Armin Schuster
CDU
Profil öffnen

Frage von Rqtne Senax an Armin Schuster bezüglich Wirtschaft

# Wirtschaft 30. Okt. 2019 - 19:34

Sehr geehrter Herr Schuster,

in einem Interview mit der Senaxfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) vom 25.10.2019 (https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/bdi-chef...) sagte der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, unter Bezugnahme auf die Wirtschafts- und Klimapolitik der Bundesregierung: „Die Regierung ist dabei, die deutsche Industrie zu ruinieren.“

Und der Herausgeber der „WELT“; Stefan Aust, schreibt in dem Artikel „Deutschland, getrieben vom Panikorchester“
(https://www.welt.de/wirtschaft/plus202244982/Stefan-Aust-Die-fatale-Kurz...) am 23.10.2019: „Früher sagte man, Deutschland werde schlecht regiert, aber gut verwaltet. Inzwischen wird es nicht einmal mehr gut verwaltet, denn jede Behörde hat am Ende einen politischen Chef, den Bürgermeister, Landrat, Staatssekretär oder Minister. Inzwischen ist die Politik tief in die Verwaltungsapparate eingesickert und steuert diese - am liebsten gegen die Wand. Widersprüchlichkeit von Entscheidungen regiert die Tagesordnung, oft weiß die eine Hand zwar, was die andere tut - aber es kümmert sie kaum. Hauptsache, es klingt alles gut und entspricht dem aktuellen Tagestrend der Aufregung.“

Schließlich heißt es in der Print-Ausgabe Ihrer regionalen Tageszeitung „Weiler Zeitung“ vom 23.10.2019 unter der Überschrift „Bosch baut Stellen ab“: „Doch das Management fordere alternativlos den Abbau von 1600 Jobs und wolle Entwicklungskapazitäten nach Osteuropa verlagern …“

Meine Fragen an Sie:

Stimmen Sie anhand der in den verschiedensten Medien veröffentlichten Stellenabbauvorhaben der deutschen Industrieunternehmen der Aussage des BDI-Präsidenten zu?

Wenn „Nein“, warum stimmen Sie nicht zu?

Führt das von der Bundesregierung verursachte „Chaos“ zu Stellenverlagerungen nach Osteuropa?

Besten Dank im Voraus für die Beantwortung meiner Fragen.

Mit freundlichen Grüßen

Rqtne Senax

Von: Rqtne Senax

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.