Grundsätzliches Fracking-Verbot

28 Apr 2016

Einen Gesetzentwurf der Grünen für ein Verbot der umstrittenen Fracking-Methode haben CDU/CSU und SPD mehrheitlich abgelehnt. Fünf Unions- sowie ein SPD-Politiker stimmten mit der Opposition.

Weiterlesen

Dafür gestimmt
125
Dagegen gestimmt
423
Enthalten
43
Nicht beteiligt
39
Abstimmungsverhalten von insgesamt 630 Abgeordneten.

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen
NameFraktionWahlkreisStimmverhalten

Alle Abstimmungen des Parlamentes

23.05.2014
Rentenpaket Zur Abstimmung Ja 459 Nein 64
28.11.2014
22.09.2016
11.11.2016
25.11.2016
Haushalt 2017 Zur Abstimmung Ja 458 Nein 115
24.03.2017
08.06.2017
30.06.2017
Ehe für Alle Zur Abstimmung Ja 393 Nein 226

Kommentare

Herr Vaatz, als ehemaliger sächsischer Umweltminister mussten Sie sich bestimmt dem Fraktionszwang beugen. Ironie aus.....

CDU + SPD echt nicht mehr wählbar.

Es ist eine Schande, dass christliche und sozialgefärbte Parteien gegen die Volksgesundheit gestimmt haben. Besonders die SPD ist ein Menschenrechtsverräter , auch Arbeiterverräter, wie so oft in der Geschichte!!

Hier wird mal wieder deutlich, dass den großen Parteien sowohl der Umweltschutz als auch die Gesundheit der Bürger völlig gleichgültig sind. Wenn CETA und TTIP wirklich umgesetzt werden, können amerikanische Firmen unser Land ungehindert in die Fracking-Katastrophe stürzen! Meine Stimme bekommen diese Parteien nicht mehr!

da zeigt es sich wieder ! Wir haben die Beste Demokratie ... welch man für Geld kaufen kann.
Darum an alle:
Wer nicht weis was er bei der nächsten Wahl wählen soll. Stimmzettel ungültig (irgend was drauf schreiben) machen. Nicht irgend was wählen sondern den Stimmzettel ungültig machen. Denn wenn alle die wählen gehen (60%) die sonst nicht gehen aber dafür den Wahlzettel ungültig machen. Dann würden die großen Parteien nicht mehr so viel Geld bekommen!

Die Mehreit der Bürger möchte keine Risikominimierung sondern ein Komplettverbot dieser mit hohen Risiken behafteten Technologie

Denn sie wissen nicht was sie tun...
Ich bin dafür die beiden in den nächsten Wahlen abzuwählen.
Unions-Christen sowieso, die haben mit Christentum nichts mehr zu tun.
Ich wähle nur noch vernünftige Mensen und keine die uns nachhaltig schädigen.
Denn man Tau!

Von CDU/CSU und auch von der FDP, so sie denn wieder in Regierungsverantwortung kommen sollte, erwarte ich gar nichts anderes mehr. Die haben den Willen des Volkes schon lange zugunsten des Willens von Wirtschaft und Finanzindustrie fallen lassen.
Die SPD allerdings arbeitet mit solchem Abstimmungsverhalten weiterhin am Projekt "20% und weniger". Als politische Heimat habe ich diese Partei längst verloren und fühle mich hiermit ein weiteres mal bestätigt.

Kleiner Vorschlag am Rande: Frackinggebiete in unmittelbarer Wohnortnähe der Befürworter ausweisen!

In Zukunft also keine meiner Stmmen mehr für die CDU. Das hab ich so langsam gelernt.

Ich kann Frau Hörner nur zustimmen: Abgeordnete, die es nicht mal nötig haben, sich an einer so wichtigen Abstimmung zu beteiligen, gehören abgewählt! Schwänzen ist am bequemsten, da kann man hinterher nach Belieben behaupten, dafür oder dagegen gestimmt zu haben, wenn man denn Zeit gehabt hätte...
Danke allen Abgeordneten der Grünen und der Linken sowie den wenigen Tapferen der GroKo!

Aha, der Kippels aus Bedburg also auch nun ein ausgewiesener Fracker! Gut zu wissen, wenn das nächste mal Wahlen sind!!

Das Stimmverhalten macht doch eine Sache Sichtbar, die Politik ist der Diener der Industrie und verdient daran.In Zeiten in denen man von einer Energiewende spricht und zwar von einer regenerativen Energiewende, erscheint es mehr als sonderbar wenn man einem solchen Unterfnagen zustimmt. Es gab einfach schon zu viele Fracking Unfälle hier in Deutschland aber dafür ist die Politik blind, weil nicht sein kann was nicht sein darf. Also warten wir brav auf den nächsten Unfall. Welcher der Politiker lässt sich dann dafür freiwillig zur Verantowortung ziehen?

Sehr geehrte Lobbykraten - bitte lassen Sie ausschließlich in Ihrem Vorgarten fracken, damit Sie die total unschädlichen Auswirkungen am eigenen Leib und unmittelbar abbekommen. Vielleicht auch noch das kontaminierte Grundwasser zum runterspülen der Petro Dollars nutzen, dann wird ein Schuh draus und wir sind Ihre unsäglichen und von offensichtlicher Gier geprägten Entscheidungen los...

Sehr geehrter Herr Stracke, Sie haben gegen jegliche Vernunft Fracking Tür und Tor geöffnet. Das ist für mich ein Zeichen, daß Sie den Willen Ihrer Wähler mit Füßen treten, Umweltschutz und Verantwortungsbewußtsein für Sie ein Fremdwort ist. Nach diesem Abstimmungsverhalten kann man von Ihnen auch nicht erwarten, daß Sie, wenn es um CETA, TTIP und TISA, geht, den Willen Ihrer Wähler umsetzen und diese unsere Demokratie und unsere Lebensgrundlagen zerstörenden Verträge konsequent ablehnen. Pestizide, die Bienenvölker vernichten und solche, die krebserzeugende Wirkung haben, Zulassung genmanipulierter Pflanzen und Bargeldabschaffung werden sicher auch zu den Themen gehören, zu denen Sie ja und Amen sagen. Auf solche Volksvertreter können wir verzichten. Ihre CSU wird bei der nächsten Wahl die Quittung dafür bekommen, daß der Wählerwillen verraten und verkauft wird.

Bin tief enttäuscht, Herr Sendker. Dabei hatte ich Ihnen Informationen geschickt zu den Gefahren des Frackings für Gesundheit, unsere nächsten Generationen, Gewässer, Boden und Luft. Auch auf andere Möglichkeiten der Energieerzeugung hatte ich verwiesen. Was hat Sie vom Gegenteil überzeugt?
Und Sie, Herr Daldrup: Na, wenigstens Enthaltung - aber konnten Sie nicht mehr Rückgrat zeigen für Leben und Umwelt?

Pfui, SPD. Ich hoffe, dass ihr die 5% Hürde bei der nächsten Bundestagswahl nicht mehr erreichen werdet! Von der Lobbypartei CDU ist ja nichts anderes zu erwarten als sich gegen Mensch und Natur zu stellen und reine Wirtschaftsinteressen zu vertreten.

Ich hoffe, alle die gegen ein Fracking-Verbot gestimmt haben, müssen sich irgendwann dafür verantworten.
Es scheint, als würden wir nur noch von Lobbyisten regiert.
Wer denkt denn mal an unsere Umwelt?
Es reicht schon, wenn von oben alles mit Gülle verseucht wird,
Da muss nicht auch noch der Untergrund zerstört werden.
Meine,Stimme gehört künftig den Grünen!

Manche haben, glaube ich, die Grafik missverstanden. Es geht hier um die Zustimmung bzw. Ablehnung des Gesetzentwurfes der Grünen über ein Verbot des Frackings. D.h., die Grünen und DIE LINKE haben dem "Gesetzentwurf zum Verbot" zugestimmt und also eben nicht dem Fracking selber.

Katastrophe

Na toll, es ist ja nicht zu glauben! Wie kann man denn sich so verhalten Herr Heil und Frau Pahlmann? Sie wurden als Volksvertreter gewählt und wie verhalten sie sich? Machen sie nur weiter so und erklären sie das später ihren Kindern, Enkeln und vielleicht sogar ihren Urenkeln! Es ist erwiesen, wie gefährlich das Fracking ist, siehe USA!! Aber vielleicht bekommen sie es ja direkt vor ihre Haustür!! :-) Ach ich vergaß, sie werden schon dafür sorgen, das es so nicht kommt!! :-)) Ich hoffe nur, das die Politik bei der nächsten Wahl so richtig abgestraft wird und ganz besonders sie 2! Haben sie eigentlich noch ein Gewissen, was sie da so veranstalten? Sie sollten sich beide schämen!!! Ich hoffe, sie können noch gut schlafen.

https://www.youtube.com/watch?v=NvJAKVnK4qM
Bitte verhindert so etwas. Es sollte auch mal ein bisschen auf die Umwelt geachtet werden und nicht nur sorge getragen werden, dass die wirtschaft immer mehr möglichkeiten hat, sich durch neue methoden zu bereichern und noch mehr gewinn zu machen. danke.

Eine Schande!

Demokratie???

Dieses Ergebnis spiegelt die Machtgier der kurzweilig mit Macht ausgestatteten Politiker, deren Ignoranz und ihre Fehlbesetzung in der "Volksvertretung" wieder. Auf zur direkten Demokratie!

Ich erinnere mich an ein Gespräch mit Herrn Helge Braun zum Thema Atomkraft aus der Zeit kurz vor Fukushima.... und frage mich, warum müssen denn die gleichen unverantwortlichen Dummheiten sich wiederholen, bevor manche Leute die alte Weisheit einsehen, dass man Geld nicht essen kann???
Danke dagegen an Herrn Tom Königs für seine Zustimmung zum Frackingverbot. Grünsein ist eine gute Sache, oft sind die Grünen das ja nicht mehr so ...
An Herrn Rüdiger Veit gerichtet möchte ich einfach nur sagen "Warum????" Über den Verlust von Wählerstimmen darf sich die SPD dann nicht beklagen, wenn man zu einem Thema von solcher Bedeutung keine Meinung kundtut...

Befürchtet habe ich dies Ergebnis, allerdings nicht in dieser Höhe. Nur wenige Abgeordnete hatten offenbar den Mut, ihre Verantwortung entgegen dem Fraktionszwang der CDU/CSU und der SPD einzusetzen. Das aber ist ungeheuerlich, ähnlich wie der Zustimmungswettlauf für CETA und TTIP derselben Parteien. Was kostet uns das Abstimmungsverhalten dieser Abgeordneten langfristig?

Mit jedem Stimmzettel bekommen jene die Legitimation zu tun und lassen was sie wollen für 4 Jahre. Ich werde 2017 meine Stimme behalten.

An Gerster (SPD Biberach) geschrieben. Antwort wird dann zur Verfügung gestellt. Auch er hat dagegen gestimmt... Es stehen da ein paar Sätze, dass mit diesem Gesetzesentwurf "die Erdgasförderungsmethode Fracking teilweise erlauben, um unten strengen Voraussetzungen, Erprobungsmaßnahmen zu Forschungszwecken möglich zu machen". Wo das stehen soll, kann ich nicht erkennen. Und ob er dafür oder dagegen ist auch nicht so ganz klar...

Mein werter Abgeordneter Herr Steffen Bilger sollte mal meine Vorlesung besuchen oder sich auch gerne andersweitig belesen oder überhaupt informieren...aber halb so schlimm: man kann ja auch per Auto zum Aldi fahren und Wasser aus Plastikfalschen trinken - Klimaveränderung und geschlechtsverändernde Weichmacher sind ja auch nur Gerücht, vermutlich aus Bielefeld!

Schade und enttäuschend Herr Dobrindt; wieder soll eine Technologie die kaum kalkulierbare Risiken mit sich bringt durchgedrückt werden. Warum fehlt Ihnen und vielen Kollegen der Mut hier auch mal nein zu sagen? Ich verstehe es nicht.... Und am Rande bemerkt: Ich bin ein technologiefreudiger Mensch, aber nur wenn die Technik beherrschbar ist, das sehe ich beim Fracking nicht.

Ob die Förderung von Fracking, ob der Wiedereinstieg in die Atomtechnologie oder ob es um das Verschweigen der Risiken von Mobilfunk Co geht, unsere Damen und Herren Volksvertreter sind nur noch Marionetten von Lobby-Verbänden. Eigentlich kann man sagen, das wir von den Konzernen regiert werden, und die haben nur ihre Profite im Sinn!

Was bilden diese Menschen sich eigentlich ein?
Hier wurde sicher nicht nach Gewissen entschieden sonder über Parteizwang. Ich wünsche mir das diese Leute nur noch mit Grundwasser aus Fracking Gegenden versorgt werden.
Mir kommt hier grad StGB 89c in Verbindung mit StGB 330a in den Kopf. Bin aber kein Jurist.
Die gesamte große Koalition ist nicht tragbar und ein Schaden für Deutschland.
Eine Schande. Und kein Wunder das diese Herren immer mehr Personenschutz benötigen, dies zeigt aber nur ihre Beliebtheit nicht war?

Schade das SPD und CDU weder Christlich noch Sozial sind,dementsprechend fällt meine wählerstimme aus.Auf keinen Fall CDU oder SPD

Danke CDU, dass ihr mutwillig die Natur zerstören wollt, und die Gesundheit der Bürger.
Seitdem die CDU die Grundwerte des Wertkonservatismus eines christlichen Glaubens verloren hat, ist sie nur noch und eindeutig die Interessensvertretung einer abgrundtief habgierigen und zerstörungswütigen Industrie.

Nun ja, die Desinteresse unserer Bevölkerung ist phänomenal. Diskutiert wird ja viel, was ja auch richtig ist, aber den zweiten Schritt zur Zivilcourage fehlt dann doch noch. Schade eigentlich!

Morag-Kommentar:

Es wurde über einen Antrag der Grünen abgestimmt, welcher das Fracking verbieten soll.
Diesem Antrag haben Die Linken zugestimmt. Also gegen Fracking.
Wieso kann man da enttäuscht sein?

Gottseidank.... Hätte mein bisschen glauben an die Politik dann auch komplett verloren. Danke

Die sogenannten Volksparteien brauchen sich nicht wundern über die zuletzt enttäuschenden Wahlergebnisse - es geht nur noch in eine Richtung für euch und zwar bergab.

Wer als Politiker bewusst gegen ein Fracking-Verbot gestimmt hat, der spielt auch bewusst mit der Gesundheit der Bürger. Von den Nebenwirkungen für Grund und Boden ganz zu schweigen. Haben sich diese Knalltüten einmal die ganze Rotze einmal überhaupt jemals aus der Nähe angesehen, welche da so schön ins Erdreich gepumpt wird? Ich glaube kaum. Getreu dem Motto "Nach mir die Sinflut".

Die einen hab ich noch nie gewählt, und die anderen bekommen meine Stimme nicht mehr... Aus die Maus!!!

Das ist kein Wunder, dass die dafür sind. Typisch CDU/CSU

War mir klar das unsere Abgeordneten gegen die Bevölkerung stimmen

das ist ja so "peinlich" das von den sogenannten volksparteien kaum einer den mut hat selbstbewusst abzustimmen. ich auf jeden fall weiss wo die faulen äpfel sind. und wieder fünf wähler für die anderen. schämt euch!!!

Höchste Zeit, daß Frau Hasselfeldt nicht mehr antritt. Politischer burn out bereits seit mind. 1997, ergo über 20 Jahre zu lange in der Politik. Und mit solch rückgratlosem Verhalten wird man Bundestagsvizepräsidentin und zuvor mehrfach Bundesministerin.
Nicht nur erschütternd, sondern schlicht widerlich.

Ich bin entsetzt! Industrie und Lobby wird unterstützt, ganz egal welche Folgen es haben kann, Hauptsache der eigene Geldbeutel ist voll. Warum kann man nicht aus den Fehlern der USA lernen? Muss denn immer alles nach gemacht werden, auch wenn es noch so bescheuert ist?! Zur nächsten Wahl werde ich meine Konsequenzen ziehen, es ist ja nicht nur das Fracking, es gibt noch so manches wichtige Thema, bei dem der Wähler einfach übergangen wird.

Politiker werden von dem System, das sie erhalten (und das sie erhält!), zu kurzfristigem Denken erzogen. Und dieses Denken ist nicht auf lösungsorientierte Entscheidungen für reale Probleme der Wirklichkeit ausgerichtet, sondern es hat immer mehr strategischen Charakter, das dem Ziel des Machtaufbaus und -erhalts dient.

Erbärmlich. In anderen Ländern wird immer deutlicher, wie gefährlich dieses Thema ist, und bei uns gehen manche Abgeordnete nicht einmal zur Abstimmung. Wozu auch, kostet ja nur wertvolle Freizeit :-(

Sehr enttäuschend. Und auch nicht nachvollziehbar.

Wunderbar, jetzt weiß man wenigstens, wen man nicht wählen sollte, wollten wir für unsere Kinder noch eine Zukunft! Werde ich mir merken und bei passender Gelegenheit publik machen!

So funktioniert leider die sogenannte Politik:
Ein paar Vordenker geben die Marschrichtung vor und die anderen "Parteisoldaten" folgen blind, denn sie wollen ja auch weiterhin in ihren Positionen bleiben und gut bezahlt werden.
Die Volksparteien, allen voran die SPD und die CDU/CSU schaffen sich so hoffentlich schnell selbst ab - man darf ja noch hoffen ????

Von Herrn Kahrs war wohl kaum etwas anderes zu erwarten. Ärgerlich nur für die gutgläubigen Menschen aus Hamburg-Mitte, die sich von der SPD immer noch eine Politik zum Wohle der Umwelt und der Bürger versprechen.

Ich hoffe, daß alle diejenigen, die heute jeder Vergewaltigung unserer Erde zustimmen, so lange leben, daß sie von der heutigen Generation unserer Kinder zur Verantwortung gezogen werden können.

Meine SPD Abgeordnete deRidder hat sich enthalten. Der CDU Mann natürlich für Fracking. Wenn die esPD wieder mal ihre eigene Meinung wieder findet,dann können sie vielleicht wieder über 20% kommen. Ich wähle sie jetzt nicht einmal mehr auf Kommunalebene.

"Danke" Herr Rützel und Herr Hoffmann für Ihr Abstimmungsverhalten.
Fröhliches Fracking in Unterfranken !

Australien --brennender Fluss--- USA -- verseuchtes Wasser und Erdbeben--das Kapital ist unendlich gierig---nach uns die Sintflut............grrrr

Leute LESEN bildet. Es wurde von den Grünen und der Linken FÜR ein Fracking-VERBOT gestimmt. Das ist also das Gegenteil von Zustimmung zu Fracking. Also haben die Grünen und die Linke absolut RICHTIG gestimmt. Lesen und verstehen ...

Einerseits würdigen und loben Sie Umweltbildungsarbeit zu Themen wie Klima- und Umweltschutz, andererseits unterstützen Sie ein Verfahren, dass diesen Themen in 100% entgegensteht. Damit ist jede Glaubwürdigkeit verloren. Vielleicht sollten wir mehr Umweltbildungsarbeit mit Politikern machen... Ich versteh es einfach nicht? Wie kann man so etwas unterstützen, wenn so viel dagegen spricht?

Für die SPD ein Armutszeugnis. In der SPD wäre mal Haltung vonnöten, selbstverständlich gegen Fracking.

Ich bin fest davon überzeugt, das Fracking gewissenlos das Leben vieler Menschen auf´s Spiel setzt. Das ist für mich ein Grund mehr ihre Parteien nicht mehr zu wählen. Es geschieht in der letzten Zeit ohnehin schon vieles, bei dem das Volk dagegen spricht - siehe auch TTIP. Aber alle Protestaktionen des Volkes werden missachtet und es wird einfach über die Köpfe des Volkes hinweg gestimmt. Das ist für mich keine Demokratie mehr, sondern eine Diktatur.

Ich habe schon vorher keinen Grund gefunden, weshalb man Dr. Steinmeier wählen sollte. Ich erinnere mich zu genau an seine Rolle als Kanzleramtsminister und seine Haltung zu den Guantanamo-Häftlingen.
Es kommt bloß wieder etwas dazu...
Im Prinzip ist niemand mehr von den etablierten Parteien wählbar.
Es wächst bloß leider immer furchtbarer Mist nach.

@alle Abgeordneten: die Masse der Wähler und Bürger dieses Landes ist gegen Fracking! Wieso wird das von Ihnen als Abgesandte der Wähler ignoriert?

Schade das unsere gewählten Abgeordnete nur noch auf ihren eigen Vorteil bedacht sind und rein nichts mehr für ihre Wähler tun.
Die Quittung kommt bei der nächsten Wahl.

Wen wundert es da noch, dass SPD und CDU an Bedeutung verlieren? Meine Stimme gibt es für beide Parteien - in absehbarer Zeit - nicht mehr.

Es ist für mich nicht nachvollziehbar, wie verantwortungslos Politiker/ -innen mit unserer Erde umgehen! Frau Strothmann und Co., auch für Ihre Kinder und Enkel gibt es keine Reservewelt! Sie sind verantwortlich für das, was Sie entscheiden!!!

Kein Wunder, dass es immer mehr Protestwähler oder auch Nicht-Wähler gibt! Wie kann man nur so entgegen aller Vernunft, Weitsichtigkeit und vor allem dem Willen der Mehrheit der Bürger abstimmen? Ich werde wohl auch die SPD nicht mehr wählen, wenn es von Ihnen nur eine mutige Stimme gab!

Nur noch enttäuschend...

Ich war lange SPD Wähler , diese Partei ist nicht mehr wählbar .... Von Lobbyisten getriebene Politik !

Ich habe keine Lust mehr, von den Waffenhändlern, TIPP-Freunden und Frackern zu hören, dass direkte Demokratie ein Teufelszeug sei.

Und falls es die Genossen immer noch nicht verstanden haben: GroKo untergräbt die Demokratie und drückt die SPD unter 19 Prozent. Basta.

Unglaublich dieses Abstimmungsergebnis! Das wird ein Spaß bei den nächsten Wahlen in Braunschweig und 2017 bundesweit. KEINE Partei ist wählbar. Hingehen, Wahlzettel ungültig machen, Widerstand formulieren!

Widerwärtig, daß auch die beiden aus Ostfriesland dagegen gestimmt haben...Ekelhaft!

War ja so klar! Wieviel Geld springt dabei raus? Das, und nix Anderes zählt in der Politik. Nur das Hier und Jetzt. Sehr traurig, gute Nacht, lebet wohl!!

Pages

Neuen Kommentar schreiben

To prevent automated spam submissions leave this field empty.