Frage an Damian Boeselager von Ybhvf Pnecba bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

01. Juli 2019 - 21:36

Hallo Herr Boeselager,

ich habe mehrere Fragen, bitte verzeihen Sie dies.
(1) Warum gendern Sie und wie stehen Sie zu Feminismus?
(2) Warum ist Ihre Partei progressiv und nicht konservativ?
(3) Warum sind Sie der Greens/Eva-Fraktion beigetreten?
(4) Treten Sie auch zur Bundestagswahl an?

Alles Gute

Ybhvf Pnecba

Frage von Ybhvf Pnecba
Antwort von Damian Boeselager
08. Juli 2019 - 11:21
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 13 Stunden

Sehr geehrter Herr Apron,

Danke für Ihre Fragen! Hier finden Sie meine Antworten:

(1) Warum gendern Sie und wie stehen Sie zu Feminismus?
Soziale Gleichberechtigung ist für uns ein wichtiges Anliegen. Gerade die
Bekämpfung der nach wie vor vorhandenen vielfältigen Diskriminierungsformen
von Frauen ist uns dabei sehr wichtig. Das erfordert auch eine
entsprechende schriftliche Ausdrucksform, weswegen wir uns in internen wie
externen Publikationen um adäquat gegenderte Sprache bemühen.

(2) Warum ist Ihre Partei progressiv und nicht konservativ?
Volt ist angetreten, um auf eine bessere Zukunft hinzuarbeiten - mit einer
gemeinsamen Vision für Europa. Es gibt in allen Politikfeldern aus unserer
Sicht viel zu tun, daher wäre das pure Erhalten nicht unser Weg.

(3) Warum sind Sie der Greens/Eva-Fraktion beigetreten?
Das Europäische Parlament erlaubt Abgeordneten ohne Fraktionszugehörigkeit
nur wenig Gestaltungsspielraum. In den Gesprächen mit der
Greens/EFA-Fraktion wurde uns klar, dass wir hier an die richtigen
Ausschüssen rankommen, um Volts Wahlprogramm am besten umzusetzen. Das war
nicht nur meine Meinung, sondern die von mehr als 80% unserer Mitglieder.
Wir haben das gemeinsam abgestimmt - über ganz Europa. Und darauf sind wir
als richtige europäische Bewegung stolz!

(4) Treten Sie auch zur Bundestagswahl an?
Volt Deutschland unternimmt bereits große Bemühungen, um die rechtlichen
und strukturellen Voraussetzungen zu schaffen, die uns eine erfolgreiche
Teilnahme an der Bundestagswahl wie auch an Wahlen der Landes- und
Kommunalebene ermöglichen werden.

Danke Ihnen
Damian Boeselager