Dr. Till Arnold

| Kandidat Bayern
Frage stellen
Jahrgang
1982
Wohnort
München
Berufliche Qualifikation
Medizinstudium mit Promotion
Ausgeübte Tätigkeit
Arzt
Stimmkreis

Stimmkreis 107: München-Ramersdorf

Wahlkreisliste
Oberbayern, Platz 13
Parlament
Bayern

Bayern

In jedem Eingangsbereich einer bayerischen Behörde soll ein Kreuz hängen.
Position von Dr. Till Arnold: Lehne ab
Religion ist Privatsache, der Staat und seine Behörden sollten hier Neutralität wahren.
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von Dr. Till Arnold: Stimme zu
Es soll an jeder bayerischen Grundschule eine verpflichtende Ganztagsbetreuung bis zum späten Nachmittag geben.
Position von Dr. Till Arnold: Stimme zu
Menschen mit sehr hohem Einkommen zahlen derzeit ausreichend Steuern.
Position von Dr. Till Arnold: Lehne ab
Sehr hohe Einkommen sind nur möglich, da die Gesellschaft die dafür notwendigen Bedingungen geschaffen hat. Leistung gehört belohnt, ja, aber Menschen mit sehr viel Geld sollten auch einen höheren Beitrag zum Gemeinwohl leisten.
In Bayern sollen weniger unbebaute Flächen versiegelt werden.
Position von Dr. Till Arnold: Stimme zu
Unsere Natur ist unser wertvollstes Gut und gehört bedingungslos geschützt.
Asylsuchende sollen an der bayerisch-österreichischen Grenze zurückgewiesen werden, wenn sie bereits in einem anderen EU-Land registriert sind.
Position von Dr. Till Arnold: Lehne ab
Hilfesuchenden Menschen gehört geholfen. Egal wo.
Bayern soll Unternehmen fördern, die ihren Unternehmensstandort von Metropolregionen in den ländlichen Raum verlagern.
Position von Dr. Till Arnold: Lehne ab
Das würde zu einer höheren Verkehrsbelastung in diesen Räumen und mehr Versiegelung von Flächen führen. Die Urbanisierung sollte nicht rückgängig gemacht werden, aber Metropolregionen gehören unterstützt hinsichtlich Infrastruktur und Wohnraum.
Aufgrund der Ernteausfälle durch die Dürre in diesem Sommer sollen Bauern finanziell entschädigt werden.
Position von Dr. Till Arnold: Lehne ab
Die Landwirtschaft sollte Verantwortung dafür übernehmen, dass sie einen großen Anteil am Klimawandel trägt. Sie jetzt zu entschädigen würde eher dazu führen, dass so weiter gemacht wird, wie bisher. Es sollte unterstützt werden, wer sich umstellen will (z.B. zu biozyklisch veganem Anbau).
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Dr. Till Arnold: Stimme zu
Transparenz ist enorm wichtig und Lobbyismus gehört sichtbar gemacht.
Die Polizei soll Telefone auch ohne richterlichen Beschluss abhören dürfen.
Position von Dr. Till Arnold: Lehne ab
Lehrerinnen und Lehrer an bayerischen Schulen sollen grundsätzlich unbefristete beschäftigt werden.
Position von Dr. Till Arnold: Stimme zu
Die dritte Startbahn des Flughafens München soll gebaut werden, obwohl der Bürgerentscheid sich dagegen ausgesprochen hatte.
Position von Dr. Till Arnold: Lehne ab
Flugverkehr stellt eine enorme Belastung für Umwelt und Gesundheit dar, Flugreisen sind unverhältnismäßig billig. Flugverkehr sollte eher reduziert werden. Es braucht keine weitere Startbahn.
Dieselfahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß sollen nicht mehr in den Innenstädten fahren dürfen.
Position von Dr. Till Arnold: Stimme zu
Die Gesundheit und die Umwelt haben Vorrang vor Verkehr.
Es ist richtig, dass der Freistaat Familien beim Hausbau und Immobilienkauf finanziell unterstützt (Baukindergeld Plus).
Position von Dr. Till Arnold: Stimme zu
Wohnraum ist immens wichtig für Familien. Eine Unterstützung ist daher sinnvoll wenn notwendig.
Asylsuchende sollen eher Geld- statt Sachleistungen bekommen.
Position von Dr. Till Arnold: Stimme zu
Jeder Mensch darf selbst entscheiden, welche Prioritäten er*sie setzt. Sachleistungen sind bevormundend.
Es soll in Bayern mehr Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen geben.
Position von Dr. Till Arnold: Neutral
Ich glaube nicht, dass mehr Videoüberwachung notwendig ist. Die Sicherheitslage in B. ist gut. Ich sperre mich aber nicht grundsätzlich gegen Videoüberwachung an Brennpunkten. Aber es sollte keine unkritische Überwachung stattfinden, und auch eine begonnene Überwachung gehört regelmäßig hinterfragt.
Es sollen mehr Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Dr. Till Arnold: Neutral
Die Bedingungen der Pflege bei uns gehörten verbessert und der Berufsstand gehört gestärkt, damit wieder mehr Menschen einen Pflegeberuf ergreifen. Die Anwerbungen ausländischer Pflegender kann notwendig sein, ist aber nicht die Lösung. Und stellt evtl. andere Länder vor Probleme.
Die Staatsregierung soll sich dafür einsetzen, dass wieder mehr Jugendliche einen Ausbildungsberuf ergreifen statt ein Studium zu beginnen.
Position von Dr. Till Arnold: Stimme zu
Ausbildungsberufe sind wichtig und tragende Säulen unserer Gesellschaft. Wer studieren will, soll das dürfen. Es sollten aber auch die nicht-akademische Ausbildung unterstützt werden.
Es soll in Bayern mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Dr. Till Arnold: Stimme zu
Bayern ist ein Teil dieser Welt und ich bin dafür, dass diese Welt näher zusammenwächst. Rassismus und Antisemitismus gehören bekämpft: durch Bildung, durch Aufstehen, durch Vorleben. Das ist auch Aufgabe des Staates.
Die Mietpreisbremse soll verschärft werden.
Position von Dr. Till Arnold: Stimme zu
Die Wohnungsnot in den Ballungsräumen ist unerträglich geworden. Ich sehe aktuell keine andere rasch greifende Möglichkeit, um die Mietpreisspirale zu bremsen.
Alle Fragen in der Übersicht
# Gesundheit 18Sep2018

(...)

Von: Uraevx Wbfgraf

Antwort von Dr. Till Arnold
V-Partei³

(...) Auf der anderen Seite unterstütze ich eine Neubewertung der Finanzierung von Gesundheitsleistungen. (...)

%
1 von insgesamt
1 Fragen beantwortet
6 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.