Sascha Lademann

| Kandidat Brandenburg
Sascha Lademann
Frage stellen
Jahrgang
1989
Wohnort
Schwedt/Oder
Berufliche Qualifikation
Master of Science (Betriebswirtschaftslehre)
Ausgeübte Tätigkeit
wissenschaftlicher Mitarbeiter an einem Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insb. Finanzwissenschaft
Wahlkreis

Wahlkreis 12: Uckermark II

Wahlkreisergebnis: 2,9 %

Parlament
Brandenburg

Brandenburg

In die Fertigstellung des Flughafens BER sollen keine weiteren öffentlichen Gelder mehr fließen.
Position von Sascha Lademann: Stimme zu
Die Kosten für den Bau und den Betrieb des BER sind für den Staat nicht mehr kontrollierbar. Die FDP Brandenburg fordert daher eine vollständige Privatisierung der "Flughafen Berlin-Brandenburg GmbH" durch den Verkauf aller staatlichen Unternehmensanteile an einen spezialisierten Flughafenbetreiber.
Um den Mangel an Lehrkräften zu beheben, soll der Quereinstieg erleichtert werden.
Position von Sascha Lademann: Neutral
Quereinsteiger benötigen vor dem Schuleinsatz didaktische und pädagogische Grundkenntnisse. Durch die Schaffung zweier zusätzlicher Fakultäten an den Universitäten Cottbus-Senftenberg und Potsdam für berufliche und allgemeinbildende Fächer wollen wir dem Lehrermangel entgegenwirken.
Der Verfassungsschutz ist ein wichtiges Instrument und muss beibehalten werden.
Position von Sascha Lademann: Stimme zu
Die Listen der Parteien zur Landtagswahl müssen sich zu gleichen Anteilen aus Männern und Frauen zusammensetzen.
Position von Sascha Lademann: Lehne ab
Der Anteil von Frauen in Amt und Mandat muss steigen. Das in brandenburgische Paritätsgesetz beschneidet die Wahlfreiheit. Wir Freien Demokraten lehnen eine gesetzliche Quotierung politischer Listen ab.
Das Land Brandenburg soll den Kohleausstieg wie geplant für 2038 anstreben.
Position von Sascha Lademann: Stimme zu
Bürger und Unternehmen benötigen Planungssicherheit um einen erfolgreichen Strukturwandel in der Region gestalten zu können. Durch eine technologieoffene Innovationsförderung muss zudem sichergestellt werden, dass sich neue tragfähige Strukturen bilden in der Region bilden können.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Lobbyist*innen und der Politik veröffentlicht werden.
Position von Sascha Lademann: Stimme zu
Das Vertrauen in die politische Arbeit muss gestärkt werden, dazu benötigen wir Transparenz im Umgang mit Vertretern der Wirtschaft, NGOs und Interessengruppen.
Brandenburg soll das Mobilfunknetz im Land selbst ausbauen, anstatt dies den Mobilfunkbetreibern zu überlassen.
Position von Sascha Lademann: Lehne ab
Der Staat ist nicht der bessere Bauherr wie zentrale Vorhaben, etwa am Beispiel des BER, zeigen. Vielmehr muss durch geeignete Partnerschaften mit Mobilfunktbetreibern an der Realisierung eines flächendeckenden, schnellen Netzes arbeiten.
Die Wiederansiedelung des Wolfs ist ein Erfolg für den Naturschutz in Brandenburg, sie sollten deshalb auch weiterhin nicht abgeschossen werden dürfen.
Position von Sascha Lademann: Neutral
Für Ärzt*innen, die sich in ländlichen Regionen niederlassen, soll es verstärkt finanzielle Anreize geben.
Position von Sascha Lademann: Stimme zu
Zusätzliche Anreize können ,bei nachgewiesenem Bedarf z.B. in Schwedt/Oder, zu einer besseren medizinischen Versorgung führen.
Es soll in Brandenburg mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Sascha Lademann: Stimme zu
Auf öffentlichen Flächen sollen weiterhin Herbizide wie Glyphosat eingesetzt werden, solange es keine effektiven Alternativen gibt.
Position von Sascha Lademann: Neutral
Der Einsatz von Glyphosat u.ä. ist auf das unbedingt erforderliche Maß zu begrenzen.
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von Sascha Lademann: Lehne ab
Das Land besitzt keine Zuständigkeit für eine Rentenreform. Eine willkürliche Grenze der Beitragsjahre führt nicht zur Bekämpfung von Altersarmut, da keine Bedürftigkeitsprüfung vorgesehen ist. Die FDP-Basisrente würde dieses Problem gezielter lösen und das Äquivalenzprinzip erhalten.
Zur Wirtschaftsförderung soll schnelles Internet bevorzugt für Unternehmen bereit gestellt werden, erst danach für Privatpersonen.
Position von Sascha Lademann: Lehne ab
Bis 2022 soll der Breitbandausbau für alle abgeschlossen sein.
Der Anschluss des ländlichen Raumes an den ÖPNV soll Vorrang vor Investitionen ins Straßennetz haben.
Position von Sascha Lademann: Lehne ab
Ein Flächenland braucht eine leistungsstarke Infrastruktur. Dafür ist eine ganzheitliche Betrachtung notwendig. Gut ausgebaute Straßen, Radwege und P&R Flächen können die Akzeptanz der ÖPNV-Angebote erhöhen, wenn dadurch etwa Bahnhöfe besser und schneller erreicht werden können.
Abgelehnte Asylbewerber*innen sollen konsequent in ihre Heimatländer zurückgeführt werden.
Position von Sascha Lademann: Neutral
Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge sollen soziale und ökologische Aspekte künftig stärker beachtet werden, auch wenn es am Ende mehr kostet.
Position von Sascha Lademann: Stimme zu
Der Preis darf nicht das alleinige Vergabekritierium sein. Bereits heute lässt das Vergaberecht qualitative Aspekte zu. Dieser Spielraum sollte genutzt werden um auch zusätzliche Aspekte zu berücksichtigen. Dem Staat kommt hier eine Vorbildfunktion zu.
Gemeinden sollen künftig leichter verhindern können, dass Windräder in Anwohnernähe gebaut werden.
Position von Sascha Lademann: Stimme zu
Die Mitbestimmung der betroffenen Gemeinden muss auch bei der Installation von Windkraftanlagen gewährleistet sein. Nur so kann die Akzeptanz alternativer Energieformen gesteigert werden.
Der Besitz und Konsum von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Sascha Lademann: Stimme zu
Wir befürworten eine kontrollierte Freigabe von Cannabis und dessen Konsum für Erwachsene ab 18 Jahren, ebenso den Besitz oder Anbau für ausschließlich private Zwecke.
Alle Fragen in der Übersicht
# Schulen 29Aug2019

Wie haben Sie sich für Kreativität und innovative Projekte an unseren Schulen eingesetzt? Wie stellen Sie sich wirksame Medienbildung vor? Werden...

Von: Hjr Crfpury

Antwort von Sascha Lademann
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Finanzierung von Kindertagesstätten in freier Trägerschaft

Die Refinanzierung von Kindertagesstätten im Land Brandenburg ist für freie...

Von: Znegva Wrhgare

Antwort von Sascha Lademann
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 5Aug2019

An welchem Lehrstuhl in der Uckermark arbeiten Sie?

Von: Unaf Ertraoret

Antwort von Sascha Lademann
FDP

(...) grundsätzlich würde ich es natürlich sehr begrüßen, wenn die Uckermark über eigene Hochschulstrukturen verfügen würde, die eine wissenschaftliche Betätigung vor Ort ermöglichen. Aktuell ist mein Arbeitsort jedoch Dresden. (...)

%
1 von insgesamt
3 Fragen beantwortet
2 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.