Portrait von Damian Boeselager
Damian Boeselager
Volt
0 %
/ 1 Fragen beantwortet
Frage von Martin M. •

Sie fordern ein Verdreifachung des Horizon-Forschungs-Budgets. Wie stellen sie sicher, dass das auch bei wissenschaftlich Forschenden an Unis ankommt und nicht versickert?

mehr und mehr wird die erfolgreiche Beantragung von Forschungsmitteln auch an deren wirtschaftliche Verwertbarkeit gekoppelt. In diesem Spannungsfeld existieren nun in der EU-Peripherie bereits Firmen in den TOP-10 der landesweiten Mittelakquise, die für "Implementierung" oder "Koordination" (und vmtl. den Unternehmensbonus) sehr viel Geld berechnen. Oft werden dann allerdings nur einfach Wordpress-Webseiten für 100k€ gebaut, die man schon nach wenigen Jahren nicht mehr finden kann. Beispiel: F6S, Zabala, InoSens (Novi Sad). Dieselben Firmen stellen heute schon Experten (tlw. ohne PhD) für die Projektevaluation. Um noch ein konkretes Beispiel zu liefern: https://cordis.europa.eu/project/id/101092295 - hier bekommen sehr viele Unternehmen sehr viel Geld für reichlich unkonkrete Pläne. Insbesondere die fast 4M€ für die Firma "SOCIAL OPEN AND INCLUSIVE INNOVATION", die von einer ehemaligen European Dynamics-Mitarbeiterin geführt wird, lassen mich mit großen Fragezeichen zurück.

Portrait von Damian Boeselager
Antwort ausstehend von Damian Boeselager
Volt
Was möchten Sie wissen von:
Portrait von Damian Boeselager
Damian Boeselager
Volt