Jahrgang
1952
Wohnort
Oberhausen
Berufliche Qualifikation
Diplom Mathematikerin, Umweltministerin a.D des Landes Nordrhein-Westfalen
Wahlkreis

Wahlkreis 117: Oberhausen - Wesel III

Wahlkreisergebnis: 7,8 %

Parlament
Bundestag 2013-2017
Alle Fragen in der Übersicht
# Gesundheit 17Sep2013

Hallo Frau Höhn,

ich bin Wähler im Wahlkreis Oberhausen und auf der Suche nach einem wählbaren Direktkandidaten. Dazu eine kurze Frage: wie...

Von: Znexb Yhsg

Antwort von Bärbel Höhn
DIE GRÜNEN

(...) Wir Grüne machen uns seit vielen Jahren dafür stark, dass die Komplementärmedizin - und dazu zählt die Homöopathie - unideologisch mit ihren Potenzialen wahrgenommen wird. Gerade von chronisch Kranken, denen die Schulmedizin nicht weiterhelfen konnte, werden komplementärmedizinische Behandlungen als hilfreich empfunden. (...)

Sehr geehrte Frau Höhn,

bereits vor vier Jahren propagierten Die Grünen das Bürgerticket für den ÖPNV in NRW, wie Sie dem Zitat entnehmen...

Von: Uryzhg Srqreznaa

Antwort von Bärbel Höhn
DIE GRÜNEN

(...) Auf dem letzten Landesparteitag der NRW-GRÜNEN in Hamm 2013 fand ein Antrag auf Einführung eines landesweiten Einheitstickets entsprechend ihres Vorschlages keine Mehrheit. Ursächlich dafür waren insbesondere die unterschiedlichen Leistungsangebote zwischen den großen Städten und nicht dicht bevölkerten Landkreisen. (...)

# Umwelt 10Sep2013

Sehr geehrte Frau Höhn,

warum kommt Ihnen und Ihrer Partei nicht in den Sinn zuerst einmal die vorhandenen Mittel sinnvoller zu nutzen (...

Von: Hgr Gerore

Antwort von Bärbel Höhn
DIE GRÜNEN

(...) für Bündnis 90/Die Grünen ist die Energiewende unmittelbar mit den drei E´s verknüpft: Energieeinsparung, Effizienz und Ausbau der erneuerbaren Energien. Sie haben völlig recht: jede nicht verbrauchte Kilowattstunde schont nicht nur wertvolle Ressourcen, sondern auch den Geldbeutel. (...)

# Umwelt 21Aug2013

Guten Tag Frau Höhn,

an Sie stelle ich folgende Fragen:
Wird es mit Ihnen Windkraft im Wald geben und werden Sie der Windkraftlobby...

Von: Puevfgvna Ebffv

Antwort von Bärbel Höhn
DIE GRÜNEN

(...) Wir stehen als Grüne in ständigem Austausch mit den Naturschutzverbänden über die Frage, wie der von beiden Seiten angestrebte Ausbau der Erneuerbaren Energien naturverträglich gelingen kann. Am umstrittensten sind derzeit die Windkraft im Wald und die von Ihnen auch indirekt angesprochenen Mais-Monokulturen für die Biogaserzeugung. (...)

Sehr geehrte Frau Höhn,

ich bin Erstwählerin bei der diesjährigen Bundestagswahl und noch völlig unentschlossen.
Warum soll ich Sie...

Von: Wbfvan Jvggvatubsre

Antwort von Bärbel Höhn
DIE GRÜNEN

(...) Ich kandidiere wieder für den Bundestag, weil ich meine politische Erfahrung für den Umbau unserer Energieversorgung, den Erhalt der Artenvielfalt und Umwelt und für eine bäuerliche Landwirtschaft einbringen möchte. Sowohl für die Energiewende wie für die Entwicklung in der Landwirtschaft sind die nächsten vier Jahre entscheidend. (...)

%
5 von insgesamt
5 Fragen beantwortet
10 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Deutsch-Brasilianische Gesellschaft e.V. "Bonn/Berlin" Mitglied des Kuratoriums Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen 22.10.2013–24.10.2017
Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) "Osnabrück" Mitglied des Kuratoriums Themen: Umwelt bis 24.10.2017 Stufe 3 jährlich 7.000–15.000 € 28.000–60.000 €
Exposure- und Dialogprogramme (EDP) e.V. Bonn Mitglied des Kuratoriums Themen: Entwicklungspolitik 22.10.2013–24.10.2017
GLOBE Deutschland "Berlin" Beisitzerin des Vorstandes Themen: Bildung und Erziehung, Umwelt 22.10.2013–24.10.2017
Faire Welt e.V. "Dinslaken" Stellv. Vorsitzende Themen: Entwicklungspolitik 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung