Jahrgang
1974
Wohnort
Bexbach
Berufliche Qualifikation
Diplom-Kaufmann
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 299: Homburg

Wahlkreisergebnis: 33,4 %

Liste
Landesliste Saarland, Platz 4
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Alexander Funk

Geboren am 18. Juni 1974; Römisch-Katholisch; verheiratet; 1
Kind.

Besuch der Kreisrealschule in Neunkirchen; anschließend Wechsel
auf das Mannlich-Gymnasium in Homburg; Abitur 1995; Studium der
Betriebswirtschaftslehre in Saarbrücken; von August 2000 bis
Dezember 2002 kaufmännischer Leiter der Sirrix AG; von Januar 2003
bis September 2004 Assistent der Geschäftsleitung bei Werbefunk
Saar und Telefilm Saar; seit 2004 Mitglied des saarländischen
Landtages. 2006 Mitgründer der Sirrix Vertriebs GmbH und bis 16.
August 2012 Geschäftsführer.

1991 Neugründung der Jungen Union (JU) Bexbach-Oberbexbach;
1993 Referent für Kommunalpolitik im JU-Landesvorstand;1994
Kreisvorsitzender JU Saarpfalz; seit 1994 Mitglied im Stadtrat
Bexbach; von 1999 bis 2005 Landesvorsitzender der Jungen Union
Saar; 2002 Wahl zum CDU-Stadtverbandsvorsitzenden in Bexbach.
Mitglied im saarländischen Landtag seit 2004.
Fraktionsvorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion seit 2007.

Mitglied im Landesvorstand der CDU Saar, Vorsitzender des CDU
Stadtverbandes Bexbach; Fraktionsvorsitzender CDU-Fraktion im
Stadtrat; Mitglied im saarländischen Landtag seit 2004 und in
folgenden Ausschüssen vertreten: Arbeit, Gesundheit und Soziales-
Wirtschaft, Wissenschaft und Grubensicherheit- Finanzen und
Haushaltsfragen; von 2006 bis 2009 Obmann der CDU-Fraktion in der
Enquêtekommission "Demografischer Wandel" (stellv.
Vorsitzender).

 

Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 29Aug2013

Guten Tag
Dass die Energiewende kommen muss, sehen wir wohl alle so. Aber über das ´´Wie´´ hätte ich folgende Fragen:
1. Da...

Von: Vatb Jrvevpu

Antwort von Alexander Funk
CDU

(...) Auch ohne bei den konkreten Entscheidungen vor Ort bei Ihnen zu Hause involviert zu sein, kann ich natürlich nachvollziehen, dass die Installation von Windkraftanlagen nicht gerade zur Verschönerung der Tourismuslandschaft beiträgt. Allerdings teile ich auch Ihre Meinung, dass die Energiewende und die ambitionierten Ziele des Umstiegs auf erneuerbare Energiequellen prinzipiell eine richtige Entscheidung ist. Und genau hier besteht ein Zielkonflikt: Das Prinzip Ökostrom ja - aber Anlagen nein wird auf Dauer nicht funktionieren, dies gilt genau so für den Ausbau von Stromtrassen, als auch für den Bau von Anlagen. (...)

Sehr geehrter Herr Funk,
mich treibt folgendes um:

(Berichterstattung der SZ vom 11.04.2013 über das Shisha-Schiff in Saarbrücken)...

Von: Fhfnaar Qbfpu

Antwort von Alexander Funk
CDU

(...) Wenn Sie mich nach meinem Gerechtigkeitsempfinden dazu befragen, so kann ich klar sagen: Den einen gönne ich ihre Shisha-Pfeife ebeShisha-Pfeifeen eine völlig rauchfreie Kneipe. Ich würde mir also wünschen, dass die Verantwortlichen nochmals überdenken, ob dem Nichtraucherschutz nicht auch mit anderen Regelungen gedient werden kann. (...)

Sehr geehrter Herr Funk,

wie stehen Sie eigentlich dazu, dass öffentliche Verwaltungen Opensource Software benutzen sollte? Neben der...

Von: Naaryvrfr Züyyre

Antwort von Alexander Funk
CDU

(...) Bereits in meiner Zeit als Mitglied des Saarländischen Landtages bin auf die Möglichkeiten von Open-Source in der öffentlichen Verwaltung aufmerksam geworden - insbesondere wenn es darum geht, die Kosten im IT-Bereich zu senken. Ich habe auf diese möglichen Potentiale hingewiesen und gebeten, einen Einsatz für die Verwaltung zu prüfen. (...)

Sehr geehrter Herr Funke,

im Saarland sind wir – wegen dem Westwind, der meistens weht – direkt betroffen, wenn bei einem der grenznahen...

Von: Tüagure Yrvgare

Antwort von Alexander Funk
CDU

(...) Sowohl Deutschland als auch Frankreich haben im Rahmen von Euratom das Pariser und das Wiener Übereinkommen unterzeichnet. Die Abkommen regeln die Haftung gegenüber Dritten sowie die zivilrechtliche Haftung bei AKW-Unfällen. In Deutschland gilt prinzipiell die unbeschränkte Haftung des Betreibers, so dass dieser mit dem gesamten Firmenvermögen für die entstandenen Schäden haftet. (...)

Hallo Hr.Funk,
am morgigen Tag,also am 29.1.13, soll im DBT über ein Gesetz abgestimmt werden, dass die Höhe der Auszahlungen von...

Von: Crgre What

Antwort von Alexander Funk
CDU

(...) Ausschlaggebend für die Überlegungen der Bundesregierung war dabei nicht – wie leider dargestellt – eine Umverteilung von Umverteilungrten hin zum Versicherungsunternehmen vorzunehmen, sondern eine Regelung zu treffen, die es vermeidet, dass Sicherheitspuffer vorzeitig angegriffen werden müssen. Das Dilemma für die Versicherer besteht nämlich zur Zeit darin, dass sie mit den höherverzinslichen Altanlagen wegen der Niedrigzinsphase derzeit hohe Buchgewinne haben, die sich aber mit der Fälligkeit der Papiere wieder amortisieren. (...)

Es ist beabsichtigt, bei der Umstellung der Rundfunkgebühren, die ermittelten Schwarzseher für die zurückliegende Zeit gebührenfrei zu stellen....

Von: Crgre Qvqvba

Antwort von Alexander Funk
CDU

(...) Wie der Justiziar des SWR klargestellt hat, geht es bei dem Vorgehen der Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio nicht darum, frühere ´Schwarzseher´ zu schonen. Allerdings sei es sehr schwierig oder fast kaum möglich, jemandem konkret nachzuweisen, dass er Rundfunkgeräte in der Vergangenheit vorgehalten hat. (...)

# Familie 11Nov2012

Sehr geehrter Herr Funk,

das Betreungsgeld ist seitens der Regierungskoalition beschlossen.
Ich habe hier auf den entsprechenden...

Von: Jbystnat Ibtg

Antwort von Alexander Funk
CDU

(...) Ebenso ist die Klagemöglichkeit nicht eingeschränkt: Denkbar ist etwa der Fall, dass Sie keinen Krippenplatz erhalten können und in dieser Zeit Betreuungsgeld beantragen. (...)

Sehr geehrter Herr Funk,

bzgl. des Entwurfs des Jahressteuergesetzes 2013 habe ich rechtsstaatliche Bedenken, wie ich mittels eines Zitats...

Von: Lirf Ohfpu

Antwort von Alexander Funk
CDU

(...) Das willfährige Einheimsen von Steuervorteilen ist uns bei Extremisten allen bekannt; gerne schützt man sich unter dem Deckmantel der Gemeinnützigkeit und finanziert damit eigene Propaganda. Zum zweiten: Mit der Einstufung als ´extremistisch´ muss sehr sorgfältig und abwägend umgegangen werden. Sie darf nicht zur Diskriminierung verwendet werden, nur weil die geäußerte Meinung aus Sicht anderer inakzeptabel ist. (...)

# Wirtschaft 19Juli2012

Guten Tag sehr geehrter Herr Abgeordneter Funk,

ich möchte Ihnen als Mitglied des Deutschen Bundestages und Mitglied des...

Von: Naqernf Tüagure

Antwort von Alexander Funk
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Frage auf Abgeordnetenwatch. Gerade vor dem Hintergrund der immer weiter steigenden Haftungssummen habe ich seit Mai 2010 die Beschlüsse zur Übernahme von Garantien abgelehnt. Prinzipiell muss man sagen, dass es verschiedene Risiken bei den Entscheidungen seit Mai 2010 gibt, die es klar zu unterscheiden gilt. (...)

Sehr geehrter Herr Funk,

ich habe erfreut zur Kenntnis genommen, dass Sie gegen den ESM gestimmt haben (...

Von: Jbys Zvpunry Xeötre

Antwort von Alexander Funk
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Frage auf Abgeordnetenwatch. In der Tat lehne ich seit Mai 2010 den eingeschlagenen Weg, die Zinslasten von verschuldeten Staaten der Eurozone durch Bürgschaften zu senken, ab. In dieser Folge sehe ich auch die Einrichtung eines dauerhaften Rettungsschirmes kritisch und habe zusammen mit Kolleginnen und Kollegen immer wieder für Alternativen geworben. (...)

# Finanzen 14Juli2012

Sehr geehrter Herr Funk,

Erkären Sie mir bitte,warum D ohne € ,also mit einer anderen Währung,nicht so gut weiter wirtschaften kann wie mit...

Von: Xbaenq Syrvfpure

Antwort von Alexander Funk
CDU

(...) Es macht also durchaus Sinn, sich auf die Zusagen und klaren Verträge zu berufen und zurückzubesinnen, die bei der Euro-Einführung gegeben wurden- und leider immer wieder gebrochen worden sind: Unsere größten Probleme resultieren nicht so sehr aus einer gemeinsamen Währung, sondern aus dem sanktionslosen Brechen der Maastricht-Kriterien und der fehlenden Wettbewerbsfähigkeit mancher Partner in der Euro-Zone. (...)

Sehr geehrte Herr Funk,

wie ich entnehmen konnte, lehnen Sie eine vollständige Angleichung von Lebenspartnerschaften mit der Ehe oder aber...

Von: Ivapramb Gehtyvb

Antwort von Alexander Funk
CDU

(...) Alleine aus dieser Überzeugung heraus zu schließen, dass wir andere Lebensmodelle, andere Formen der Partnerschaft als die herkömmliche Ehe zwischen Frau und Mann - die es in Deutschland ja zunehmend gibt - diskriminieren, ist abwegig. Natürlich muss heute ein Paar nicht mehr heiraten, um füreinander Verantwortung zu übernehmen und Kinder zu bekommen. (...)

%
63 von insgesamt
63 Fragen beantwortet
15 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreuungsgeld verhindern (Änderungsantrag)

26.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dafür gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dagegen gestimmt

Pages