Fragen und Antworten

Frage an
Christina Haubrich
DIE GRÜNEN

(...) In Bayern gibt es, anders als in anderen Bundesländern, bisher kein Informationsfreiheitsgesetz (kurz IFG). (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
08. Juni 2019

(...) Die Landtags-Grünen fordern, Bürgerinnen und Bürgern das Recht zu geben, bei Behörden Informationen zu erfragen, Akteneinsicht zu verlangen und Kopien von Unterlagen anzufordern. Katharina Schulze: „Ebenso müssen alle Informationen, die in der Verwaltung vorhanden und die von öffentlichem Interesse sind – Statistiken, Gutachten, Verwaltungsvorschriften, Verträge – im Internet über ein zentrales Informationsregister verfügbar gemacht werden, alles im Rahmen eines strengen Datenschutzes: Öffentliche Informationen sollen öffentlich gemacht werden, private Informationen bleiben privat.“ (...)

Frage an
Christina Haubrich
DIE GRÜNEN

Eine Gesellschaft und Demokratie lebt von der Teilhabe Aller. Daher wäre es im Sinne unserer Gesellschaft wenn möglichst viele Menschen sich am politischen Prozess beteiligen können.

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
17. März 2019

(...) Allerdings sollte man, wie in vielen Bereichen des Lebens, auch hier eine differenzierte Betrachtung wahren und darüber nachdenken, ob nicht auch andere (bessere) Möglichkeiten bestehen, die mit der Amtszeitbegrenzung erhofften Verbesserungen zu erreichen. Wir bei B'90 Die Grünen wollen durch die Einführung wirksamer direkter Demokratie und durch ein verändertes Wahlrecht (z.B. "Hälfte-der Macht-Gesetz") den innerparteilichen Wettbewerb der Parteien fördern und damit auch die Rotation in der Zusammensetzung des Bayerischen Landtags verstärken. (...)

Abstimmverhalten

Über Christina Haubrich

Ausgeübte Tätigkeit
MdL, Erwachsenbildung, Praxis für heilkundliche Psychotherapie
Berufliche Qualifikation
Krankenschwester, Heilpraktikerin Psychotherapie
Geburtsjahr
1971

Christina Haubrich schreibt über sich selbst:

Ich vertrete seit der Landtagswahl 2018 den Stimmkreis Aichach-Friedberg für Bündnis 90/Die Grünen im Bayerischen Landtag. Ich bin gesundheitspolitische Sprecherin und sitze im Ausschuss für Pflege und Gesundheit.
Ich stehe für eine zukunftsorientierte, zielgerichtete und nachhaltige Politik für Bayern. Mit voller Begeisterung trage ich die grünen Ideen weiter und setzte sie vor der Wahl zur Abgeordneten im Landtag schon auf kommunaler Ebene um.
Wir müssen Prioritäten setzten. Weil wir die entscheidenden Themen jetzt angreifen müssen. Weil es irgendwann einfach zu spät ist. 
Dass ich mich für Politik interessiert habe, das hat schon früh begonnen und das kann ich wie sicherlich viele andere Grüne an einem ganz bestimmten Datum fest machen. Dem 26.04.1986. Der Tag des Tschernobyl Unglücks.
Das war 2 Tage nach meinem 15. Geburtstag und ich lief damals ziemlich unbekümmert durch den radioaktiv verseuchten Regen. Umweltthemen wurden für mich immer wichtiger und über eine Freundin kam ich dann zu Greenpeace.
Durch meine drei Kinder wurde es mir noch wichtiger, dass unsere Nahrungsmittel, unsere Kleidung, die Luft, die wir atmen von guter Qualität sind. Das war mein Antrieb zu sagen, jetzt gehe ich in die Politik, denn ich will etwas verändern.
Es gibt einfach so viele Themen, die mir unter den Nägeln brennen. Zum Beispiel Klimaschutz, nachhaltige ökologische Landwirtschaft, soziale Gerechtigkeit. Und wenn ich sehe, was da im Moment passiert, dann kann ich da nicht einfach zuschauen
Jeder Einzelne kann dazu beitragen etwas zu verändern. Das ist ja das tolle an dem System Demokratie. Darum bin auch ich angetreten. 
Ich engagiere mich politisch, weil es einfach Spaß macht. Wenn sich Leute treffen und gemeinsam für Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie demonstrieren, fühlt sich das richtig an. Das ist eine so tolle Energie.
Dann wächst bei mir so eine Begeisterung. Man wird ja ständig mit so vielen negativen Nachrichten bombardiert. Aber es gibt so viele Menschen, die anders denken und die ihr Herz einfach am richtigen Fleck haben. Sie haben den Mut sich hinzustellen für Humanität und Menschlichkeit.
Da spüre ich eine gewisse Aufbruchstimmung. Ich spüre den Willen der Menschen, dass sich etwas verändert und zwar friedlich. Hin zu mehr Menschlichkeit und einem respektvolleren Umgang mit unserer Welt und allem was darauf lebt. 
Für grüne Politik engagiere ich mich.
Bündnis 90 / Die Grünen ist die einzige Partei, die aus meiner Sicht die wirkliche wichtigen Themen der Zukunft aufgreift:
Klimaschutz, ökologisch nachhaltige Landwirtschaft, soziale Gerechtigkeit. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Bayern
2018 - heute

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste: Schwaben
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Aichach-Friedberg
Wahlliste:
Schwaben
Listenposition:
7

Kandidatin Bayern
2018

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Aichach-Friedberg
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Aichach-Friedberg
Wahlliste:
Schwaben
Listenposition:
7