Frage an Ronald Pofalla von Ureoreg Qrexfra bezüglich Finanzen

14. März 2014 - 08:25

Werter Herr Pofalla,

vorab eine Frage zu Ihrem Abgeordnentenstatus im Deutschen Bundestag:
Mit welcher Intention haben Sie sich bei der letzten Bundestagswahl für die CDU im Kleverland als Kandidat aufstellen und wählen lassen?
Ihre bisherige Zurückhaltung auf die Fragen von Bürgern aus Ihrem Wahlkreis auf dieser Internetplattform zu antworten lässt befürchten, dass Sie uns politisch interessierten Bürgern nicht wohlgesonnen sind und uns als Last empfinden. Ist diese Einschätzung richtig?

Armut, Investitionsstau, mangelhaftes Bildungssystem ( http://www.nachdenkseiten.de/wp-print.php?p=21047 ), klamme Kommunen ( http://www.derwesten.de/politik/arme-revierstaedte-fuehlen-sich-von-sch… ) oder Personalmangel bei Finanzämtern (u.a. Steuerfahnder), Polizei, Justiz und Gesundheit- und Ordnungsämter sind nur ein paar wenige Baustellen in die Deutschland dringend investieren muß. Dazu ist es notwendig die Steuereinnhamen zu erhöhen um den Staat zu stärken damit er seinen Aufgaben gegenüber der Gesellschaft nachkommen kann. Aber der Rechtsanwalt und Finanzmimnister Schäuble setzt andere Priotitäten zum Nachteil der heutigen und der zukünftigen Generationen ( http://www.nachdenkseiten.de/?p=21080#h08 ).
Herr Pofalla, werden Sie sich für höhere Steuersätze für Spitzenverdiener, Kapitalanleger und Unternehmen einsetzen (Steuersätze wie zu Zeiten von Helmut Kohl oder höhere)?
Halten Sie es für richtig, dass die Mütterrente nur von den Arbeitern und Angestellten finanziert wird und nicht aus Steuergeldern?

Werden Sie sich dafür einsetzen, dass die Steuerfahndung durch Personalaufstockung und politischer Unterstützung gestärkt wird um der Steuerhinterziehung und somit dem Betrug am Gemeinwohl Herr zu werden ( http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/blob/32298976/1/data.pdf )?

Arbeit muß sich lohnen: Werden Sie sich dafür stark machen, dass Kapitalgewinne stärker als Löhne besteuert werden und mit Sozialversicherungsbeiträgen belastet werden?

Es grüsst

H. D.

Frage von Ureoreg Qrexfra

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.