Frage an Christian Schmidt von Xynhf Xbea bezüglich Gesundheit

18. Oktober 2009 - 16:39

Sehr geehrter Herr Schmidt,

was antworten Sie zu dem Thema: "Super-Impfstoff für die Kanzlerin und ihre Minister "die mit dem nicht-adjuvantierten Impfstoffes Celvapan der Firma Baxter bestimmt ist, während der Großteil der Bevölkerung mit dem Präparat von GlaxoSmithKline (GSK), ab dieser Woche mit 50 Millionen Dosen versorgt werden soll.

Freundliche Grüße

Klaus Korn
Großhabersdorf

Frage von Xynhf Xbea
Antwort von Christian Schmidt
20. Oktober 2009 - 07:25
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 14 Stunden

Sehr geehrter Herr Korn,

vielen Dank für Ihre interessierte Zuschrift. Wie gestern auch offiziell von Seiten des Sprechers der Bundesregierung erläutert wurde, ist die Darstellung, die Bundesregierung hätte sich einen besseren Impfstoff gegen die sog. „Schweinegrippe“ bestellt, völlig unzutreffend. Es sind insgesamt drei Impfstoffe zulässig, die wirksam, sicher und zuverlässig sind.
Es ist auch ein kompletter Quatsch, wenn behauptet wird, die Bundesregierung würde sozusagen den guten Impfstoff für sich vorhalten. Es war eine Ausschreibung ohne Vorgabe, die dazu geführt hat, dass die Bundeswehr und die Bundespolizei einen anderen Impfstoff haben. Ich müsste es als Betroffener ja wissen, wenn die Bundesregierung sondergeimpft wird. Ich gehe - wie andere auch - den ganz normalen Weg. Ich habe mich ganz schön geärgert (darf ich das als Politiker sagen, ohne sofort kritisiert zu werden?) ob dieser dummen und verantwortungslosen Medienkampagne, der dann auch Leute wie Cem Özdemir sich nicht zu schade sind, sie noch zu befeuern. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie bei Diskussionen auf die o. g. Sachinformation in diesem Sinne hinweisen würden!

Mit freundlichen Grüßen

Christian Schmidt MdB