Portrait von Steffi Lemke
Steffi Lemke
Bündnis 90/Die Grünen
0 %
/ 47 Fragen beantwortet

Ich finde die Idee mit der Abgabe auf Plastik (-verpackungen) super. Aber sollte dieser Ansatz nicht grundsätzlich bei jeglichem Produkt verfolgt werden? Ist sowas umsetzbar?

Jeder der etwas produziert und verkauft, sei es als End-/Zwischenprodukt oder als Verpackung, sollte eine angemessene Abgabe für die Entsorgung des Produkts zahlen. Natürlich würde das die Waren verteuern, aber ich habe zu oft günstige/billige Produkte gekauft, die nach einmal benutzen bzw. kurzer Zeit kaputt gingen. Müssten die Hersteller für den Müll, den sie im wahrsten Sinne des Worte produzieren auch aufkommen, dann würde eine solche sinnlose Ressourcenverschwendung sich nicht mehr lohnen und hoffentlich deutlich reduziert werden (natürlich müsste diese Abgabe auch und evtl. sogar besonders für Importe gelten). Es darf sich nicht lohnen Produkte so billig und wenig haltbar wie möglich zu produzieren! Die Kosten der Entsorgung müssen vom Erzeuger (letztlich Verbraucher) getragen werden und nicht von der Allgemeinheit/Umwelt, das ist der einzige Weg! Von daher: Toller Ansatz, aber ich hoffe das wird auch konsequent weitergedacht und gemacht!

Vielen Dank!

Frage von Thorsten R. am
Thema

Auch interessiert an der Antwort?

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet. Lassen Sie sich von uns über die Antwort von Steffi Lemke informieren, sobald sie eingangen ist. Außerdem signalisieren Sie Steffi Lemke dadurch, dass die Öffentlichkeit ein Interesse an der Antwort hat.
Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Steffi Lemke
Steffi Lemke
Bündnis 90/Die Grünen