.rhavin muss Bundestag!
Rhavin Grobert
Die PARTEI

Frage an Rhavin Grobert von Tregehqr Grhoare-Oraavat bezüglich Senioren

10. August 2017 - 13:19

Ich habe nur eine sehr kleine Rente! Trotz lebenslanger Arbeit bin ich auf Pfand angewiesen. Ich werde dieses Jahr nicht die SPD wählen. Ihr Auftreten am Spandauer Markt fand ich erfrischend, was darf ich als Seniorin von Ihnen erwarten?

Frage von Tregehqr Grhoare-Oraavat
Antwort von Rhavin Grobert
10. August 2017 - 16:35
Zeit bis zur Antwort: 3 Stunden 15 Minuten

Liebe Frau Grhoare-Oraavat,

ich kann Ihre Situation sehr gut nachvollziehen, auch meine Mutter (Jahrgang 1930) hat ihr Leben lang hart gearbeitet und wird von mir und meinem Bruder finanziell unterstützt, da einige Ihrer Arbeitszeiten nicht anerkannt wurden und sie nie gut genug verdient hat, um nur von Ihrer Rente angemessen leben zu können.

Die SPD ist vor Allem den Menschen zu empfehlen, die hoffen, als Bückling und Komplize der Reichen mal etwas Trinkgeld abzubekommen, und sich dafür der Illusion hingeben dürfen, das S in SPD hätte noch irgendeine Bedeutung. Ich habe jemanden aus dem Spandauer Ortsverband der SPD gefragt, wen sie denn dieses Jahr nun aufstellen, und die Antwort war: "Merkel!"

Ich bin für den Fehler, mal SPD zu wählen, mit Rot-Grün inkl. ALG2 bestraft worden. Ich durfte zum zweiten Mal wählen und wir waren so versessen darauf, den dicken Bimbes aus Oggersheim endlich los zu werden, dass wir nicht erkannten, dass ökonomische Gerechtigkeit für die SPD nur eine Floskel zur Macht ist.

Es blutet mir das Herz, wenn ich alte Menschen sehe, die Pfandflaschen aus Mülltonnen wühlen, während die Verantwortlichen der Agenda 2010, welche ja die wirtschaftspolitischen Forderungen des Bertelsmann-Konzernes an die Bundesregierung waren, mehr in der Woche verdienen als die Opfer ihrer Politik im ganzen Jahr. Es ist eine Lüge, zu sagen: „Deutschland geht es gut” – es geht nur einer dünnen Fettschicht gut, und dieses Fett werden wir abschmelzen.

Sie haben in Ihrer Situation mein volles Mitgefühl, doch es müssten viel mehr Menschen erkennen, dass die Politik zu den Wahlen nur einfühlsames Geschwätz absondert, um Posten zu ergattern, ohne irgendeine Lösung zu bieten. Wenn ich im Bundestag sitze, werden Sie kein Pfand mehr sammeln, das verspreche ich Ihnen!
Herzliche Grüße,

Rhavin