Fragen und Antworten

Frage an
Ursula Doppmeier
CDU

Geeinigt haben sich die fünf Fraktionen lediglich auf eine Reihe von kleineren Verfassungsänderungen. So wird die Eidesformel, die Mitglieder der Landesregierung sprechen müssen, geändert.

Recht
29. Juni 2016

(...) Deshalb kann sich die Eidesformel nun endlich auf unser Bundesland konzentrieren. 70 Jahre nach Gründung unseres Landes verleihen wir mit der neuen Eidesformel unserem Selbstbewusstsein als Nordrhein-Westfalen Ausdruck. Wir sind stolz auf unser Land – und wollen, dass die Regierung für seine Interessen und zu seinem Wohle arbeitet. (...)

Frage an
Ursula Doppmeier
CDU

Sehr geehrte Frau Doppmeier,

Innere Sicherheit
06. September 2014

(...) Die CDU und ich sehen die von Ihnen erwähnten Vorfälle der salafistischen Szene mit großer Besorgnis. Die selbsternannte islamistische „Scharia-Polizei“ ist eine dreiste Provokation für die Bürgerinnen und Bürger und unseren Rechtsstaat insgesamt sowie eine Störung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. Hier ist ein konsequentes Handeln unseres Rechtsstaates gefragt, damit diese radikale Propaganda von unseren Straßen verschwindet. (...)

Frage an
Ursula Doppmeier
CDU

Sehr geehrte Frau Doppmeier,

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
07. August 2014

(...) Um noch einmal auf das eigentliche Thema Ihrer Ausgangsfrage zurückzukommen: Wie ich schon einmal erwähnte, ist und bleibt das politische Mandat auf Kreisebene für mich ein Hobby und ich bekleide es, weil ich mich gerne vor Ort einsetzen möchte. Deshalb muss ich wie jeder Berufstätige, der ein solches Mandat ausübt, auch überlegen, wie ich die Termine und Sitzungen mit denen im Landtag NRW organisiere und zeitlich unter einen Hut bekomme. (...)

Abstimmverhalten

Über Ursula Doppmeier

Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Berufliche Qualifikation
Studium der Anglistik und der Textilgestaltung
Geburtsjahr
1952

Ursula Doppmeier schreibt über sich selbst:

Geboren am 29. August 1952 in Hohenlimburg; vier Kinder.
Abitur 1971. 1971 bis 1976 Studium der Anglistik und der
Textilgestaltung an der Universität Münster. 1976 Staatsexamen für
das Lehramt an Realschulen. 1977 bis 2000 Realschullehrerin in
Gütersloh.
Mitglied der CDU seit 1977. Seit 1996 Vorsitzende des
Kreisverbandes Gütersloh der Frauen-Union. 1998 bis 2002
Bezirksvorsitzende der Frauen-Union Ostwestfalen-Lippe. Mitglied
der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft seit 1998. 2002
bis 2014 stellvertretende CDU-Bezirksvorsitzende OWL. Seit 1999
Mitglied des Kreistages Gütersloh. 2005 bis 2014 stellvertretende
Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion. Mitglied des Ständigen
Ausschusses nach vorzeitiger Beendigung der 15. Wahlperiode infolge
Selbstauflösung des Landtags.
Abgeordnete des Landtags Nordrhein-Westfalen seit 2. Juni
2000.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin Nordrhein-Westfalen
2012

Angetreten für: CDU
Wahlkreis: Gütersloh II
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Gütersloh II
Wahlkreisergebnis:
36,20 %
Listenposition:
9

Kandidatin Nordrhein-Westfalen
2010

Angetreten für: CDU
Wahlkreis: Gütersloh II
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Gütersloh II
Wahlkreisergebnis:
40,20 %
Listenposition:
18

Abgeordnete Nordrhein-Westfalen
2000 - 2010

Fraktion: CDU
Eingezogen über den Wahlkreis: Gütersloh II
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Gütersloh II
Wahlkreisergebnis:
51,00 %
Startdatum:

Abgeordnete Nordrhein-Westfalen
2000 - 2012

Fraktion: CDU
Eingezogen über den Wahlkreis: Gütersloh II
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Gütersloh II
Wahlkreisergebnis:
40,20 %
Listenposition:
18
Startdatum:

Abgeordnete Nordrhein-Westfalen
2000 - 2017

Fraktion: CDU
Eingezogen über die Wahlliste:
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Gütersloh II
Wahlkreisergebnis:
36,20 %
Listenposition:
9
Startdatum: