Sybille Benning
CDU

Frage an Sybille Benning von Avpbynv Oenha bezüglich Umwelt

19. Juli 2019 - 08:00

Die neusten wissenschaftlichen Ergebnisse zeigen, dass der Permafrostboden schneller auftaut als gedacht. Der Klimawandel schreitet schneller voran und ein Aussterben der Menschheit bis 2050 gilt mittlerweile als ein gut mögliches Szenario. Meine Frage nun: Warum wird immer noch zu wenig dagegen unternommen? Ist das Überleben der Menschheit nur ein zweitrangiges Ziel und warum wird dagegen mehr Geld für Rüstung ausgegeben? Warum darf ich keine Zukunft haben?

Frage von Avpbynv Oenha
Antwort von Sybille Benning
19. Juli 2019 - 03:20
Zeit bis zur Antwort: 0 Sek.

Sehr geehrter Herr Oenha,
ich danke Ihnen für ihr Interesse und ihre Frage. In Zeiten, in denen der Klimawandel deutlich spürbarer wird, ist ihre Frage sehr berechtigt. Die CDU/CSU setzt sich dafür ein, das Klima zu schützen und damit die Schöpfung zu bewahren. Sie verfolgt daher eine zielgerichtete Klimaschutzpolitik, die den Erhalt unserer Umwelt auch für künftige Generationen sichern soll.
Deutschland hat auf diesem Wege in den letzten Jahrzehnten schon viel erreicht. In den letzten 30 Jahren wurde der Treibhausgasausstoß um rund 30 % reduziert und der Energieverbrauch war 2018 so niedrig wie zuletzt zu Beginn der 1970er Jahre. Durch die Energiewende beträgt der Anteil erneuerbarer Energien am Stromsektor mittlerweile fast 40 %. Auch international steht Deutschland für den Klimaschutz ein und war maßgeblich an der Unterzeichnung des Kyoto-Protokolls 1997 und des Pariser Klimaabkommens 2015 beteiligt.
Für die Zukunft bleiben dennoch große Herausforderungen: Deutschland will mithilfe des Klimaschutzplans der Bundesregierung bis 2050 klimaneutral werden. Um diese Herausforderungen zu stemmen, hat die CDU/CSU Fraktion mehrere Maßnahmen auf den Weg gebracht. Bis 2038 erfolgt der Ausstieg aus der Braunkohle. Mit dem 1. Januar 2020 tritt zudem ein Großteil des Klimapaktes der Regierung in Kraft, der die Erreichung der Klimaschutzziele bis 2030 sicherstellen soll.
Für den Klimaschutz werden durch den Bund große Mittel aufgebracht, allein im Jahr 2017 wurden im Haushalt 3,65 Milliarden Euro für den Klimaschutz bereitgestellt, mit Krediten und Fördermitteln ergibt sich sogar ein Gesamtvolumen von 6,7 Milliarden Euro.
Ich bin zuversichtlich, dass mit den Maßnahmen, die in den letzten Jahren durch die Regierung getroffen wurden, die Erfüllung der Klimaziele Erfolg haben wird und Deutschland seinen Anteil am globalen Klimaschutz leisten wird.
Mit freundlichen Grüßen,
Sybille Benning