Dr. Wiebke Esdar

| Kandidatin Bundestag
Dr. Wiebke Esdar
Frage stellen
Jahrgang
1984
Wohnort
Bielefeld
Berufliche Qualifikation
promovierte Psychologin
Ausgeübte Tätigkeit
Projektleitung Forschungsprojket HeLGA, wissenschaftliche Mitarbeiterin Pädagogische Psychologie an der Universität Bielefeld
Wahlkreis

Wahlkreis 132: Bielefeld - Gütersloh II

Wahlkreisergebnis: 33,2 %

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 36
Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Neutral
Ein Fahrverbot kann nur das letzte Mittel sein. Kurzfristig ist die Industrie in der Pflicht für die Verbraucher kostenlos nachzurüsten, m.E. auch die Hardware. Innovationen und Technologie können das Problem langfristig lösen, bspw. durch neue schadstoffarme / -freie Kraftstoffe und E-Mobilität.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Lehne ab
Fluchtursachen müssen bekämpft werden, gleichzeitig können Menschen, die vor Gewalt und Hunger fliehen nicht ab einer bestimmten Zahl abgewiesen werden. Das widerspricht nicht nur dem Grundrecht auf Asyl, es ist auch schlicht nicht durchsetzbar. Es gelten die Einzelfallprüfungen der Behörden.
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Stimme zu
Massentierhaltung muss reduziert werden und dies vor allem für die Gesundheit der Tiere UND der Menschen. Gleichzeitig müssen die Fleischerzeuger auch von der Produktion leben können und es müssen sich auch ökonomisch schwächere Menschen Fleisch leisten können.
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Stimme zu
Nicht in allen Bereichen, aber Altersarmut muss vermieden werden. Wer dieses Land aufgebaut hat, der muss auch in Würde im Alter leben können. Gleichzeitig darf die junge Generation nicht zu stark belastet werden, was durch einen Umbau des Rentensystems aus meiner Sicht durchaus machbar ist.
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Lehne ab
Explodierende Mieten in vielen Innenstädten, die Verdrängung von alteingesessenen Mieterinnen und Mietern, das ist untragbar, da ist es richtig wenn der Staat reguliert. Die Mietpreisbremse muss jedoch verbessert werden, da sie bislang unzureichend ist.
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Stimme zu
Absolut.
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Stimme zu
Es kommt auf die Form der Gentechnik ein. Es gibt bereits heute grüne Gentechnik, die eingesetzt wird.
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Lehne ab
Meine persönliche Überzeugung ist, dass an vielen Stellen ein Tempolimit zielführend ist und zu mehr Sicherheit führt. Es kommt aber immer auf die Gefahrenstellen, etc. an.
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Stimme zu
Grundsätzlich ja, es kommt dabei jedoch auf die Themen, die Ausgestaltung und die Quoren an. Wir haben eine repräsentative Demokratie, die vom Dialog lebt. Diesen Dialog zu führen ist die Pflicht von Politik und das Privileg der Bürgerinnen und Bürger. Darum bemühe ich mich.
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Lehne ab
Freiheit und Sicherheit sind kein Widerspruch. Mehr Personal für Polizei und Justiz finde ich legitim und wichtig. Aber mit dem Argument der Terrorabwehr per se Freiheitsrechte zu schleifen, das lehne ich ab. Es kommt immer auf den Einzelfall an.
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Lehne ab
Die Steinkohleförderung wird 2018 eingestellt. Die Braunkohleförderung passiert wirtschaftlich. Wir müssen prioritär sichern, dass der Atomausstieg in Deutschland gelingt und auch in Europa vorangetrieben wird. Erneuerbare Energien müssen ausgebaut werden. Kohleverstromung hat keine Zukunft.
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Stimme zu
Das wichtigste sind gute Qualität in den KiTas, ausreichend KiTa-Plätze und Betreuung in Randzeiten. Zusätzlich sollte die KiTa dann gebührenfrei sein.
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Stimme zu
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Lehne ab
Wer das behauptet sollte bereit sein, selbst dorthin zu reisen.
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Lehne ab
Da sie freiwillig gezahlt wird. Wichtig ist mir: Kirchliche Einrichtungen leisten viel für unser Allgemeinwohl. Wenn Menschen dabei aus weiteren Steuergeldern finanziert werden, müssen jedoch allgemeine Arbeitnehmerrechte gelten und darf bei Einstellungen nicht weiter diskriminiert werden.
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Neutral
Nein, nicht nur dann. Manche nationalstaatliche Kompetenzen wären aber auch bei der EU gut aufgehoben und könnten zu einem besseren Zusammenwachsen führen. Andere Kompetenzen sind bei der EU nicht gut angesiedelt.
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Stimme zu
Für besonders hohe Einkommen. Gleichzeitig soll er später einsetzen um den Mittelstand zu entlasten.
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Lehne ab
Die sachgrundlose Befristung sollte abgeschafft werden. Bei Sachgründen (z.B. Projektarbeit, wie die in dessen Rahmen ich derzeit beschäftigt bin) ist eine Befristung nachvollziehbar.
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Stimme zu
Ich halte eine Entkriminalisierung der KonsumentInnen für richtig, gleichzeitig kann damit dem Schwarzmarkt seine Grundlage entzogen und durch eine kontrollierte Abgabe ein effektiver Jugendschutz eingesetzt werden. Die Realität zeigt, dass ein Verbot nicht geeignet ist, den Konsum zu unterbinden.
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Lehne ab
Wer länger arbeiten möchte, kann dies tun. Wer aber 45 Jahre hart gearbeitet hat, die oder der hat seinen/ihren Ruhestand und eine abschlagsfreie Rente verdient.
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Neutral
Großspenden, insbesondere, wenn sie Einfluss nehmen wollen, halte ich für problematisch. Darum müssen Spenden transparent gemacht werden, sodass solche Spenden, die auf Einflussnahme ausgerichtet sind, untersagt werden können.
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Dr. Wiebke Esdar: Stimme zu
Geheimhaltung im Hinterzimmer halte ich für verkehrt, wenn man in der heutigen Zeit auch Akzeptanz für Abkommen erlangen will. Gleichzeitig wäre es naiv zu denken, dass jeder Verhandlungsschritt öffentlich stattfinden kann. Ergo: Frühzeitige und fortlaufende Informationen im Verhandlungsprozess.
Alle Fragen in der Übersicht
# Arbeit 19Sep2017

Wie stehen Sie zu Hartz Gesetzen? M.E wird die SPD mit dieser unsozialen Regelung nie wieder über 25 % kommen
Gerade junge Menschen leiden...

Von: Jvyuryz Ebfraonhz

Antwort von Dr. Wiebke Esdar
SPD

(...)

# Integration 19Sep2017

(...) Nun ist durch die zum 21. September geplante Abschiebung seine Hoffnung auf ein gesichertes Leben zutiefst erschüttert.

Von: Fnawnl Xhzne

Antwort von Dr. Wiebke Esdar
SPD

(...) Wir müssen auch zukünftig denjenigen, die politisch verfolgt sind oder vor Krieg fliehen Asyl gewähren, dafür setze ich mich ein. (...)

(...) wie wäre es denn mal mit gesetzlich verbindlichen Townhall-Meetings (monatlich oder quartalsweise) für Direktabgeordnete in ihren Wahlkreisen? (...)

Von: Znexhf Jnjplavnx

Antwort von Dr. Wiebke Esdar
SPD

(...) Ich finde es persönlich wichtig, den Kontakt zu den Bürger*innen aufrecht zu erhalten. Außerdem wäre es eine Möglichkeit, diese über die aktuellen Themen des Bundestags zu informieren. (...)

Wie können Sie & Ihre Partei dazu beitragen,
dass sich die Arbeitsweise des Bundestages (einschließlich der GO) verändert,
um den...

Von: Xneva Qhqra

Antwort von Dr. Wiebke Esdar
SPD

(...) Und das – um auf den Kern Ihrer Frage zu kommen – bedeutet auch, dass ich mich an einen Fraktionszwang nicht umfassend gebunden fühle. Es geht um unsere Stadt und es geht um die Ziele, die ich vertrete, ein stärkeres Ehrenamt, bessere Qualität in KiTas und Schulen, bessere Pflege, eine Stärkung des Wissenschafts- und damit Wirtschaftsstandorts und vieles mehr. Ich finde den Zusammenschluss in Fraktionen sehr sinnvoll und ich sage ihnen auch ehrlich, dass ich mich in einigen Bereichen im Falle meiner Wahl darauf verlassen muss, was Fachpolitikerinnen und Fachpolitiker aus meiner Fraktion bei einem Thema empfehlen. (...)

# Soziales 9Aug2017

Als promovierte Psychologin bekommen Sie ja hautnah mit, was repressive Systeme, wie Hartz IV bei Erwachsenen und Kindern, gerade bei denen, die...

Von: Fnfpun Fpuaryyr

Antwort von Dr. Wiebke Esdar
SPD

(...) Ein Beispiel ist die immer weiter fortschreitende Technisierung und Automatisierung. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob dauerhaft genug Erwerbsarbeit für alle Arbeitswilligen zur Verfügung steht. Ich hoffe und wünsche mir das, aber wer kann das gerade schon sicher sagen? (...)

# Soziales 6Aug2017

Warum setzt sich die SPD nicht für die Einführung eines Rentensystems nach dem Vorbild
des Österreichischen ein?

Von: Gubznf Unhafpuvyq

Antwort von Dr. Wiebke Esdar
SPD

(...) Die SPD hat mit der doppelten Haltelinie und der Solidarrente sowie den Verbesserungen bei der Erwerbsminderungsrente und dem Einbezug nicht versicherter Selbständiger gute Verbesserungsvorschläge, die zeitnah umzusetzen sind, vorgelegt. Ich halte - wie beispielsweise auch im WDR- Kandidatencheck gesagt - langfristig ein Rentensystem nach dem Vorbild Österreichs für erstrebenswert und werde mich dafür einsetzen. (...)

# Umwelt 3Aug2017

(...) nun ist der sogenannte Dieselgipfel vorbei. Ergebnis: es geht weiter mit den Manipulation an der Motorsoftware. (...)

Von: Wbnpuvz Cbggxnzc

Antwort von Dr. Wiebke Esdar
SPD

(...) - Die Verbraucher / Kunden dürfen nicht die Geschädigten sein, sprich die Konzerne müssen die Kosten von Nachrüstungen usw. tragen und diese dürfen sich nicht ausschließlich auf Softwareupdates beschränken, da nicht davon auszugehen ist, dass dies ausreicht. (...)

(...) Werden Sie sich für die Förderung und den Ausbau der Radinfrastruktur in einem Maße einsetzen, welches die Umverteilung von Verkehrsfläche (unter Implementierung von geschützten Radfahrstreifen) und den Etat für Radschnellwege umgerechnet auf 5€ pro Jahr pro Bürger anheben?

Von: Qnavry Zöepura

Antwort von Dr. Wiebke Esdar
SPD

(...) herzlichen Dank für Ihre Anfrage. Aus gesundheitlichen, verkehrstechnischen und ökologischen Gründen halte ich es für dringend geboten die Radverkehrsinfrastruktur intensiv auszubauen. Das sage ich nicht nur als Politikerin, sondern auch als Radfahrerin, die fast alle Wege in der Stadt Bielefeld auf dem Fahrrad zurücklegt. (...)

# Gesundheit 21Juli2017

(...) Psychische Erkrankungen machen einen immer größeren Teil der Krankschreibungen aus, während die Wartezeit auf einen ambulanten Therapieplatz beim Psychotherapeuten häufig eine zumutbare Länge (3 Monate) überschreitet. Gleichzeitig stehen junge Psychotherapeuten nach der Bezahlung ihrer Ausbildung, die sie nach ihrem Studium mit etwa 20 000 € belastet, in der Regel ohne eine Zulassung zur Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen da. Während viele Patienten also unversorgt bleiben, wird die Psychotherapie trotz nachgewiesener Wirksamkeit für bestimmte Krankheitsbilder im Vergleich zu anderen Heilberufen stiefmütterlich behandelt - mit Folgen für Patienten, Therapeuten und die gesetzlichen Krankenkassen (denn eine chronifizierte Störung erfordert eine längere und teurere Behandlung). (...)

Von: Varf Unegy

Antwort von Dr. Wiebke Esdar
SPD

(...) - die Therapeutenausbildung nach dem Studium muss sich an den Aus- und Weiterbildungsstrukturen der medizinischen und anderen akademischen Heilberufe orientieren und muss als Weiterbildung gelten. (...)

# Soziales 21Juli2017

Laut FAZ haben wir jedes Jahr in Deutschland mehr Abwanderung als Zuwanderung. Die Personen, die abwandern sind zum großen Teil hochqualifiziert...

Von: Wbunaan Jbyyznaa

Antwort von Dr. Wiebke Esdar
SPD

(...)

# Soziales 21Juli2017

Die Aufgaben einer MdB sind durchaus kreativ. Die neusten Studien zur Motivation haben gezeigt, dass Menschen ehrenamtlich kreativer sind, als...

Von: Znvxr Fpujraxr

Antwort von Dr. Wiebke Esdar
SPD

(...) Zu Ihrer zweiten Frage: Ich werde mich nicht für die Senkung von Diäten einsetzen. Richtig ist, dass Bundestagsabgeordnete gut verdienen, auch mehr als ich derzeit in meinem Beruf als Wissenschaftlerin an der Universität Bielefeld verdiene. (...)

Was werden Sie gegen §4 des neuen BDSG unternehmen? (...)

Von: Naan Zhapu

Antwort von Dr. Wiebke Esdar
SPD

(...) Als Begründung für eine zunehmende Überwachung darf selbstverständlich nicht allein das Argument "Aber weil wir an anderen Stellen auch schon überwachen" ausreichen. Beim BDSG wie auch bei weiteren zukünftigen Gesetzen werde ich mich dafür einsetzen, dass sie verfassungskonform sind und, dass wir auch bei neuen Überwachungstechnologien die Freiheit der Menschen, also auch ihr Recht auf Schutz vor der Sammlung personenbezogener Daten, nicht weiter einschränken. (...)

%
13 von insgesamt
13 Fragen beantwortet
15 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
BITel Gesellschaft für Telekommunikation mbH Gütersloh Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, digitale Infrastruktur, Wirtschaft 2017 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
moBiel GmbH Bielefeld Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Verkehr 2017 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Elektrizitätsversorgung Werther GmbH Werther Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Energie seit 02.08.2019
Stadtwerke Bielefeld GmbH Bielefeld Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Energie Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Stadtwerke Gütersloh GmbH Gütersloh Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Energie seit 02.08.2019
Robert Bosch Stiftung GmbH Stuttgart Übernahme Reisekosten (13.951 EUR) Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen 2019 Stufe 3 einmalig 7.000–15.000 € 7.000–15.000 €

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.