Portrait von Christian Schmidt
Christian Schmidt
CSU
100 %
119 / 119 Fragen beantwortet

Frage an Christian Schmidt von Klaus S. bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Lieber, werter, hoch verehrter Herr Schmidt,

Ihre Antwort vom 26.06.2013 auf Fragen von Ottmar Müller endet mit Ihren Feststellungen: "Darüber hinaus gilt - auch aus verfassungsrechtlicher Sicht - der Grundsatz, dass von deutschem Staatsgebiet aus keine völkerrechtswidrigen militärischen Einsätze ausgehen dürfen." und "Der Bundesregierung liegen keine Anhaltspunkte dafür vor, dass sich die Vereinigten Staaten von Amerika auf deutschem Staatsgebiet völkerrechtswidrig verhalten haben."

FRAGEN: Ist Ihnen eigentlich das Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 21.06.2005, Aktenzeichen: BVerwG 2 WD 12.04 bekannt, in dem festgestellt wurde, dass Deutschland völkerrechts- und grundgesetzwidrig am Irakkrieg beteiligt war? Verwendeten die U.S.A. nicht ihre in Deutschland stationierten Truppen für diesen völkerrechtswidrigen Angriff? Wenn Ihnen das Urteil bekannt ist, warum ignorieren Sie es?

Die Weltgesundheitsorganisation, das Umweltbundesamt geben seit neuestem an, dass nach neuesten Erkenntnissen bereits moderater Lärm, ca. 45 - 50 dB krank macht, wo man früher davon ausging, dass dies nicht der Fall ist. Hörschäden entstehen bereits ab 85 dB, der Blutdruck steigt bereits bei 35 dB!!! Der 115. Deutsche Ärztetag hat sich 2012 in Nürnberg erstmals und deutlich zum Fluglärm und seinen Folgen geäußert. Sein Kernsatz: „Ein gesundheitsgefährdender Flugbetrieb kann nie wirtschaftlich sein“ ( http://www.fluglaerm-rheinhessen.de/fileadmin/user_upload/fluglaerm/AERP_3_2013_Schwerpunkt_Fluglaerm.pdf ).

FRAGEN: Wie lange wollen Sie dem gesundheitsschädlichen, perfiden Treiben, dem infernalischen Lärmterror Ihrer U.S.-Militärfreunde in Westmittelfranken noch untätig zusehen? Wie stehen Sie heute zu Ihrer Aussage vom aus der "Windsheimer Zeitung" vom 09.04.2005, dass Sie "Klinken geputzt" haben, damit das U.S. Militär diese, mit Verlaub, hirnrissige Idee durchführt, in Ansbach/Illesheim die größte Hubschrauberbasis Europas mit entsprechendem Flugbetrieb zu bauen?

Frage von Klaus S. am

Diese Frage wurde nicht beantwortet. Da diese Frage im Kontext einer vergangenen Parlamentsperiode gestellt wurde, können Sie sich leider nicht mehr über eine Antwort informieren lassen. Diese Funktion ist für diese Frage deaktiviert.

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Christian Schmidt
Christian Schmidt
CSU