Portrait von Deborah Düring
Deborah Düring
Bündnis 90/Die Grünen
100 %
/ 1 Fragen beantwortet

Liebe Frau Düring, Sind substantielle Änderungen am Wirtschaftssystem notwendig, um den Klimawandel abzubremsen oder reicht es, die Energieversorgung auf nichtfossile Energieträger umzustellen?

Frage von Hans M. am
Thema
Portrait von Deborah Düring
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 2 Tage

Liebe Herr Möller,

herzlichen Dank für Ihre Frage. Im Kampf gegen die Klimakrise und beim sozial-ökologischen Umbau unserer Wirtschaft spielt das Finanzsystem eine bedeutende Rolle. Noch immer werden Milliarden in fossile Energien und Geschäftsmodelle, die auf der Zerstörung der Ökosysteme und der Verletzung der Menschenrechte aufbauen, investiert. Wir werden durchsetzen, dass sich die öffentliche Hand vollständig aus diesen Investitionen zurückzieht, wenn weiterhin keine verlässlichen Schritte für eine nachhaltige Transformation der dahinterstehenden Unternehmen eingeleitet werden. Öffentlich-rechtliche Banken, Versicherer und Pensionsfonds sowie der Bund als Investor und Miteigentümer von Unternehmen müssen eine Vorreiterrolle bei der grünen Finanzwende und der Transformationsfinanzierung einnehmen. Klima- und Umweltrisiken sollen offengelegt und bei Banken und Versicherungen mit Eigenkapital unterlegt werden sowie bei Ratings berücksichtigt werden. Alle Anlagen, nicht nur grüne, müssen eine Nachhaltigkeitsbewertung haben, die für alle Anleger*innen transparent ist. Dabei sind neben den Klimazielen auch andere Umweltwirkungen, Menschenrechte, Arbeitsnormen und Entwicklungsziele zu berücksichtigen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Deborah Düring

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Deborah Düring
Deborah Düring
Bündnis 90/Die Grünen