Fragen an Ulla Schmidt

SPD | Kandidatin Bundestag 2009-2013
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 32 Fragen.

Sie sehen 32 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrte Frau Schmidt,

1977 waren Rentner und Pensionäre bei vergleichbarer Lebensleistung gleichgestellt. 2009 sind die Pensionen mehr...

Von: Qvrgre Xhgmre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 24Sep2009

Sehr geehrte Frau Schmidt,

industriell zugesetzte Geschmacksverstärker sind keine Gewürze, sondern chemische Substanzen, die unabhängig vom...

Von: Wnfzvar Teöfpury

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 23Sep2009

Sehr geehrte Frau Ministerin,

aufgrund der bereits vorkommenden Tamiflu-Resitenz betr. der Schweingrippe würde ich gerne wissen, wie die...

Von: Fnovar Ebgure

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 18Sep2009

Sehr geehrte Frau Schmidt,

wir haben uns mit Ihrem Wahlprogamm in der Schule auseinander gesetzt. Dabei sind uns einige Fragen in den Sinn...

Von: Ynhen Yrwrhar

An:

(...) Außerdem wollen wir nach der Bundestagswahl eine „Allianz für den Mittelstand“ direkt beim Bundeskanzler etablieren, um die Kreditklemme zu bekämpfen, Kernbelegschaften zu erhalten, die Produktionsbasis zu erneuern und den Mittelstand zu stärken. Nicht zuletzt wollen wir auch deutlich mehr in Bildung und Ausbildung investieren, um zu verhindern, dass ein Mangel an qualifizierten Arbeitskräften in der Zukunft zu einer Bremse für die Wirtschaft wird. (...)

Sehr geehrte Frau Schmidt,

wir, die Schüler des Berufkollegs für Wirtschaft und Verwaltung in Aachen, würden ihnen gerne ein paar Fragen...

Von: Inarffn Wnarfra

An:

(...) Wir wollen Ganztagsschulen ausbauen. Mit dem Ganztagsschulprogramm haben wir in der Zeit der rot-grünen Regierung einen Durchbruch in der Bildungspolitik geschafft. Unser Ziel ist es, das Angebot an Ganztagsschulen flächendeckend auszubauen. (...)

# Gesundheit 16Sep2009

Sehr geehrte Frau Ministerin,

mit der Massenimpfung gegen die Schweinegrippe steht meiner Meinung nach ein gesundheitliches Experiment ohne...

Von: Ebtre Jvzoreg

An:

(...) Aus den Ausführungen wird deutlich, dass kein Zusammenhang zwischen den in der oben genannten oder anderen Publikationen behandelten Nanopartikeln und den Adjuvanzien oder anderen Bestandteilen in den pandemischen Impfstoffen besteht. (...)

# Gesundheit 16Sep2009

Sehr geehrte Frau Schmidt,

als Gesundheitsministerin kämpfen Sie mit den Kosten des Gesundheitssystems.

Meine Tochter hatte einen...

Von: Ibyxre Trafyre

An:

(...) Im Deutschen Gesundheitswesen entscheidet die gemeinsame Selbstverwaltung von Krankenkassen und Ärzteschaft über die Verordnungsfähigkeit von Arzneimitteln. Sie kann sie einschränken oder ausschließen, wenn diese nach dem allgemein anerkannten Stand der Wissenschaft unzweckmäßig oder unwirtschaftlich sind. (...)

# Finanzpolitik 13Sep2009

Sehr geehrte Frau Schmidt,

ich habe eine Frage zur Invalidenrente. Menschen, die durch eine gesundheitliche Beeinträchtigung nicht mehr...

Von: Znepry Xyrggr

An:

(...) wir feiern dieses Jahr 20 Jahre Wiedervereinigung. Das bedeutet für mich, dass endlich auch die soziale Einheit vollendet werden muss. Der Unterschied zwischen dem Rentenniveau Ost und West ist dem unterschiedlichen Einkommensniveau der Arbeitnehmer geschuldet. (...)

# Gesundheit 10Sep2009

Sehr geehrte Frau Schmidt,

jetzt wollte ich doch mal fragen, warum ich eigentlich keine Rechnung oder Rechnungskopie vom Arzt bekomme. Es...

Von: Unaf Hyevpu Oram

An:

(...) Gemäß § 305 Sozialgesetzbuch (SGB V) können Versicherte seit dem 1. Januar 2004 direkt im Anschluss an die Behandlung oder mindestens quartalsweise, spätestens vier Wochen nach Ablauf des Quartals, in dem die Leistungen in Anspruch genommen worden sind, eine Quittung über die zu Lasten der Krankenkasse erbrachten Leistungen und deren vorläufige Kosten verlangen. Der Versicherte muss für eine quartalsweise schriftliche Unterrichtung eine Aufwandsentschädigung in Höhe von einem Euro zuzüglich Versandkosten erstatten. (...)

# Gesundheit 10Sep2009

Sehr geehrte Frau Schmidt,

Sie werben dafür, dass der Beruf des Altenpflegers mehr Anerkennung findet ( Welt 09.09.2009, online). Ich gehe...

Von: Ebynaq Xhagm

An:

(...) Ich finde es in der Tat beschämend, wie schlecht die Arbeit in der Pflege manchmal bezahlt wird. Deshalb habe ich lange für den Mindestlohn gestritten - mit Erfolg! (...)

# Gesundheit 7Sep2009

Hallo Frau Schmidt,

warum sind alle Infohotlines, auch die zum Thema, AIDS kostenpflichtig?

haben Sie sich einmal mit dem Thema...

Von: Fira Pbeavyf

An:

(...) Auch ich bedauere, dass das Bundesgesundheitsministerium oder die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Hotlines nicht kostenlos anbieten darf. Dies geht zurück auf eine Entscheidung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages. (...)

# Gesundheit 6Sep2009

"Der vdää sieht in den jetzt bekannt gewordenen Kopfgeldern für einweisende Ärzte ein Symptom für die Kommerzialisierung des Gesundheitswesens,...

Von: Jvysevrq Fgrvavpxr

An:

(...) Es gibt keine Entschuldigung für Korruption und Betrug. Anstatt die Frage aufzuwerfen, ob die aktuellen Korruptionsvorwürfe Anzeichen einer möglichen Kommerzialisierung des Gesundheitswesens sind, sollten die Verantwortlichen in Ärzteschaft und gesetzlichen Krankenkassen alles daran setzen, die Vorwürfe so schnell wie möglich aufzuklären. Korruption im Gesundheitswesen ist keine Bagatelle, sondern eine erhebliche Straftat. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.