Fragen und Antworten

Frage an
Verena Föttinger
ÖDP

Sehr geehrte Frau Föttinger,

Umwelt
21. September 2017

(...) in meinem Wahlkreis hat die ödp keine Hohlkammerplakate verwencdet, weil wir hier - wie Sie offensichtlich auch - für die Eindämmung von Plastikartikeln, sind, wo immer es möglich ist. Allerdings gibt es auch Probleme mit Papierplakaten, die sich oft bei Regen schnell auflösen und dann erneuert werden müssen, was auch ein Mehraufwand an Material und an Fahrten bedeutet. (...)

Frage an
Verena Föttinger
ÖDP

(...) wie stehen Sie bzw. Ihre Partei zu der Absicht der Groko für eine abschlagasfrei Rente ab 63?

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
15. Mai 2014

(...) Sozialpolitisch am wichtigsten für die Zukunft ist, noch vor einer abschlagsfreien Rente ab 63, dass Eltern, die die nachwachsende Generation großziehen, mit ihrer Erziehungsarbeit gleichberechtigt in der Rentenversicherung berücksichtigt werden. Bisher ist es immer noch so, dass Eltern gerade wegen dieser für das Funktionieren der Sozialsysteme doch notwendigen Erziehungsarbeit wirtschaftlich schlechter dastehen als Kinderfreie, die voll erwerbstätig sein können und für die dann volle Rentenbeiträge und -zeiten angerechnet werden. (...)

Frage an
Verena Föttinger
ÖDP

(...) wie stehen sie zu einem bedingungslosen grundeinkommen? (...) was würden sie bezüglich der atomkraftwerke tun?

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
12. Mai 2014

(...) Zuerst muß also diese Erziehungsarbeit als Arbeit anerkannt und mit einem steuer- und sozialversicherungspflichtigen Erziehungsgehalt honoriert werden. Denn diese Arbeit ist für die gesamte Gesellschaft wesentlich, weil die Zukunft - auch alle sozialen Errungenschaften oder ein eventuelles künftiges bedingungsloses Grundeinkommen - von einer nachwachsenden Generation abhängt. Wir brauchen also ein Umdenken bei dem, was als Arbeit verstanden wird. (...)

Frage an
Verena Föttinger
ÖDP

Liebe Verena Föttinger,

was unterscheidet die ödp von den Grünen? Gibt es zum Beispiel Unterschiede im Bereich der Familien- oder Umweltpolitik?

Familie
17. September 2013

(...) Zu Ihrer Frage ist zu sagen, dass die ödp ein grundsätzlich anderes familienpolitisches Konzept vertritt. Sie möchte die Erziehungsvollmacht der Eltern stärken und tritt dafür ein, dass die Familienförderung direkt bei den Eltern ankommt ,dass also die Fördergelder nicht einseitig in den Ausbau öffentlicher Kinderbetreuungseinrichtungen gehen. Das heißt, dass die Erziehungsarbeit der Eltern mit einem steuer- und sozialversicherungspflichtigen Erziehungsgehalt als Arbeit anerkannt und honoriert wird. (...)

Über Verena Föttinger

Berufliche Qualifikation
Dipl.-Theologin
Geburtsjahr
1956

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin Bundestag
2017

Angetreten für: ÖDP
Wahlkreis:
Rottweil - Tuttlingen

Kandidatin EU-Parlament
2014

Angetreten für: ÖDP
Wahlkreis: Bundesliste
Wahlkreis:
Bundesliste
Listenposition:
4

Kandidatin Bundestag
2013

Angetreten für: ÖDP
Wahlkreis: Calw
Wahlkreis:
Calw

Kandidatin Baden-Württemberg
2011

Angetreten für: ÖDP
Wahlkreis:
Villingen-Schwenningen

Kandidatin Baden-Württemberg
2006

Angetreten für: ÖDP
Wahlkreis:
Villingen-Schwenningen

Kandidatin Bundestag
2005

Angetreten für: FAMILIEN-PARTEI
Wahlkreis: Rottweil-Tuttlingen
Wahlkreis:
Rottweil-Tuttlingen
Listenposition:
2