Alle Fragen in der Übersicht
# Gesundheit 14Apr2019

(...) Was gibt es wichtigeres als die Bildung und Gesundheit unserer Kinder? (...)

Von: Thqeha Wbua

Antwort von Dr. Georg Kippels
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 29März2019

(...) Finden Sie das HartzIV-System eher menschenfreundlich oder eher menschenfeindlich? (...)

Von: Whggn Naqrefba

Antwort von Dr. Georg Kippels
CDU

(...) Als Entwicklungspolitiker, der in den vergander in den vergangenen Jahren die Arbeitsrealitäten in vielen Entwicklungs- und Schwellenländern kennengelernt habeh Ihnen versichern, dass unser Systemdass unser System es bezeichnen, menschenfreundlich ist. (...)

# Gesundheit 17März2019

(...) Unfassbar ist es, wenn Politiker krebsfreien Menschen Hoffnung machen, somit zu einer Therapie raten, die über kurz oder lang, zu eben dieser Krebserkrankung führt. Kranke Patienten hegen meist keine Zweifel an der Therapieempfehlung ihres Arztes, sie wollen an ihre Rettung glauben, an Heilung http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/uniklinik-frankfurt-zweifelhaf... , auch wenn sie diese Therapie geradewegs zu dem führt, das sie - verzweifelt - verhindern wollten, den Tod. Die Therapieempfehlung ist die von bestimmten Politikern geradezu beschworene Organspende, als würde es sich hierbei um einen Jungbrunnen, eine Wiedergeburt, gar das ewige Leben handeln https://www.bundesgesundheitsministerium.de/gzso.html . (...)

Von: Pnefgra Yvafrvfra

Antwort von Dr. Georg Kippels
CDU

(...) Wie Sie allerdings zu der Annahme kommen, dass sowohl für mich persönlich, das Parlament oder die Bundesregierung die Organtransplantation als prioritäre Therapieempfehlung anzusetzen ist, erschließt sich mir nicht. Es gilt immerhin die unumstößliche Therapiefreiheit der Ärzteschaft. (...)

# Gesundheit 13März2019

(...) die zügige und differenzierte Beratung des Gesetzentwurfs zur Organspende im Ges.ausschuss freut mich sehr! Es wäre mir ein Anliegen, dass auch das Thema der zentralen Registrierung der Entscheidung der Bürger einbezogen würde. (...)

Von: Oreaq Qe. zrq. Zrlre

Antwort von Dr. Georg Kippels
CDU

(...) Dies würde bei eine Regelung, bei der die Entscheidung klar ermittelt werden kann, weitestgehend entbehrlich. Die Belastung durch die Widerspruchslösung besteht deshalb in erster Linie darin, sich mit dem Thema einmal auseinandersetzen zu müssen. Ob dies als zumutbar eingestuft werden kann, wird die Güterabwägung zwischen den kollidierenden Grundrechtsnormen ergeben. (...)

# Gesundheit 4März2019

(...) ich möchte gerne wissen, was Sie konkret dafür tun können, dass die Petition 90088 endlich öffentlich gemacht wird. Die Petition dient der Rettung des Wahltarifs zur Erstattung der Arzneimittel der Anthroposophie, der Homöopathie und der Phytotherapie wurde am 11. 01.2019 beim Bundestag eingereicht und ist immer noch nicht veröffentlicht. (...)

Von: Vyban Ylqvn Nemg

Antwort von Dr. Georg Kippels
CDU

(...) In einem ersten Schritt prüft der Ausschussdienst des Deutschen Bundestags die Petition, bevor die weiteren regulären Schritte – je nach Verfahren bspw. Einholung von Stellungnahmen des zuständigen Ministeriums oder Behörde, Veröffentlichung, Überweisung und Behandlung im Ausschuss – erfolgen. (...)

# Gesundheit 8Feb2019

(...) 4. Gibt es in den Krankenhäusern einen ausschließlich mit diesem Thema beschäftigten "Krebsbeauftragten" (vergleichbar dem Organspendebeauftragten mit gegenteiligem Auftrag), der jeden Patienten unabhängig von seiner Krankheit daraufhin untersucht/untersuchen lässt, ob Krebs sich entwickelt und falls ja, diesen mit den aktuell vielversprechensten Krebstherapien versorgt/versorgen lässt, um dessen Leben zu retten und Leiden zu lindern? (...)

Von: Wbpura Tebyyznaa

Antwort von Dr. Georg Kippels
CDU

(...) Unsere gemeinsamen Anstrengungen müssen diesen Weg konsequent weiterverfolgen. Gemeinsames Ziel ist es, möglichst viele Krebsneuerkrankungen zu verhindern und die Früherkennung zu verbessern. Zudem möchte das Bundesforschungsministerium den Transfer von Forschungsergebnissen in die klinische Praxis beschleunigen. (...)

(...) Meine Frage ist daher, ob sie, als Regierungspartei CDU eine Studie dazu durchgeführt haben, wie hoch die durch die Bahn verursachten Kosten für die deutsche industrie sind und ob es nicht gesamtwirtschaftliches Interesse der Bundesrepublik ist, diese Missstände schnellst möglich zu beheben. (...)

Von: Qbzvavx Yram

Antwort von Dr. Georg Kippels
CDU

(...) Überall: Flächendeckendes Fernverkehrsnetz verbindet Städte und Regionen. Zusätzliche Strecken zur Anbindung von Großstädten. (...)

# Umwelt 15Nov2018

(...) Deshalb haben wir eine Idee für ein neues Gesetz: Bitte verbieten Sie, dass Mikroplastik in Pflegeprodukten verwendet wird! (...)

Von: Avan Qrggyvat

Antwort von Dr. Georg Kippels
CDU

(...) Auch ich bin erschrocken darüber, in welchem Ausmaß unsere Meere heute verschmutzt sind und deshalb ist es gut, dass sich die Meeresforschung gerade in der letzten Zeit intensiv damit auseinandersetzt. (...) Die Bundesregierung gibt jedes Jahr sehr viel Geld dafür aus, die vielen Forscherinnen und Forscher dabei zu unterstützen, um die Auswirkungen von Mikroplastik auf die Meere und Meeresbewohner zu untersuchen. (...)

# Gesundheit 17Okt2018

(...) Ich interessiere mich für Organtransplantationen. Es gibt eine Idee, wie man mehr Leute motivieren könnte Organe zu spenden. (...)

Von: Sryvk Qrtrauneqg

Antwort von Dr. Georg Kippels
CDU

(...) Tendenziell befürworte auch ich den Vorschlag des Bundesministers für Gesundheit Jens Spahn, die aktive Widerspruchslösung einzuführen. Die bundesweite rückläufige Entwicklung der Organspende ist mit Sorge zu betrachten und wir brauchen dringend neue Lösungen um die Bereitschaft zu stärken. (...)

# Gesundheit 17Okt2018

(...)

Von: Abnu Oerhre

Antwort von Dr. Georg Kippels
CDU

(...) Tendenziell befürworte auch ich den Vorschlag des Bundesministers für Gesundheit Jens Spahn, die aktive Widerspruchslösung einzuführen. Die bundesweite rückläufige Entwicklung der Organspende ist mit Sorge zu betrachten und wir brauchen dringend neue Lösungen um die Bereitschaft zu stärken. (...)

(...) Kippels, ich möchte bei meiner Gemeinde einen Staatsangehörigkeitsausweis beantragen. Personalausweis und Reisepass besitze ich, doch hier wird nur meine Identität bestätigt jedoch nicht meine Staatsangehörigkeit. (...)

Von: Enys Fpuhznpure

Antwort von Dr. Georg Kippels
CDU

(...) Ein Sachgrund für die Beantragung des Staatsangehörigkeitsausweises wäre z.B. gegeben, wenn von deutschen öffentlichen Behörden die deutsche Staatsangehörigkeit bestritten wird oder in sonstiger Weise unsicher ist. (...)

%
10 von insgesamt
11 Fragen beantwortet
23 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Rechtsanwälte Dr. Kippels und Hans Peter Dresen GbR Bedburg Rechtsanwalt Themen: Recht seit 24.10.2017
Bedburger Kleinwohnungs-Genossenschaft eG Bedburg Vorsitzender des Aufsichtsrates Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen seit 24.10.2017
Energie Kompetenz Zentrum Rhein-Erft-Kreis GmbH Kerpen-Horrem Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Energie seit 24.10.2017
Europaverband der Selbständigen - Deutschland e.V. (ESD) Berlin Mitglied des Parlamentarischen Beirates Themen: Europapolitik und Europäische Union, Wirtschaft seit 24.10.2017
Institut für europäische Partnerschaft und internationale Zusammenarbeit e.V. (IPZ) Hürth Mitglied des Kuratoriums Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen seit 24.10.2017
Rechtsanwälte Dr. Kippels und Hans Peter Dresen GbR Bedburg Beteiligung Themen: Recht seit 24.10.2017
Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) Hannover Mitglied des Parlamentarischen Beirates für Bevölkerung und Entwicklung Themen: Außenwirtschaft, Ausländerpolitik, Zuwanderung seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung