Frage an Thomas Bareiß von Tvfryn Fgbyy

24. Juni 2016 - 08:01

Sehr geehrter Herr Bareiß,

meine Frage bezieht sich auf das Gesetzespaket zur Nutzung von Fracking.

Bekanntlich wurden in Gebieten, in denen bereits seit längerer Zeit und häufig gefrackt wird, z.B. in Niedersachsen), Gefahren für die Gesundheit beobachtet, beispielsweise eine erhöhte Krebs- bzw. Leukämierate. Auch die immense Belastung für die Umwelt durch den Einsatz dieser Technologie ist unbestritten: U.a. können Erdbeben ausgelöst werden, und es besteht das Risiko der Verunreinigung des Grund- und Trinkwassers.
Angesichts der Berichte über gefährdende Vorkommnisse und der hohen Risiken ist die Mehrheit der Wähler zu dem Schluss gekommen, diese Technologie insgesamt abzulehnen – auch über das Jahr 2021 hinaus.

Der Zeitpunkt der Vorlage des Gesetzespakets im Schatten der Fußball-Europameisterschaft und gut eine Woche nach der Drohung der Industrie mit einem Bruch des Moratoriums legt den Schluss nahe, dass man sich dem Druck der Industrie beugt und die hohen Risiken für die Bevölkerung in Kauf nimmt.

Meine Frage lautet:

Wie werden Sie abstimmen – und – sollten Sie dafür stimmen, womit begründen Sie die Entscheidung?

Frage von Tvfryn Fgbyy
Antwort von Thomas Bareiß
24. Juni 2016 - 08:06
Zeit bis zur Antwort: 4 Minuten 43 Sekunden

Sehr geehrte Frau Stoll,

herzlichen Dank für Ihre Nachricht, die Sie mir über die Plattform „Abgeordnetenwatch.de“ zukommen lassen haben.

Transparenz ist für mich ein hohes Gut. Der Kontakt zu den Mitbürgern ist mir persönlich sehr wichtig. Eine Plattform, wie „Abgeordnetenwatch.de“, die jeden Abgeordneten automatisch listet, ohne dass dieser sich freiwillig für diesen Kommunikationsweg entscheiden kann, halte ich jedoch für ungeeignet. Zum direkten Kontakt gehört für mich auch, dass mir die wesentlichen Daten - also zumindest der Name, die Anschrift und eine E-Mail-Adresse - des Fragestellers bekannt sind. Deshalb nutze ich auch viele Kommunikationswege, um mit den Bürgern persönlich in Kontakt treten zu können. Etwaige Fragen zu meiner Arbeit im Deutschen Bundestag, zu meiner Person und meiner persönlichen Meinung können sehr gerne per Brief, Fax, E-Mail, Kontaktformular auf meiner Homepage oder via Facebook und Telefon an mich gestellt werden. Eine gesonderte Fragestellung auf „Abgeordnetenwatch.de“, also über einen Vermittler im Internet, ist nicht notwendig.

Ich würde mich freuen, wenn Sie mir Ihre Kontaktdaten zukommen lassen würden. Dann werde ich Ihnen zeitnah antworten. Treten Sie mit mir in direkten Kontakt! Nutzen Sie dabei einer meiner offiziellen und persönlichen Kommunikationswege. Ich beantworte gerne Ihre Fragen. Selbstverständlich dürfen Sie meine Antworten auch veröffentlichen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Thomas Bareiß MdB

Antwort von Thomas Bareiß
26. Juli 2016 - 10:32
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat

Sehr geehrte Frau Stoll,

herzlichen Dank für Ihre Nachricht, die Sie mir über die Plattform „Abgeordnetenwatch.de“ zukommen lassen haben.

Transparenz ist für mich ein hohes Gut. Der Kontakt zu den Mitbürgern ist mir persönlich sehr wichtig. Eine Plattform, wie „Abgeordnetenwatch.de“, die jeden Abgeordneten automatisch listet, ohne dass dieser sich freiwillig für diesen Kommunikationsweg entscheiden kann, halte ich jedoch für ungeeignet. Zum direkten Kontakt gehört für mich auch, dass mir die wesentlichen Daten - also zumindest der Name, die Anschrift und eine E-Mail-Adresse - des Fragestellers bekannt sind. Deshalb nutze ich auch viele Kommunikationswege, um mit den Bürgern persönlich in Kontakt treten zu können. Etwaige Fragen zu meiner Arbeit im Deutschen Bundestag, zu meiner Person und meiner persönlichen Meinung können sehr gerne per Brief, Fax, E-Mail, Kontaktformular auf meiner Homepage oder via Facebook und Telefon an mich gestellt werden. Eine gesonderte Fragestellung auf „Abgeordnetenwatch.de“, also über einen Vermittler im Internet, ist nicht notwendig.

Ich würde mich freuen, wenn Sie mir Ihre Kontaktdaten zukommen lassen würden. Dann werde ich Ihnen zeitnah antworten. Treten Sie mit mir in direkten Kontakt! Nutzen Sie dabei einer meiner offiziellen und persönlichen Kommunikationswege. Ich beantworte gerne Ihre Fragen. Selbstverständlich dürfen Sie meine Antworten auch veröffentlichen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Thomas Bareiß MdB