Frage an
Wolfgang Tiefensee
SPD

Sehr geehrter Herr Tiefensee,

ich glaube, wir sind uns einig, dass Bildung eine der drei elementaren Säulen eines Staates sind. Auch die Zukunft betreffend.

Wissenschaft, Forschung und Technologie
26. August 2013

(...) Sie können gewiss sein, dass Bildung auch uns Bundestagsabgeordnete angeht, wenngleich Bildung im Kern Sache der Bundesländer ist. Ich habe häufig Schulklassen zu Besuch im Bundestag oder in meinem Leipziger BüroCafé und besuche regelmäßig Schulen in meinem Wahlkreis. (...)

Frage an
Wolfgang Tiefensee
SPD

Sehr geehrter Herr Tiefensee,

auch Sie haben sowohl dem ESM als auch dem Fiskalpakt zugestimmt. Wie meinen Sie wird der ESM bei der Bewältigung der Krisen in Spanien, Italien und ggf. auch Zypern helfen?

Wirtschaft
29. Juni 2012

(...) Bezüglich Ihrer letzten Frage: Deutschland bürgt insgesamt für 168 Milliarden Euro, das ist ein Anteil von 27,1 % am ESM und wird berechnet aus der Wirtschaftskraft des Landes. Diese Bürgschaften werden nur fällig wenn alle unterstützten Staaten nicht mehr zahlen könnten und der ESM sein komplettes Volumen verleihen würde. (...)

Frage an
Wolfgang Tiefensee
SPD

Sehr geehrter Herr Tiefensee,

ich hätte gern von Ihnen in Erfahrung gebracht, mit welchen Mandat und durch wen erstellt Sie in den aktuellen Bundestag eingezogen sind?

Arbeit und Beschäftigung
30. März 2012

(...) vielen Dank für Ihre Frage! Ich bin bei der Bundestagswahl 2009 über Platz 1 der Landesliste der sächsischen SPD in den Bundestag eingezogen. Dies können sie zum Beispiel in meinem „abgeordnetenwatch“-Profil einsehen oder auf der Homepage des Bundeswahlleiters unter folgendem Link: (...)

Frage an
Wolfgang Tiefensee
SPD

Sehr geehrter Her Tiefensee,

warum wurde Pfarrer Christian Führer noch kein Ehrenbürger Leipzigs. ?

Pfarrer Gauck wird es in Rostock !

Haben Sie etwas gegen den Lutheraner Führer ?

MIt vielen Grüßen

Recht
25. Februar 2012

(...) Die hohe Ehre der Ehrenbürgerwürde ist zuletzt Kurt Masur und Erich Loest im Zusammenhang mit der Friedlichen Revolution - und später für die erste Aufbauphase Herrn Oberbürgermeister Hinrich Lehmann-Grube - zugedacht worden. (...)