Barbara Woltmann

| Abgeordnete Bundestag 2013-2017
Barbara Woltmann
© Barbara Woltmann
Frage stellen
Jahrgang
1957
Berufliche Qualifikation
Verwaltungsjuristin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Liste
Landesliste Niedersachsen

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Barbara Woltmann

Geboren am 23. Januar 1957 in Rheinberg; evangelisch; 2 Kinder

1976 Abitur am Amplonius Gymnasium in Rheinberg; Studium der
Rechtswissenschaften in Bonn; erstes Staatsexamen Mainz; zweites
Staatsexamen Hannover.

Seit 1986 Beamtin im Landesdienst Niedersachsen. 1986 bis 2004
Dezernentin in der Agrarstrukturverwaltung des Landes
Niedersachsen; seit 2005 Referentin in der Regierungsvertretung
Oldenburg und seit 2006 deren stellvertretende Leiterin.

   

Seit 1982 CDU Mitglied; 1992 bis 2001 Kreisvorsitzende der Frauen
Union Ammerland; seit 1999 Stellvertretende
Landesvorsitzende im CDU Landesverband Oldenburg; 1999 bis 2007
Vorsitzende des CDU Ortsverbandes Bad Zwischenahn;  2001 bis
2011 Mitglied im Kreistag des Landkreises Ammerland und im
Rat der Gemeinde Bad Zwischenahn (Fraktionsvorsitzende,
Beigeordnete); 2001 bis 2011 Aufsichtsratsvorsitzende der
gemeindeeigenen Reha-Klinik; 2008 bis 2012 Beisitzerin im
Landesvorstand der CDU Niedersachsen; 2008 bis
2013 Vorsitzende Landesfachausschuss Europa und
Regionalentwicklung; seit 2013 Beisitzerin im Kreisvorstand der
CDU Ammerland, Kreisvorstand der Frauen Union Ammerland und
Landesvorstand der Frauen Union Oldenburg;  seit
2015 Beisitzerin im Bundesvorstand der Frauen Union
Deutschland.

Seit 22. Oktober 2013 Mitglied des 18. Deutschen Bundestages.

Alle Fragen in der Übersicht
# Sicherheit 26Juli2016

Hallo Frau Wortmann

Der Amoklauf von München hat gezeigt, dass der Täter sich durch vorausgegangene Taten inspiriert fühlte. Wie sehen Sie...

Von: Naqernf Oäue

Antwort von Barbara Woltmann
CDU

(...) Das Ziel von Amokläufern liegt nicht primär in der Erlangung allgemeiner öffentlicher Aufmerksamkeit, sondern richtet sich überwiegend gegen eine bestimmte Personengruppe oder Ort (z.B. Jugendliche, Schule, Arbeitsstelle). Zudem würde der Zugang zu Täterprofilen auch nach einem Verbot der Täterdarstellung in Deutschland über das Internet oder über die internationalen Medien erhalten bleiben. Eine Einschränkung der Pressefreiheit oder auch der Informationspflichten der staatlichen Behörden gegenüber der Öffentlichkeit würde somit nur unsere freiheitlichen Grundwerte, wie die Pressefreiheit, untergraben, ohne einen nennenswerten Beitrag für die innere Sicherheit zu leisten. (...)

Sehr geehrte Frau Woltmann,

danke sehr daß Sie mir geantwortet haben. Ich habe aber noch insgesamt drei Nachfragen.

1. Wann sind Sie...

Von: Znexhf Fpuarvqre

Antwort von Barbara Woltmann
CDU

(...) ich verweise auf meine Antwort vom 30.03.2016. Weitergehendes ist nicht hinzuzufügen. (...)

Sehr geehrte Frau Woltmann, ich bin etwas verwirrt und hoffe Sie können mich aufklären.

In der NWZ habe ich gelesen, daß Sie in dieser...

Von: Znexhf Fpuarvqre

Antwort von Barbara Woltmann
CDU

(...) Ich freue mich darüber, dass Sie als politisch interessierter Bürger diese Plattform nutzen und ein aufmerksamer Leser der Nordwest-Zeitung sind. (...)

Sehr geehrte Frau Abgeordnete,

die Anzahl von Zivilisten, die in den von den USA seit dem 2. Weltkrieg durchgeführten ‚Interventionen‘...

Von: Ibyxre U. Fpuraqry

Antwort von Barbara Woltmann
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Sicherheit 16Mai2015

Sehr geehrte Frau Woltmann,

vielen Dank für Ihre Antwort. Nur mit Reden wird sich die Problematik nicht lösen lassen. Hier können Sie nur...

Von: Unegzhg Jvggeva

Antwort von Barbara Woltmann
CDU

(...) Wir nehmen Verdachtsfälle der Wirtschaftsspionage sehr ernst und haben gerade erst das "IT-Sicherheitsgesetz" beschlossen, da mit der rasanten Digitalisierung auch die digitalen Verwundbarkeiten zunehmen. Das "IT-Sicherheitsgesetz" gilt für Einrichtungen, die für das Funktionieren des Gemeinwesens von zentraler Bedeutung sind, sogenannte "kritische Infrastrukturen". (...)

# Sicherheit 3Mai2015

Wirtschaftsspionage der Briten und Amis. Was unternimmt die Regierung gegen die Abhörmethoden der Engländer und Amerikaner. Hier wird das eigene...

Von: Unegzhg Jvggeva

Antwort von Barbara Woltmann
CDU

(...) Es ist richtig, dass die Bundesregierung dafür Sorge tragen muss, Wirtschaftsspionage zu bekämpfen. (...)

# Internationales 21März2014

Liebe Frau Woltmann,

ich mache Sie aufmerksam auf die Rede von Gregor Gysi vom 14.3.2014 zum Ukraine-Konflikt. Diese Rede ist unter you-...

Von: Puevfgvar Fpuvraxr-Gervamra

Antwort von Barbara Woltmann
CDU

(...) Auch wenn die internationale Lage derzeit unbestritten sehr heikel ist und ein hohes Maß an diplomatischem Fingerspitzengefühl erfordert, vertraue ich darauf, dass Kanzlerin Merkel und Außenminister Steinmeier alles daran setzen werden, eine friedliche Lösung zu erreichen. (...)

%
6 von insgesamt
7 Fragen beantwortet
8 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Land Niedersachsen "Hannover" Ministerialrätin Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung