Portrait von Cem Özdemir
Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

Frage an Cem Özdemir von Tregehq Obuanpxre bezüglich Wissenschaft, Forschung und Technologie

Guten Tag Herr Özdemir,

seit 1974 arbeite ich - familienbedingt mit Unterbrechungen- sehr gerne und engagiert in verschiedenen Bereichen ( Kiga, therapeutisches Kinder-und Jugendheim, Ganztagesbetreuung) als Erzieherin. Die Gesellschaft hat sich in den 35 Jahren geändert, die Rahmenbedingungen für das Erziehungspersonal kaum. In ganz Europa, mit Ausnahme Österreich und Deutschland, sind die ErzieherInnen wie Lehrer bezahlt. Klar, sie haben dort auch eine pädagogische Ausbildung, die Studiengänge "Frühe Bildung" an PHs u.FHs sind in Dtl. erst gerade eingerichtet worden.

Werden Sie sich, Herr Özdemir, dafür einsetzen, dass es in der EU eine gleichwertige Ausbildung für Erzieher /Frühpädagogen und somit auch berufliche Wertschätzung gibt?

Werden dann PädagogInnen, welche in Dtl. Kinder unter 6 Jahren in der Entwicklung begleiten und fördern im Bildungssystem mit den Lehrern gleichgestellt?

Inzwischen ist ja durch die Neurobiologie und Hirnforschung belegt, wie wichtig die ersten Lebensjahre für die Bildungsgeschichte eines Menschen ist - weshalb ist dann die Bildung in der frühen Kindheit eine kommunale Kostenfrage und nicht eine staatliche Investition - es handelt sich doch um nichts Geringeres als um die nachfolgende Generation?

Gertrud Bohnacker

Frage von Tregehq Obuanpxre

Diese Frage wurde nicht beantwortet. Da diese Frage im Kontext einer vergangenen Parlamentsperiode gestellt wurde, kannst Du Dich leider auch nicht mehr über eine Antwort informieren lassen. Diese Funktion ist für diese Frage deaktiviert.