Portrait von Angelika Glöckner
Angelika Glöckner
SPD
97 %
32 / 33 Fragen beantwortet

Frage an Angelika Glöckner von Gerd S. bezüglich Energie

Guten Tag Frau Klöckner, befürworten Sie den Bau von Windkraftanlagen im Biosphärenreservat Pfälzer Wald, wenn ja, überall, oder nur auf vorbelasteten Flächen, wenn ja warum ?
Beste Grüße, Gerd Schaaf

Frage von Gerd S. am
Thema
Portrait von Angelika Glöckner
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 3 Tage 14 Stunden

Sehr geehrter Herr Schaaf,

vielen Dank für Ihre Anfrage zum Windkraftausbau und die Diskussion um den Bau von Windkraftanlagen im Biosphärenreservat Pfälzer Wald. Ich weiß, dass dies eine Frage ist, die viele Menschen in meinem Wahlkreis beschäftigt.

Für mich ist ganz klar, dass der Ausbau der Windkraft zentral ist für die Energiewende in Deutschland. Die Abkehr von der Atomenergie mit ihren enormen Risiken und der ungeklärten Endlagerung des hochgiftigen Atommülls und sowie der Ausstieg aus der klimaschädlichen Kohleenergie erfordern den Ausbau alternativer Energieerzeugung. Auch Unternehmen im meinem Wahlkreis fordern diesen Ausbau zur Sicherstellung der Energieversorgung für ihre Produktion. Dies unterstütze ich mit Nachdruck.

Wir brauchen dabei schnellerer Genehmigungsverfahren und vor allem klare Regeln, Vorgaben und Förderungen aus dem auf Bundesebene derzeit von unserem Koalitionspartner geführten Wirtschaftsministerium. Vieles muss hier noch schneller gehen.

Zur Frage des Biosphärenreservats habe ich mich vor kurzem bereits geäußert und möchte auf meine Stellungnahme verweisen. Sie finden sie unter folgendem Link:

https://www.angelika-gloeckner.info/meldungen/gloeckner-aeussert-sich-zu-windkraft-und-b10-ausbau/

Ich möchte deutlich machen, dass die klimaneutrale Stromgewinnung schnell ausgebaut werden muss, damit der Klimaschutz erfolgreich vorankommt. Aber dies geht nicht an den Menschen vorbei, sie müssen mitgenommen werden. Dies betrifft auch die Frage nach einem Ausbau der Windkraft im Pfälzer Wald.

Die Landesregierung hat hier in ihrem Koalitionsvertrag eine klare Linie definiert. Demnach sind Kern- und Pflegezonen des Biosphärenreservats Pfälzer Wald von der Windkraftnutzung ausdrücklich ausgenommen. Entwicklungszonen sind nur entlang von Autobahnen und Bahntrassen sowie auf vorbelasteten Konversionsflächen möglich. Zudem müssen die jeweils betroffenen Kommunen beteiligt werden. Ich erachte diese im Koalitionsvertrag vereinbarte Vorgehensweise für richtig. So wird sowohl dem Naturschutz als auch dem Klimaschutz durch Windkraft in verantwortungsvoller Weise Rechnung getragen.

Mit freundlichen Grüßen
Angelika Glöckner

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Angelika Glöckner
Angelika Glöckner
SPD