Rolf Schwanitz
SPD
Profil öffnen

Frage von Zvpunryn Fpuhe an Rolf Schwanitz bezüglich Inneres und Justiz

# Inneres und Justiz 27. Juni. 2011 - 09:47

Sehr geehrter Herr Schwanitz,

mit Ihrem Vorstoß der bevorstehende Papstbesuch im Bundestag verstoße gegen die Neutralitätspflicht des Staates haben Sie innerhalb der SPD eine kontroverse Debtte ausgelöst. Sehe ich Sie da richtig in einer Richtung mit Herrn Lindner (FDP), der ebenfalls eine noch striktere Trennung wünscht? Und wie sehen Sie, besonders wenn sich Ihre Ansicht in der SPD durchsetzen würde, die Chance weiterhin die christlichen Wähler für die nächste Bundestagswahl zu gewinnen?

Für mich persönlich sind Sie mit dieser Ansicht in unserem christlich gepägten Deutschland nicht mehr wählbar!

MfG. Michaela Schur

Von: Zvpunryn Fpuhe

Antwort von Rolf Schwanitz (SPD) 05. Sep. 2011 - 18:53
Dauer bis zur Antwort: 2 Monate 1 Woche

Sehr geehrte Frau Schur,

die mir bekannten öffentlichen Äußerungen von Herrn Lindner lassen mich vermuten, dass er in der Frage der Trennung von Staat und Kirche eine ähnliche Position wie ich vertritt. Das Gebot der weltanschaulichen Neutralität ist für mich keine taktische Frage mit Blick auf die Wählergunst. Es geht dabei um eine zentrale Voraussetzung für die Glaubensfreiheit insgesamt.

Mit freundlichen Grüßen

Rolf Schwanitz