Ulrike Merten

| Kandidatin Bundestag 2009-2013
Jahrgang
1951
Berufliche Qualifikation
Kauffrau und Drogistin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Parlament
Bundestag 2009-2013
Wahlkreisergebnis
24,7 %
Wahlkreis
Rhein-Sieg-Kreis II

Sehr geehrte Frau Merten,

auf http://www.vorwaerts.de/node/8176 werden Sie zitiert mit "Wir...

Von: Thomas Haase

Antwort von Ulrike Merten (SPD)

(...) Die Einbeziehung von Frauen in die Wehrpflicht vertrete ich nicht. Auch Klagen vor dem Bundesverfassungsgericht zeigen hier ein eindeutiges Urteil. (...)

Sehr geehrte Frau Merten,

Deutschland steht am unteren Ende der EU-Skala, was in Armut aufwachsende Kinder angeht: Jedes sechste Kind in...

Von: Klaus Riemke

Antwort von Ulrike Merten (SPD)

(...) Vor diesem Hintergrund großzügige Steuersenkungen, wie einige Parteien dies in ihren Wahlprogrammen tun, zu versprechen ist unseriös und geht zu Lasten künftiger Generationen. (...)

# Wirtschaft 10Sep2009

Sehr geehrte Frau Merten,

gerade wird sehr viel über Urheberrecht und Netzpolitik diskutiert. Es gibt jedoch auch andere Computerthemen,...

Von: Harry Kachru

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Merten,

es tut mir leid, daß mein Wohnort nicht übermittelt wurde, obwohl ich ihn angegeben hatte. Ich wohne in...

Von: Martina Putschli

Antwort von Ulrike Merten (SPD)

(...) Ich bin gegen ein bedingungsloses Grundeinkommen, da mein Verständnis ist, dass der Lebensunterhalt durch Arbeit zu zu sichern ist. Aufgabe der Politik ist es daher, in der sozialen Marktwirtschaft für gute Rahmenbedingungen zu sorgen, dass möglichst für jede/n Erwerbsfähigen ein Arbeitsplatz zur Verfügung steht, die Arbeitsbedingungen stimmen und auch das Entgelt auskömmlich ist. (...)

Sehr geehrte FrauMerten,
werden Sie sich im Falle Ihrer Wahl für das bedingungslose Grundeinkommen für alle Bürger einsetzen? Daß es...

Von: Martina Putschli

Antwort von Ulrike Merten (SPD)

Sehr geehrte Frau Putschili,

haben Sie vielen Dank für Ihre Zuschrift. Leider geht aus Ihr nicht Ihr Wohnort hervor.
Da dies gerade...

# Außenpolitik 22Jul2009

Sehr geehrte Frau Merten,

der Abgeordnete Weisskirchen schrieb: "Selbstverständlich kann es nicht ausreichend sein, den internationalen...

Von: Gerhard Reth

Antwort von Ulrike Merten (SPD)

(...) Der diplomatische Dialog seitens der Bundesrepublik, inbesondere via das Auswärtige Amt, ist kohärent zu betrachten. Sie können davon ausgehen, dass auch wenn nicht laufend darüber berichtet wird, unser Land sehr daran interessiert ist, dass die Menschenrechte weltweit geachtet und eingehalten werden, und dies mit diplomatischen Mitteln auch nachdrücklich vertritt. (...)

%
5 von insgesamt
6 Fragen beantwortet
7 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.