Frage an Thomas Mann von Znexhf Fpunqrtt bezüglich Kinder und Jugend

15. Oktober 2013 - 06:36

Sehr geehrter Herr Thomas Mann,

wussten Sie schon, dass im europäischen Parlament in den nächsten Wochen sozusagen über das Hintertürchen eines „Bericht A7-0306/2013 über sexuelle und reproduktive Gesundheit und die damit verbundenen Rechte (2013/2040(INI))“ ein ***RECHT AUF ABTREIBUNG*** realisiert werden soll, um damit per EU-Richtlinie auf die Mitgliedsstaaten einzuwirken?

Dieses ´Recht´ auf Tötung von Kindern bereits im Mutterleib, schon bevor sie geboren werden? ich würde das *Recht* auf Leben des Kindes bevorzugen!

Ein solches Verstecken von Gesetzen über ethische Belange in Gesetzen zur reproduktiven Gesundheit... so dass man als Bürger sehr genau hinsehen muss, um was es da eigentlich geht?

Wie stehen Sie dazu? Ist das die Art, wie ein Parlament mit seinen Bürgern umgehen sollte, um Wahlmüdigkeit zu bekämpfen?

Bitte wirken Sie darauf hin, dass über dieses Thema eingehender beraten wird, bevor es irgendwie mit Tricks durchgeschoben wird.

Vielen Dank für Ihre Antwort mit Grüßen aus Lampertheim,

Markus Schadegg

Frage von Znexhf Fpunqrtt

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.