muss entschieden mit den härtesten rechtsstaatlichen Mitteln entgegengetreten werden. Dazu müssen Sicherheitsbehörden und Polizei personell und ausrüstungsmäßig so ausgestattet werden, dass sie ihren vielfältigen Aufgaben auch tatsächlich nachkommen können. Deutschland muss mehr Demokratie wagen. Ursache der großen Politikverdrossenheit ist, dass die wichtigen Entscheidungen in den Hinterzimmern des Kanzleramtes in Berlin oder des Kommissionsgebäudes in Brüssel getroffen werden. Der Souverän - das Volk - bleibt dabei außen vor. Rechtsverbindliche Volksentscheide und Volksbegehren ohne zu hohe Anforderungen an Quoren sind die Lösung, um die Bürger wieder am Schicksal unseres Heimatlandes teilhaben zu lassen. Deutschland braucht eine allgemeine Dienstpflicht für junge Erwachsene, die die ausgesetzte Wehrpflicht ablöst. Die Personalsorgen der Bundeswehr, der Pflegeinstitutionen und auch der Einrichtungen des Katastrophenschutzes - wie etwa der Feuerwehren - sind enorm groß. Eine allgemeine Dienstpflicht schafft diesem Missstand Abhilfe. Zudem stiftet eine allgemeine Dienstpflicht eine höhere Identifikation zum eigenen Land. Das grundgesetzlich geschützte Leitbild der traditionellen Ehe und Familie muss wieder in das Zentrum der Familienpolitik rücken. Wir brauchen eine Willkommenskultur für Kinder. Das bedeutet, dass es wieder erstrebenswert sein soll Kinder zu bekommen und sich auch um sie zu kümmern. Kinder sind kein Hindernis für die eigene Karriere. Deutschland braucht eine Wende in der Energiewende. Er vollkommen irrationale und übereilte einseitige Ausstieg Deutschlands aus der Kernenergie hat zu einem Aktionismus geführt, der sich in der Verspargelung unserer schönen Landschaften durch Windräder und der Zupflasterung landwirtschaftlicher Flächen mit Solarpaneelen zeigt. Ein vernünftiger Energiemix, der auch zukünftig die Kernernergie beinhalten kann, ist kurzfristig zu gewährleisten. Höhere Investitionen in Forschung zu neuen Energieformen und zu Möglichkeiten zur Speicherung von Energie sind notwendig.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Mecklenburg-Vorpommern
Tatsächliche Dauer des Mandats: 2017 - 2017

Fraktion: AfD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Neubrandenburg II
Wahlkreisergebnis:
22,30 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
4
Enddatum:

Abgeordneter Bundestag
Aktuelles Mandat

Fraktion: AfD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Mecklenburg-Vorpommern
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Mecklenburgische Seenplatte I - Vorpommern-Greifswald II
Wahlkreisergebnis:
23,50 %
Wahlliste:
Landesliste Mecklenburg-Vorpommern
Listenposition:
2

Politische Ziele (Abgeordneter Bundestag)

Ich bin für ein Deutschland, das für die deutschen Bürger lebenswert bleibt. Zuwanderer sind nur dann willkommen, wenn sie ohne Wenn und Aber die deutsche Leitkultur und die damit verbundenen abendländischen Werte anerkennen. Parallele Rechtsstrukturen, wie etwa das Scharia Recht, haben in Deutschland keinen Platz. Das Asylrecht darf kein Vehikel für dauerhafte Zuwanderung werden. Asyl dient dem individuellen Schutz vor Verfolgung. Das Bleiberecht muss enden, wenn die Asylgründe weggefallen sind. Das gezielte Importieren von Flüchtlingen durch auch von Deutschland finanzierte Schlepperbanden muss gestoppt werden. Die Europäische Union muss auf ihren Kern zurückgeführt werden, einen Bund souveräner Staaten, die einen gemeinsamen Wirtschaftsraum bilden. Bürokratische Auswüchse in Brüssel und weltfremde Bestimmungen aus Brüssel müssen beendet werden. Das Verhältnis Deutschlands zu Russland muss wieder auf eine partnerschaftliche Basis gestellt werden. Gute Beziehungen zu Russland sind für Deutschland essentiell. Deutschlands innere Sicherheit muss wiederhergestellt werden. Rechtsfreie Räume darf es nicht geben. Gewaltbereitem Extremismus, komme er von rechts oder links, muss entschieden mit den härtesten rechtsstaatlichen Mitteln entgegengetreten werden. Dazu müssen Sicherheitsbehörden und Polizei personell und ausrüstungsmäßig so ausgestattet werden, dass sie ihren vielfältigen Aufgaben auch tatsächlich nachkommen können. Deutschland muss mehr Demokratie wagen. Ursache der großen Politikverdrossenheit ist, dass die wichtigen Entscheidungen in den Hinterzimmern des Kanzleramtes in Berlin oder des Kommissionsgebäudes in Brüssel getroffen werden. Der Souverän - das Volk - bleibt dabei außen vor. Rechtsverbindliche Volksentscheide und Volksbegehren ohne zu hohe Anforderungen an Quoren sind die Lösung, um die Bürger wieder am Schicksal unseres Heimatlandes teilhaben zu lassen. Deutschland braucht eine allgemeine Dienstpflicht für junge Erwachsene, die die ausgesetzte Wehrpflicht ablöst. Die Personalsorgen der Bundeswehr, der Pflegeinstitutionen und auch der Einrichtungen des Katastrophenschutzes - wie etwa der Feuerwehren - sind enorm groß. Eine allgemeine Dienstpflicht schafft diesem Missstand Abhilfe. Zudem stiftet eine allgemeine Dienstpflicht eine höhere Identifikation zum eigenen Land. Das grundgesetzlich geschützte Leitbild der traditionellen Ehe und Familie muss wieder in das Zentrum der Familienpolitik rücken. Wir brauchen eine Willkommenskultur für Kinder. Das bedeutet, dass es wieder erstrebenswert sein soll Kinder zu bekommen und sich auch um sie zu kümmern. Kinder sind kein Hindernis für die eigene Karriere. Deutschland braucht eine Wende in der Energiewende. Er vollkommen irrationale und übereilte einseitige Ausstieg Deutschlands aus der Kernenergie hat zu einem Aktionismus geführt, der sich in der Verspargelung unserer schönen Landschaften durch Windräder und der Zupflasterung landwirtschaftlicher Flächen mit Solarpaneelen zeigt. Ein vernünftiger Energiemix, der auch zukünftig die Kernernergie beinhalten kann, ist kurzfristig zu gewährleisten. Höhere Investitionen in Forschung zu neuen Energieformen und zu Möglichkeiten zur Speicherung von Energie sind notwendig.

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: AfD
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Mecklenburgische Seenplatte I - Vorpommern-Greifswald II
Wahlkreisergebnis:
23,50 %
Wahlliste:
Landesliste Mecklenburg-Vorpommern
Listenposition:
2

Politische Ziele (Kandidat Bundestag Wahl 2017)

Ich bin für ein Deutschland, das für die deutschen Bürger lebenswert bleibt. Zuwanderer sind nur dann willkommen, wenn sie ohne Wenn und Aber die deutsche Leitkultur und die damit verbundenen abendländischen Werte anerkennen. Parallele Rechtsstrukturen, wie etwa das Scharia Recht, haben in Deutschland keinen Platz. Das Asylrecht darf kein Vehikel für dauerhafte Zuwanderung werden. Asyl dient dem individuellen Schutz vor Verfolgung. Das Bleiberecht muss enden, wenn die Asylgründe weggefallen sind. Das gezielte Importieren von Flüchtlingen durch auch von Deutschland finanzierte Schlepperbanden muss gestoppt werden. Die Europäische Union muss auf ihren Kern zurückgeführt werden, einen Bund souveräner Staaten, die einen gemeinsamen Wirtschaftsraum bilden. Bürokratische Auswüchse in Brüssel und weltfremde Bestimmungen aus Brüssel müssen beendet werden. Das Verhältnis Deutschlands zu Russland muss wieder auf eine partnerschaftliche Basis gestellt werden. Gute Beziehungen zu Russland sind für Deutschland essentiell. Deutschlands innere Sicherheit muss wiederhergestellt werden. Rechtsfreie Räume darf es nicht geben. Gewaltbereitem Extremismus, komme er von rechts oder links, muss entschieden mit den härtesten rechtsstaatlichen Mitteln entgegengetreten werden. Dazu müssen Sicherheitsbehörden und Polizei personell und ausrüstungsmäßig so ausgestattet werden, dass sie ihren vielfältigen Aufgaben auch tatsächlich nachkommen können. Deutschland muss mehr Demokratie wagen. Ursache der großen Politikverdrossenheit ist, dass die wichtigen Entscheidungen in den Hinterzimmern des Kanzleramtes in Berlin oder des Kommissionsgebäudes in Brüssel getroffen werden. Der Souverän - das Volk - bleibt dabei außen vor. Rechtsverbindliche Volksentscheide und Volksbegehren ohne zu hohe Anforderungen an Quoren sind die Lösung, um die Bürger wieder am Schicksal unseres Heimatlandes teilhaben zu lassen. Deutschland braucht eine allgemeine Dienstpflicht für junge Erwachsene, die die ausgesetzte Wehrpflicht ablöst. Die Personalsorgen der Bundeswehr, der Pflegeinstitutionen und auch der Einrichtungen des Katastrophenschutzes - wie etwa der Feuerwehren - sind enorm groß. Eine allgemeine Dienstpflicht schafft diesem Missstand Abhilfe. Zudem stiftet eine allgemeine Dienstpflicht eine höhere Identifikation zum eigenen Land. Das grundgesetzlich geschützte Leitbild der traditionellen Ehe und Familie muss wieder in das Zentrum der Familienpolitik rücken. Wir brauchen eine Willkommenskultur für Kinder. Das bedeutet, dass es wieder erstrebenswert sein soll Kinder zu bekommen und sich auch um sie zu kümmern. Kinder sind kein Hindernis für die eigene Karriere. Deutschland braucht eine Wende in der Energiewende. Er vollkommen irrationale und übereilte einseitige Ausstieg Deutschlands aus der Kernenergie hat zu einem Aktionismus geführt, der sich in der Verspargelung unserer schönen Landschaften durch Windräder und der Zupflasterung landwirtschaftlicher Flächen mit Solarpaneelen zeigt. Ein vernünftiger Energiemix, der auch zukünftig die Kernernergie beinhalten kann, ist kurzfristig zu gewährleisten. Höhere Investitionen in Forschung zu neuen Energieformen und zu Möglichkeiten zur Speicherung von Energie sind notwendig.

Kandidat Mecklenburg-Vorpommern Wahl 2016

Angetreten für: AfD
Wahlkreis: Neubrandenburg II
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Neubrandenburg II
Wahlkreisergebnis:
22,30 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
4