Alle Fragen in der Übersicht
# Wirtschaft 27Sep2008

Hat ROT-GRÜN so etwas gemacht?

Der Freitag (aus Berlin) schreibt über die Zeit grüner Minister in Bund und Land ->

„WELCHES...

Von: Tnoevryr Fpubss

Antwort von Bernhard Schmitt
ÖDP

(...) Die ödp nimmt seit ihrem Bestehen keine Spenden von Konzernen und Verbänden und wir dies auch in Zukunft unterlassen. Dadurch ist nur die ödp. (...)

Sehr geehrter Herr Bernhard Schmitt (ödp),

Das ist für die Wähler keine leichte Entscheidung - Kennen Sie den Begriff „Zombie-Partei“?...

Von: Puevfgvna Mvzzreznaa

Antwort von Bernhard Schmitt
ÖDP

(...) Viele Probleme in unserem Land liegen in der Verflechtung zwischen Politik und Wirtschaft begründet (Gesundheit, Verkehr, Energie, Finanzmarkt...). Die ödp nimmt keine Spenden von Verbänden und Konzernen und kann deswegen als einzige Partei ihre Politik unabhängig von Lobbyisten entwickeln. (...)

# Energie 26Sep2008

Sehr geehrter Herr Bernhard Schmitt

Jedes Jahr berechnet das Global Footprint Network den Ökologischen Fußabdruck der Menschheit, das heißt...

Von: Nfgevq Crgre

Antwort von Bernhard Schmitt
ÖDP

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Da wir eine ökologische Partei sind, ist es für uns ein vorrangiges Anliegen, den Verbrauch der Natur zu reduzieren. Deswegen verfolgen wir diese Ziele: (...)

Sehr geehrter Herr Schmitt,

es ist leider zu beobachten, daß (fast) alle Politiker kein Profil und keinen Charakter mehr haben. Die...

Von: Gubefgra Remtenore

Antwort von Bernhard Schmitt
ÖDP

(...) Das alles macht mich wütend, gibt mir letztlich aber auch die Energie, an den Rand meiner Kräfte zu gehen, um die ödp zu unterstützen. Die ödp verzichtet nämlich auf Spenden von Verbänden und Konzernen und nimmt auch lieber niedrige Wahlergebnisse in Kauf, als sich mit gefälligen Parolen selbst zu verleugnen. (...)

# Finanzen 24Sep2008

Guten Tag Herr Schmitt,

mit Interesse habe ich "Über 100 gute Gründe, die ÖDP zu wählen" gelesen und kann diesen weitestgehend zustimmen....

Von: Naqernf Evrqranhre

Antwort von Bernhard Schmitt
ÖDP

(...) Die ödp ist deswegen der einzige Garant für Markwirtschaft und ökonomische Effizienz. Nur mit der ödp kommt der Staat in die Lage, seine dringenden sozialen und ökologischen Aufgaben leisten zu können, die, wie sie richtig erkannt haben, viel Geld kosten. (...)

# Energie 24Sep2008

Sehr geehrter Herr Schmitt,
die Liberalisierung der Telekommunikationsbranche führte zu einem drastischen Preisverfall. Die Liberalisierung...

Von: Znaserq Uvryfpure

Antwort von Bernhard Schmitt
ÖDP

(...) Dieser Missstand muss schnellstmöglich abgestellt werden. Stromnetz und Stromerzeugung müssen getrennt werden und um indirekte Einflussnahme zu minimieren gehört das Stromnetz genau wie Straßen- und Schienennetz in öffentliche Hand. (...)

# Energie 24Sep2008

Sehr geehrter Herr Schmitt,
1998 wurde die Ökosteuer eingeführt. Dies führte zu einer Verteuerung nahezu sämtlicher Energieträger. Zur...

Von: Znaserq Uvryfpure

Antwort von Bernhard Schmitt
ÖDP

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Mit der Pendlerpauschale subventionieren wir Verkehr. Wenn heute jemand täglich von Aschaffenburg nach Frankfurt in die Arbeit fährt, bekommt er die Fahrtkosten über die Pendlerpauschale vergütet. (...)

Guten Tag Herr Schmitt,

warum sträubt sich Ihre Partei so sehr einer Zusammenarbeit mit den ebenfalls wertkonservativen Republikanern...

Von: Senax Mntry

Antwort von Bernhard Schmitt
ÖDP

(...) die Republikaner haben sich als fremdenfeindliche Gruppierung positioniert. Dies passt denkbar schlecht zu einer Partei wie der ödp, die sich in erster Linie dem christlichen Leitbild verpflichtet sieht. (...)

Sehr geehrter Herr Schmitt,
vor wenigen Tagen kam ich von einem Frankreichurlaub zurück.
Dort: Gleichmäßiger Verkehrsfluss, hohe...

Von: Xney Urvam Fpuzvgg

Antwort von Bernhard Schmitt
ÖDP

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Die Lobby der Autokonzerne hat bei uns bisher verhindert, was fast überall auf der Welt selbstverständlich ist: Ein allgemeines Tempolimit. Neben den von Ihnen treffend geschilderten Konsequenzen bedeutet hohes Tempo auch Energieverschwendung und größere Unfallrisiken, also Gefährdung des Gemeinwohls. (...)

# Bildung 23Sep2008

Sehr geehrter Herr Schmitt,

neuerdings dürfen Firmen als Sponsoren in Schulen Werbung machen. Ich kann ja verstehen, dass Schulen...

Von: Puevfgvnar Jrvynaq

Antwort von Bernhard Schmitt
ÖDP

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Bildungseinrichtungen müssen wieder frei von Konsumwerbung werden. Die ödp. (...)

Sehr geehrter Herr Schmitt,

ich hätte noch eine Frage bezüglich der Mobilfunktechnologie an Sie. Ist sich die ÖDP bewusst, daß die derzeit...

Von: Ryxr Sregvt

Antwort von Bernhard Schmitt
ÖDP

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Ja, Mobilfunkantennen verbrauchen viel Strom. Gerade in der Informationstechnologie steckt ein enormes Potential für Einsparungen durch Verbesserungen der Effizienz. (...)

Sehr geehrter Herr Schmitt,

laut Nachrichtensendung des Deutschland Funks vom 22.09.2008, 4.00 Uhr, beabsichtigt die Bundesnetzagentur,...

Von: Treuneq Ubpx

Antwort von Bernhard Schmitt
ÖDP

(...) Hierin sind die unwissenschaftlich ermittelten Grenzwerte festgeschrieben. (...) ist die einzige Partei, die die Gesundheitsvorsorge beim Mobilfunk in ihr Programm auf Bundes- und Landesebene geschrieben hat. (...)

%
19 von insgesamt
19 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.