Portrait von Anja Siegesmund
Anja Siegesmund
Bündnis 90/Die Grünen
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Anja Siegesmund zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Anja Siegesmund von Wolfram P. bezüglich Wissenschaft, Forschung und Technologie

Sehr geehrte Frau Siegmund,

die Fraktion der Grünen hat ein wichtiges Verfassungsgerichtsurteil zu den freien Schulen herbeigeführt und ihr Wahlprogramm spricht sich deutlich für deren Gleichbehandlung aus. Wie schätzen Sie Ihre Möglichkeit ein, dies in einer für möglich erklärten Koalition mit den Linken und der SPD auch durchzusetzen? Ferner sprechen Sie sich für den Schulfrieden aus, was gut ist. Sie wollen aber auch "längeres gemeinsames Lernen". Bedeutet das Gemeinschaftsschule als Angebot für Eltern in der Fläche oder Amputation des Gymnasiums in den unteren Klassen durch Zwangsbeglückung von oben wie bei den Linken? Wie stehen Sie zu der sehr erfolgreichen Schulform Gymnasium, die erheblich zu den bundesweit guten Ergebnissen des Thüringer Schulsystems beiträgt? Pardon, das sind jetzt zwei Fragen

W.Pfeiffer

Frage von Wolfram P. am
Portrait von Anja Siegesmund
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 21 Stunden 58 Minuten

Sehr geehrte Herr Pfeiffer,

gerne beantworte ich Ihre zwei Fragen. Bitte sehen Sie mir nach, dass ich Ihnen am Wahltag nicht ganz so ausführlich antworten kann, wie Sie es verdient hätten.

Wir GRÜNE haben in der Tat vor dem Verfassungsgericht der Willkür der Landesregierung im Umgang mit den Freien Schulen einen Riegel vorgeschoben. Gleichberechtigung, Transparenz und Planungssicherheit für alle, ob staatliche oder freie Schulen, dafür stehen wir. Wir setzen uns dafür ein, die Finanzhilfe für Schulen in freier Trägerschaft verfassungsgemäß und auskömmlich zu gestalten. Ich bin mir sicher, dass uns das in jeder Konstellation in Regierungsverantwortung gelingen wird.

Zu Ihrer zweiten Frage möchte ich sagen, dass die überwiegende Mehrheit in Thüringen die Idee des längeren gemeinsamen Lernens befürwortet. In unserem Wahlprogramm plädieren wir dafür, dass alle Schülerinnen und Schüler im ganzen Land die Möglichkeit erhalten, länger gemeinsam lernen zu können und den bestmöglichen Bildungsabschluss in einer Schule für alle zu erreichen. Die Vorrangigkeit des gegliederten Schulwesens in der Verfassung wollen wir beenden. Die Abschaffung des gegliederten Systems oder des Gymnasiums ist damit jedoch nicht verbunden. Wir GRÜNE stehen nicht für eine Reform von oben. Wir wollen alle mitnehmen und nichts im Eilverfahren ohne Lehrer und Eltern entscheiden. Wir stehen für die Verständigung aller im Sinne eines Schulfriedens.

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Wahlsonntag und verbleibe mit

Freundlichen Grüßen

Anja Siegesmund