Andreas Glück
FDP/DVP
Profil öffnen

Frage von Qbebgn Ebzonpu an Andreas Glück bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

# Demokratie und Bürgerrechte 02. Feb. 2019 - 22:18

Sehr geehrter Herr Dr. Glück,

danke, dass Sie sich auf die Seite der Gerechtigkeit und Vernunft stellen. Wenn ich sage : Länge, Münstertal, Blumberg, Bräunlingen oder Winterlingen - es wird sofort klar, es geht um die Windparks. Immer mehr Menschen aus Baden-Württemberg sind besorgt um ihre Heimat, Natur, die Gesundheitsbedrohung durch Infraschall und um ihr Eigentum. Energiewende - gerne aber nicht um jeden Preis. Zur Erinnerung: wir haben in Deutschland in den letzten 20 Jahren Milliarden investiert um CO2 zu senken und nichts haben wir erreicht. Die Bürger haben immer weniger Vertrauen in die Politik und sie fühlen sich hintergangen und sind sehr verzweifelt, weil sie sich nicht mehr vom Staat geschützt fühlen. Es gibt 800 Bürgerinitiativern alleine gegen die Windparks. Das sind alles besorgte Bürger, die aus Sorge sich zusammen tun. Es geht sicherlich nicht mehr lang und auch sie werden ihre gelbe Westen anziehen und auf die Straßen von Stuttgart und anderen Großstädten ziehen.
Eine Frage an Sie, Herr Glück, wann hört die Politik auf uns Bürger und Steuerzahler? Wann kommen einheitliche Gesetze z.B. für die Abstände zu den immer in die Höhe wachsenden Windrädern? Wie lange braucht die Politik für solche banale Entscheidung, wie die 10H Regelung für alle Bundesländer? Das müsste doch von Interesse sein, dass sich das in einer Wahlperiode regeln lässt. Auch Zeit ist Geld.

Mit freundlichen Grüßen,
Qbebgn Ebzonpu, Bräunlingen

Von: Qbebgn Ebzonpu

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.