Portrait von Cem Özdemir
Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

Frage an Cem Özdemir von Wbunaarf Xevgmvatre bezüglich Familie

22. September 2009 - 13:13

Sehr geehrter Herr Özdemir,

Freunde von mir - beide Studenten kurz vorm Abschluß - wurden von 2 Jahren Eltern von Drillingen. Sie bekamen insgesamt 900 EUR Elterngeld. Andere Freunde von mir wurden zeitgleich Eltern von einem Kind, hatten ihr Studium bereits abgeschlossen und bereits ein Jahr gearbeitet. Sie bekamen 1.800 EUR Elterngeld. Ich persönlich empfand das als ausgesprochen ungerecht.
1. Können Sie sich vorstellen, Mehrlingseltern in ihrer gewaltigen und vielfältigen Herausforderung besser zu unterstützen, nicht nur finanziell?
2. Welche konkreten Hilfestellungen könnten Sie in der kommenden Legislaturperiode für Mehrligselter realisieren?

Mit freundlichen Grüßen

Frage von Wbunaarf Xevgmvatre
Antwort von Cem Özdemir
24. September 2009 - 08:36
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 19 Stunden

Sehr geehrter Herr Kritzinger,

wir stellen Kinder in den Mittelpunkt. In unserem Bundestagswahlprogramm schlagen wir eine eigenständige und bedingungslose Kindergrundsicherung für alle Kinder vor. Sie soll nach unserer Überzeugung das soziokulturelle Existenzminimum und Freibeträge für Erziehung und Betreuung umfassen, sofern diese Leistungen nicht kostenfrei durch die öffentliche Hand bereit gestellt werden. Die Eltern müssen diese Kindergrundsicherung versteuern, wobei die Regeln dafür die Familiengröße ebenso berücksichtigen müssen wie Fragen des Unterhalts. Mit dieser Leistung werden alle Kinder unterstützt, unabhängig davon, ob die Eltern verheiratet oder alleinerziehend sind.

Die Finanzierung gewährleisten wir über die Abschaffung des Ehegattensplittings, denn das bringt mehr Gerechtigkeit für alle. Alleinerziehende, Familien mit geringem Einkommen und Familien mit mehreren Kindern profitieren von unserem Modell deutlich. Weitere Informationen zu unserer Kindergrundsicherung finden Sie hier: http://www.gruene-bundestag.de/cms/familie/dok/289/289617.kinderleicht_und_fair.html

Mit freundlichen Grüßen

Cem Özdemir
www.cem-stuttgart.de