Frage an
Xaver Fichtl
ÖDP

Sehr geehrter Herr Fichtl,

Verkehr
14. September 2013

(...) Diese hilft auch, die Importabhängigkeit von der endlichen Ressource Erdöl zu reduzieren. Zwar wäre ein sofortiger Umstieg des kompletten Pkw-Verkehrs auf Elektroautos nicht möglich und auch ökologisch nicht sinnvoll, solange wir einen Teil des Stroms noch von Atom- und Kohlekraftwerken beziehen. Aber die Entwicklung und Ausweitung von Elektrofahrzeugen aller Art (auch E-Bikes und E-Roller) parallel zur Weiterentwicklung von Speichertechnologien und alternativer Energieerzeugung ist möglich, sinnvoll und ökologisch geboten. (...)

Frage an
Xaver Fichtl
ÖDP

Sehr geehrter Herr Fichtl,

Umwelt
12. September 2013

(...) Der Trend zur Industrialisierung in der Landwirtschaft ist verheerend. Deshalb kann ich den Tierschützern als Besserung nur anbieten, eine Partei zu wählen, die gegen die Interessen der Agrarindustrie bereit ist, aktiven Tierschutz per Gesetz einzufordern. Wichtige Voraussetzungen dafür sind, dass die Parteien unabhängig von Lobbyismus und Spendengeldern arbeiten, nicht dem Wachtumswahn und der Großmannsucht verfallen sind und Ethik auch im alltäglichen Regierungsbetrieb buchstabieren können. (...)

Frage an
Xaver Fichtl
ÖDP

Sehr geehrter Herr Fichtl,

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
11. September 2013

(...) Jeder zusätzliche Geldfluss bringt Einzelinteressen in die Parlamente. Das Allgemeinwohl, das die Aufgabe der Mandatsträger ist, wird durch finanzielle Zuwendungen ausgehebelt. Der gegenwärtige Zustand ist nicht nur politisch unappetitlich und für das Gemeinwohl verhängnisvoll, sondern eindeutig verfassungswidrig: "Die Abgeordneten sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen." (Art. (...)

Frage an
Xaver Fichtl
ÖDP

Hallo, Herr Fichtl,

was verstehen Sie unter sozialversicherungspflichtiges Familiengehalt? Bekomme ich da auch eine Rente oder nicht? Bitte um kurze Antwort.

Gruß Melitta Borel

Familie
09. September 2013

(...) Wie jedes Gehalt ist dieses selbstverständlich rentenwirksam. Dagegen ist das Elterngeld, das momentan günstigstenfalls 14 Monate gezahlt wird, kein Erziehungsgehalt, wie wir es fordern, sondern eine Lohnersatzleistung. Wenn ein Student ein Kind erzieht, bekommt er 300.- Euro im Monat, ein Rechtsanwalt oder Ingenieur bekommt bis zu 1800.- Euro. (...)

Frage an
Xaver Fichtl
ÖDP

Sehr geehrter Herr Fichtl,

Soziale Sicherung
04. September 2013

(...) der Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen ist kein Mythos, sondern offensichtlich. Männerquoten für frauendominierte Berufe sind nicht notwendig, da es in den allermeisten Fällen für Männer kein geschlechtsspezifisches Problem ist, solche Berufe zu ergreifen, z.B. in der Pflege oder im Kindergarten- und Grundschulbereich.Ich glaube auch nicht, dass Männer eine kleinere Krankheitsvorsorge bekommen, glaube aber, dass Männer eher seltener zum Arzt gehen und allein aus diesem Grund die Vorsorgeuntersuchungen bei Männern in der Statistik seltener sind. (...)

Frage an
Xaver Fichtl
ÖDP

Sehr geehrter Herr Fichtl, was halten Sie von einer Mau für Ausländer? Sind Sie generell für eine Maut wie in A und CH?

Mit besten Grüßen Peter Borel

Verkehr
31. August 2013

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Ich bin generell gegen eine Pkw-Maut auf Autobahnen aus mehreren Gründen. Eine Pkw-Maut nur für Ausländer, wie sie ein gewisser bayerischer Politiker aus rein wahltaktischen Gründen für die Stammtische dampfplaudert, ist sowieso nicht möglich. (...)