Frage an Christof Rasche von Ebys Yvaxr bezüglich Bildung und Forschung

30. März 2012 - 13:44

Sehr geehrter Herr Rasche!

Wir stehen fünf Wochen vor der Wahl und die FDP kämpft darum, wieder in den Landtag zu kommen.
Trotzdem ich Christian Lindner für einen fähigen Mann halte, der durchaus das Potential hat, die Partei über die 5%-Hürde zu hieven, stellt ihm die Bundespartei mit ihrer rigiden Haltung zur Bürgschaft für die Schlecker-Mitarbeiterinnen gerade wieder ein Bein.
Meine persönliche Frage in der obengenannten Sache ist - Geben SIe mir einen guten Grund, warum ich die FDP wählen soll. Ich habe ein Kind im Studium und belaste mein Familienbudget monatlich mit 100 €, wenn ich Sie unterstütze, da Sie sofort die Studiengebühren wieder einführen werden.
Wie mir geht es sicher vielen andern Bürgern dieses Landes, die seit mehreren Jahren mit immer geringeren Netto-Einkommen zurecht kommen müssen.
Ich muss, seit meine Kinder 12 Jahre alt sind, die Medikamente selbst bezahlen, ich zahle für 4 Personen pro Vierteljahr 40 € Praxisgebühren, für die übrigens nicht die Krankenkassenbeiträge gesenkt wurden, wie es anfangs mal zugesagt war!
Wie ich schrieb, studiert meine Tochter noch. Im Juli wird sie 25 Jahre alt, dann fällt für sie auch das Kindergeld weg, aber dafür muss sie sich selbst krankenversichern.
Als verantwortungsvoller Vater unterstütze ich die Ausbildung meiner Tochter so weit es mir unter den widrigen Umständen immer noch möglich ist, aber die Rahmenbedingungen werden zunehmend schwieriger.
Das ist alles andere als sozial und darauf zu hoffen, dass die Zeiten sich ändern, wenn die Arbeitgeber mehr Umsatz machen, so wie Ihre Partei es uns weiß machen will.....das werden wir alle nicht mehr erleben.

Darum nochmal meine Frage - aus welchem Grund soll jemand wir ich Sie wählen? Für den Mittelstand hat Ihre Partie wirklich nichts auf den Weg gebracht.

Vielen Dank im Voraus, falls Sie sich die Zeit nehmen und hierauf antworten!

R. Linke

Frage von Ebys Yvaxr