Portrait von Ekin Deligöz
Ekin Deligöz
Bündnis 90/Die Grünen
96 %
23 / 24 Fragen beantwortet

Frage an Ekin Deligöz von Johannes S. bezüglich Wirtschaft

Sehr geehrte Frau Deligöz

wenn man die Disukssion um die Euro-Retterei verfolgt, gewinnt man den Eindruck, dass die Grünen keinerlei Hemmungen haben, deutsches Geld real oder als Haftungssummen in Europa zu verteilen. Wie stehen Sie dazu ?

Wie vielen weiteren Hilfen an Griechenland werden Sie noch zustimmen ?

Obwohl das BVG die dt. Haftungssumme auf 190 MRD begrezt hat, steht D inkl. Target2 bereits mit 1 Billion in der Haftung. Das sind 12,5% des dt. Vermögens. Wohin tendieren Sie bei Fälligkeit:

- Zur Aufrechnung und Nichtigerklärung entsprechender Passivposten
- zur Vollstreckung in dt. Vermögen (Gold, Geld, Immobilien...)
- zur indirekten Enteignung durch Geldentwertung ?

Oder haben Sie eine mir unbekannte Lösung parat ?

Da die Verzinsung privater Altersversorgung durch die Euro-Retterei bereits unter der Inflation liegt, behaupten böse Zungen, die Bundesregierung vergreift sich bereits jetzt an Teilen des Vermögens zukünftiger Rentner. Wie stehen Sie zu diesem Vorwurf ?

Halten Sie es für Rechtens, dass dt. Steuergeld in Länder überwiesen wird, die nicht über ein funktionierendes Steuersystem verfügen, sprich: dass der deutsche Bürger Steuerausfälle fremder Länder ausgleicht ?

Gruß
J.Stempfle

Frage von Johannes S. am
Thema

Diese Frage wurde nicht beantwortet. Da diese Frage im Kontext einer vergangenen Parlamentsperiode gestellt wurde, können Sie sich leider nicht mehr über eine Antwort informieren lassen. Diese Funktion ist für diese Frage deaktiviert.

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Ekin Deligöz
Ekin Deligöz
Bündnis 90/Die Grünen