Cornelia Stoye
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Eran Urvz an Cornelia Stoye bezüglich Soziales

# Soziales 14. Feb. 2015 - 12:14

guten tag frau stoye,

selbstverständlich bin ich nicht mit unserer politik zufrieden und so frage ich sie: wann werden die berechnungshöhen für die miete angehoben? es kann doch nicht angehen, dass die berechnung für 48,3 qm bei 380€ liegt. es gibt keine derartige wohnung in der miethöhe, also würde auch ein umzug nichts bringen. ich bin jetzt bei 470€.
ich habe nur eine rente von unter 700€ und bekomme wohngeld.
in hamburg sind ja schon seit jahren die mieten reichlich in die höhe gegangen, wieso ist das nicht angepasst worden.? ich bin 68 j. jung und das erstemal, seit ich wählen darf, am überlegen ob ich überhaupt hingehe.
viele unserer sozialen errungenschaften sind immer weiter runtergefahren worden und diese dinge, wie die mietberechnung sind ja vielen gar nicht bekannt. meiner meinung nach, versteckte erhöhungen, für die es keine rechtfertigung gibt.
WARUM WIRD NICHTS GEÄNDERT, WENN ALLEN BEANNT IST; DAS DIE BETRÄGE FALSCH BERECHNET WORDEN SIND?
ALSO WOFÜR WÄHLEN GEHEN?

Mit freundlichem Gruß
R. Urvz

p.s. ich bin grünwählerin

Von: Eran Urvz

Antwort von Cornelia Stoye (GRÜNE) 14. Feb. 2015 - 19:38

Sehr geehrte Frau Urvz,

wir Grüne haben mehrfach den Versuch gemacht, eine Mietpreisbremse zu setzen und sind an der SPD gescheitert.

Zur Zeit ist diese Bremse besonders schwierig durchzusetzen, da der Zins bei Null liegt und Immobilien besonders begehrt und teuer.

Das Problem ist uns bewusst. Wir werden auch in der kommenden Legislaturperiode unser möglichstes tun – hier in Wandsbek insbesondere in Eilbek – die Mieten nicht weiter unakzeptable Höhen steigen zu lassen.

Trotz allem mit grüner Hoffnung und freundlichen Grüßen

Cornelia Stoye