Frage an Alois Karl von Ervaubyq Yhggre bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

20. Juli 2016 - 22:15

Sehr geehrter Herr Karl,

wir hören nur noch vom Sultan, das er die Demokratie will aber im gleichen Atemzug will er die Todesstrafe wieder einführen.
Weshalb kann die westliche Welt diesem Diktator nicht Einhalt gebieten?
Ob ein Putsch durch das Militär das richtige Mittel ist sei dahingestellt.
Mich erinnert das an den Putsch am 20. Juli 1944 in Deutschland, welcher ja auch gescheitert ist, das Ergebnis kennen wir alle und haben nichts daraus gelernt vor allem unsere sogenannten Volksvertreter. Die Bilder der verhafteten Militärs erinnern an das Bild das es zum Beispiel von General von Witzleben gibt wo er in einem viel zu großen Anzug vor dem Volksgerichtshof steht und lächerlich gemacht werden sollte.
Man will den Menschen die Würde nehmen. Diktatoren sind doch alle gleich. Das dritte Reich mußte sich nicht mit einer EU rumschlagen die hatten die Todesstrafe, Herr Erdogan führt diese halt nun mal ein, die schönheiligen Politiker der EU verurteilen das ganze und das ist es gewesen. Die Menschen in der Türkei werden sich noch wundern was dieser Despot mit Ihnen macht.
Auch Diktatoren haben teile des Volkes hinter sich geht es dann Schief ist keiner ein Anhänger gewesen.
Deutschland hat ja im 20. Jahrhundert die besten Erfahrungen damit gemacht. Wie stehen Sie dazu?

Mit freundlichen Grüßen
Reinhold Lutter

Frage von Ervaubyq Yhggre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.